Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



AWB hat Online-Gebührenrechner installiert

Kreis Ahrweiler

Wer wissen möchte, wieviel Müllgebühren ab 2018 für seinen Haushalt voraussichtlich anfallen, kann dies selbst ermitteln. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hat einen Online-Gebührenrechner installiert. Unter www.meinawb.de (Konzept 2018) lassen sich vier Hauptfelder anklicken:

Wieviel Müllgebühren fallen 2018 an? Der Online-Gebührenrechner gibt die Antwort.

Online-Sprechstunde zum neuen Abfallsystem

Kreis Ahrweiler

Wer Fragen zum neuen Abfallwirtschaftskonzept ab 2018 hat, kann diverse Informationskanäle nutzen: Internet und Telefon, Direktgespräche mit den Mitarbeitern des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB) sowie mehrere Informationen für Bürger und Betriebe, die der AWB noch versenden wird. Jetzt kommt eine Online-Sprechstunde hinzu. Am Dienstag, 21. November, 17 bis 18.30 Uhr, steht Landrat Dr. Jürgen Pföhler gemeinsam mit AWB-Werkleiter Sascha Hurtenbach für den Chat bereit. Dann können sich Bürger online an sie wenden und per Internet den direkten Dialog führen.

Caritas-Ehrenamtskoordinatorin Flüchtlingshilfe jetzt auch in Altenahr

Kreis Ahrweiler

Caritas-Mitarbeiterin Brigitte Doege unterstützt Flüchtlingsnetzwerk Altenahr
Das Flüchtlingsnetzwerk der Verbandsgemeinde Altenahr, eine Vernetzung kirchlicher und kommunaler Initiativen, hilft bei der Integration von Flüchtlingen. Seit Herbst 2015 begleitete Gregor Doege von der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Altenahr die Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit. Diese verstehen sich nicht als Verein, sondern als freier Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger.
Da Gregor Doege Krankenhausseelsorger in Zell an der Mosel wurde, musste für Altenahr ein Nachfolger gefunden werden. Glücklicherweise konnte Brigitte Doege, die Ehefrau von Gregor Doege, zum 1. September die Organisationsleitung des Flüchtlingsnetzwerks übernehmen. Möglich wurde dies dank des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V., Geschäftsstelle Ahrweiler, wo Brigitte Doege als Ehrenamtskoordinatorin in der Flüchtlingshilfe im Kreis Ahrweiler tätig ist. „Einer muss ja mit dem Namen einstehen. Da bin ich froh, dass die Caritas in die Lücke gesprungen ist“, so Gregor Doege.

Ob Kleider, Haushaltsware, Spielsachen, Kinderwagen, (von links) Gregor Doege, Thekla Kräuter, Andreas Zedler, Brigitte Doege, Beatrix Jakobs-Gaeb und Stephanie Mischko heißen alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Einkauf in Kirchsahr willkommen. / Foto: E.T. Müller

Versammlungen in Remagen bestätigt

Kreis Ahrweiler

Die für das Versammlungsrecht zuständige Kreisverwaltung Ahrweiler hat insgesamt fünf Veranstaltungen bestätigt, die für Samstag, 18. November 2017, in Remagen angemeldet wurden. Es handelt sich um drei Versammlungen und zwei Aufzüge. Eine Kundgebung am RheinAhrCampus hat das Thema „Bunte Vielfalt Remagen". Hier wird zusätzlich - wie schon im vorigen Jahr - der Lauf der Demokratie durchgeführt. Ferner wird im Rahmen einer weiteren Versammlung die Verhüllung der Schwarzen Madonna vorgenommen. Eine weitere Versammlung steht unter dem Thema „Gegen jeden Antisemitismus".

Fünfter Aufruf zur Einreichung von Projekten in der LEADER-Förderperiode

Kreis Ahrweiler

Berichte aus dem Rathaus

LEADER Rhein-Eifel:

Fünfter Aufruf zur Einreichung von Projekten in der LEADER-Förderperiode 2014-2020

Die LAG Rhein-Eifel wurde erstmals in der Förderperiode 2014-2020 als LEADER-Region anerkannt. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort wollen wir unsere Region weiter nach vorne bringen. Dazu brauchen wir Ihre Ideen für neue und innovative Projekte! Projektträger können neben Kommunen, Vereinen und Verbänden auch Privatpersonen und Unternehmen sein.

