Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Ab 2018: Kreis Ahrweiler neues REK-Mitglied

Kreis Ahrweiler

Der Abfallzweckverband REK Rheinische-Entsorgungs-Kooperation bekommt weiteren Zuwachs. Dies wurde bei der letzten Zweckverbandsversammlung in Bonn einstimmig beschlossen. Ab dem 01. Januar 2018 wird auch der Kreis Ahrweiler zu den REK-Mitgliedern zählen.

„Wir freuen uns, ein weiteres Mitglied im REK begrüßen zu können“, so Achim Hallerbach, Sprecher der Geschäftsführung des REK und stellv. Landrat des Kreises Neuwied. Hallerbach weiter: „Es ist wichtig, dass die Aufgaben der Abfallwirtschaft in kommunaler Hand praktiziert sowie nachhaltig, transparent und kostengünstig erfüllt werden.“ Regionale Wertschöpfung und kommunale Einflussnahme seien wichtige Faktoren, um eine bürgernahe und dienstleistungsorientierte Abfallwirtschaft zu garantieren, unterstrich der Vorsitzende der  Verbandsversammlung, Christian Gold aus Bonn .

Begrüßen das neue REK-Zweckverbandsmitglied Landkreis Ahrweiler in ihrer Mitte: (v.l.n.r.) Achim Hallerbach (Sprecher der Geschäftsführung REK), Helmut Wiesner (Beigeordneter der Bundesstadt Bonn), Christoph Schwarz (Dezernent Rhein-Sieg-Kreis), Manfred Becker (Geschäftsführer REK), Willibert Müller (stellv. Werkleiter Abfallwirtschaft Kreis Ahrweiler), Fritz Langenhorst (Beigeordneter Kreis Ahrweiler), Christian Gold (Vorsitzender der REK-Zweckverbandsversammlung), Landrat Frank Puchtler (REK-Zweckverbandsvorsteher).

REK-Verbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) betonte, „gemeinsam werden wir stärker und wir kennen keine Grenzen, sondern nur gute Zusammenarbeit. Wir schauen mal, ob die Familie noch weiter wächst.“ Kommunale Abfallwirtschaft müsse überregional betrachtet werden und komme letztlich dem Bürger zu Gute.

Der Landkreis Ahrweiler überträgt die Verwertung der Restabfälle auf die REK. Die Abfallmengen werden dann künftig in der MVA Bonn energetisch verwertet und dem dortigen Heizkraftwerk als Wärme zur Verfügung gestellt. Manfred Becker, REK-Geschäftsführer und Geschäftsführer der MVA Bonn GmbH, hebt dabei den hohen ökologischen Wert der Bonner MVA unter wirtschaftlich marktfähigen Konditionen hervor. Dies war, wie die Vertreter des Landkreises Ahrweiler