Runder Tisch des Flüchtlingsnetzwerks Altenahr

Kreis Ahrweiler

 am 24. November im Pfarrheim von Altenahr

Mit der Gründung des Flüchtlingsnetzwerkes im Herbst 2015 entstand auch unter der Leitung von Gregor Doege ein Runder Tisch, der seither einmal im Monat Vertreter des Sozialamtes, der Kirchen, Schulen, Kindergärten, des Pro Büros des DRKs und der Caritas zusammenführt, um sich über die aktuelle Situation der Flüchtlinge auszutauschen. Caritas-Mitarbeiterin Brigitte Doege, die als Ehrenamtskoordinatorin Flüchtlingshilfe das Flüchtlingsnetzwerk Altenahr seit dem 1. September leitet, kümmert sich auch um den Runden Tisch.

2.603 Solaranlagen im AW-Kreis ernten Sonnenstrom

Kreis Ahrweiler

Statusbericht zur Energiewende im Kreis Ahrweiler vorgelegt - Sanierte Heizungen senken Stromverbrauch

Der Ausbau der Solarenergie im Kreis Ahrweiler weist weitere Zuwachsraten auf. Die Zahl der nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) betriebenen Anlagen zur Produktion von Sonnenstrom stieg im Jahr 2016 auf 2.603 und damit um 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2.488 Anlagen 2015). Der Zubau in den vergangenen fünf Jahren beträgt 73 Prozent.

Diese Zahlen stehen im neuen Statusbericht „Die Energiewende im Kreis Ahrweiler", den Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt dem Kreis- und Umweltausschuss vorgelegt hat. Der Kreistag hat 2011 beschlossen, dass der Kreis seinen Beitrag zur Energiewende leistet. Demnach soll die benötigte Energie langfristig vollständig aus regenerativen Quellen gewonnen werden. Das erste Ziel lautet, den Strombedarf bis 2030 bilanziell zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien (EE) zu decken.

Volkstrauertag: Gedenkfeier des Kreises in Bad Bodendorf

Kreis Ahrweiler

Mit der früheren Bundestagspräsidentin Professorin Dr. Rita Süssmuth hält eine hochrangige Repräsentantin der Bundespolitik die Rede bei der diesjährigen Gedenkfeier des Kreises Ahrweiler am Volkstrauertag (Sonntag, 19. November, 15 Uhr, Soldatenfriedhof in Sinzig-Bad Bodendorf). Süssmuth (Jahrgang 1937) war Bundesministerin für Familie, Frauen, Jugend und Gesundheit sowie Präsidentin des Deutschen Bundestags. Persönliche Erfahrungen in der Zeit des Nationalsozialismus hätten ihren späteren Lebensweg geprägt und sie zu „einer leidenschaftlichen und authentischen Friedensbotschafterin gemacht", betont Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der zu der Gedenkstunde einlädt. Der Volkstrauertag ist ein staatlicher Gedenktag für alle Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft.

 

Die Grünabfallsammlung beginnt wieder

Kreis Ahrweiler

Baum- und Strauchschnitt gebündelt bereitlegen - Keine Plastiksäcke

Die Grünabfallsammlung beginnt wieder. Ab Mitte November sind die Sammelfahrzeuge unterwegs, um Baum- und Strauchschnitt von privaten Haushalten einzusammeln. Der Abfallratgeber nennt die Termine für die einzelnen Gemeinden und Stadtteile. Damit die Sammlung und die anschließende Kompostierung der Grünabfälle reibungslos klappen, gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) einige Hinweise.

Pro Haushalt werden maximal drei Kubikmeter Grünabfall mitgenommen. Baum- und Strauchschnitt müssen am Abfuhrtag bis 6.30 Uhr gebündelt an der Straße bereitgelegt werden. Zum Bündeln sind Bindfaden oder Paketschnur gut geeignet. Draht, Kabel oder Plastikschnüre hingegen dürfen nicht verwendet werden. Die Äste dürfen nicht länger als 1,50 Meter und nicht dicker als 15 Zentimeter sein.

AWB-Mitarbeiter informieren vor Supermärkten, am Telefon und im Web

Kreis Ahrweiler

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) startet eine Informationskampagne zum neuen Abfallwirtschaftskonzept, das ab 1. Januar 2018 gilt und das der Kreistag beschlossen hat. Die Bürger können sich vor Ort an Supermärkten bei den AWB-Mitarbeitern sowie am Telefon und im Internet informieren.

Restmülltonne: Leerung alle vier Wochen, 13 Mal im Jahr möglich

Kreis Ahrweiler

Beispielhaushalt zahlt 3,09 Euro pro Leerung - Mülltrennen wird belohnt

Die grauen Restmülltonnen im Kreis Ahrweiler können ab Januar 2018 alle vier Wochen geleert werden, insgesamt also 13 Mal im Jahr. Behauptungen oder Befürchtungen, diese Tonne werde nur noch sechs Mal im Jahr geleert, sind falsch. Das stellt der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) klar.

Der Kreistag hat das neue Abfallwirtschaftskonzept ab 2018 jüngst beschlossen. Dieses Konzept folgt laut AWB konsequent der gesetzlichen Vorgabe, dass diejenigen Bürger weniger für ihre Entsorgungsleistungen zahlen müssen als jene, die mehr solcher Leistungen in Anspruch nehmen. Folglich hat es in Zukunft jeder selbst in der Hand, wieviel Müllgebühren er zu zahlen hat. Wer seinen Restmüll künftig sorgfältig trennt und sein Altpapier in der Blauen Tonne sammelt, zahlt ab 2018 im Ergebnis sogar weniger Gebühren als zurzeit.

Bis zu 13 Mal im Jahr wird die graue Restmülltonne ab 2018 geleert.

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn: „Dranbleiben“

Kreis Ahrweiler

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht zwei Wochen nach ihrem Start 2.150 Unterschriften von Bürgern. „Das ist bereits jetzt ein deutliches Votum der Menschen, die sich gegen Kürzungen im Fahrplanangebot auf der Ahrtalbahn aussprechen", erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der zugleich an die Online-Petition erinnert: „Jetzt heißt es: Dranbleiben und unterschreiben. Wir brauchen starke Stimmen gegenüber der Deutschen Bahn."

Ahrweiler - Köln - Ahrweiler: Wein fließt als Spende zurück

Kreis Ahrweiler

Außergewöhnliche Reise für eine außergewöhnliche Weinflasche: Das Weingut Kriechel aus Ahrweiler hat in der Lanxess Arena Köln eine Zwölf-Liter-Flasche „Neuenahrer Sonnenberg 2011 Spätburgunder R trocken" für den guten Zweck versteigert. Der Erlös fließt zurück in den Kreis Ahrweiler. Und zwar in Form einer Spende von 1.300 Euro für den Hilfsfonds „Nachbar in Not", der Menschen unterstützt, die ohne eigenes Verschulden in die finanzielle Schieflage geraten sind.

Das neue Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler ist erschienen

Kreis Ahrweiler

Kurzweilig für heutige Leser, wertvoll für künftige Generationen - 70 Beiträge für 7,20 Euro

Bereits die Titelseite schlägt einen farbenfrohen Bilderbogen durch Geschichte und Gegenwart des Kreises Ahrweiler mit seinen Städten und Gemeinden: Das Kloster Calvarienberg in Ahrweiler und der Nürburgring gelten als historische Markenzeichen, das weltweit agierende Unternehmen Haribo baut groß auf der Grafschaft, und Sinzig feierte sein 750-jähriges Jubiläum. Kurzum: Das neue Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler ist erschienen.

Die Ausgabe für 2018 - es handelt sich um den 75. Jahrgangsband - liegt ab sofort im Buchhandel und bei weiteren Verkaufsstellen bereit. Das 284 Seiten starke Buch im festen Einband kostet 7,20 Euro. 76 Autoren haben an dem Gemeinschaftswerk mitgearbeitet und 70 Beiträge verfasst. Ihnen dankte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Vorstellung im Kreishaus besonders, ebenso dem Weiss-Druck und Verlag in Monschau „für die langjährige bewährte Zusammenarbeit".

TWIN auf Platz 1 der AW-Sportstättenförderung

Kreis Ahrweiler

Der Neubau des Hallenbades TWIN in Bad Neuenahr-Ahrweiler steht auf Rang 1 der Prioritätenliste zur Förderung von Sportstätten, die der Kreis Ahrweiler für das Jahr 2018 auf den Weg nach Mainz bringen wird. Die Sanierung des Rasenplatzes in Grafschaft-Vettelhoven folgt auf Platz 2 der Liste von Vorschlägen, die das Land Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr finanziell unterstützen soll. Auf Rang 3 der festgelegten Reihenfolge steht die Sanierung des Sportplatzes in Hönningen durch den Umbau in einen Kunstrasenplatz sowie die dortige Errichtung einer Mehrgenerationen-Sportanlage. Das haben der Sportausschuss und der Sportstättenbeirat des Kreises unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt beschlossen.

Von Antweiler bis Bad Breisig: Kommunen wollen für 6,1 Millionen bauen

Kreis Ahrweiler

Investitionsstock: 2,4 Millionen Euro an Zuwendungen beantragt - Kreis schickt Antragspaket nach Mainz

Die Kommunen im Kreis Ahrweiler planen für das nächste Jahr wieder diverse Baumaßnahmen, unter anderem an Brücken, Straßen und Gemeindegebäuden. Zwölf der Kommunen beantragen für 14 dieser Vorhaben Finanzzuweisungen aus dem Investitionsstock des Landes Rheinland-Pfalz 2018. Die Kreisverwaltung hat das Antragspaket geprüft und auf den Weg nach Mainz gebracht.

Die 14 Projekte ergeben Anträge in Höhe von 2,4 Millionen Euro. Das Investitionsvolumen umfasst insgesamt 6,1 Millionen Euro. Zum Vergleich: Das Antragspaket des Vorjahres - geschnürt im Herbst 2016 für den Investitionsstock 2017 - fiel etwas kleiner aus. Vor einem Jahr hatten die Gemeinden und Städte 1,8 Millionen Euro an Geldern beantragt und entsprechende Baumaßnahmen für insgesamt fünf Millionen Euro geplant. „Gute Nachricht also für alle Beteiligten", meint Landrat Dr. Jürgen Pföhler mit Blick auf „weitere Investitionen für die Lebensqualität und Infrastruktur in den Gemeinden s owie neue Firmenaufträge für die Wirtschaft und die damit verbundenen Arbeitsplätze".


597 Artikel (38 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 17.11.2017 Wahlplakatierung an Lichtmasten der B9 durch Beschluss untersagt

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Die Wahlplakatierung zur vergangenen Bundestagswahl und die Entfernung von Wahlplakaten ...

new: 17.11.2017 Seit 40 und seit 25 Jahren für den Kreis Ahrweiler tätig

Zehn Dienstjubilare sind in der Kreisverwaltung Ahrweiler gewürdigt worden. Vier der Kolleginnen und Kollegen blicken auf 40 Jahre Tätigkeit für ...

new: 17.11.2017 AWB hat Online-Gebührenrechner installiert

Wer wissen möchte, wieviel Müllgebühren ab 2018 für seinen Haushalt voraussichtlich anfallen, kann dies selbst ermitteln. Der ...

new: 17.11.2017 Online-Sprechstunde zum neuen Abfallsystem

Wer Fragen zum neuen Abfallwirtschaftskonzept ab 2018 hat, kann diverse Informationskanäle nutzen: Internet und Telefon, ...

Weiterer Aufzug in Remagen bestätigt

Eine weitere Veranstaltung ist kurzfristig für Samstag, 18. November 2017, in Remagen angemeldet worden. Es handelt sich um ...

Martinsfeuer und Laternen

Auch in diesem Jahr hatten die Kindergartenkinder von St. Hildegard ihren Martinszug, an dem natürlich auch Eltern, Großeltern und Geschwister ...

Caritas-Ehrenamtskoordinatorin Flüchtlingshilfe jetzt auch in Altenahr

Caritas-Mitarbeiterin Brigitte Doege unterstützt Flüchtlingsnetzwerk Altenahr
Das Flüchtlingsnetzwerk der ...

Versammlungen in Remagen bestätigt

Die für das Versammlungsrecht zuständige Kreisverwaltung Ahrweiler hat insgesamt fünf Veranstaltungen ...

Fünfter Aufruf zur Einreichung von Projekten in der LEADER-Förderperiode

Berichte aus dem Rathaus LEADER Rhein-Eifel: Fünfter Aufruf zur Einreichung von Projekten in der ...

Runder Tisch des Flüchtlingsnetzwerks Altenahr

 am 24. November im Pfarrheim von Altenahr Mit der Gründung des Flüchtlingsnetzwerkes im Herbst 2015 entstand ...

2.603 Solaranlagen im AW-Kreis ernten Sonnenstrom

Statusbericht zur Energiewende im Kreis Ahrweiler vorgelegt - Sanierte Heizungen senken Stromverbrauch Der Ausbau der ...

Freies Surfen im Rathaus in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Im Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig steht seit vergangener Woche ein ...

Volkstrauertag: Gedenkfeier des Kreises in Bad Bodendorf

Mit der früheren Bundestagspräsidentin Professorin Dr. Rita Süssmuth hält eine hochrangige ...

Die Grünabfallsammlung beginnt wieder

Baum- und Strauchschnitt gebündelt bereitlegen - Keine Plastiksäcke Die Grünabfallsammlung beginnt wieder. Ab ...

AWB-Mitarbeiter informieren vor Supermärkten, am Telefon und im Web

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) startet eine Informationskampagne zum neuen Abfallwirtschaftskonzept, das ab ...

Restmülltonne: Leerung alle vier Wochen, 13 Mal im Jahr möglich

Beispielhaushalt zahlt 3,09 Euro pro Leerung - Mülltrennen wird belohnt Die grauen Restmülltonnen im Kreis Ahrweiler können ab Januar 2018 ...

1 User online

Sonntag, 19. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied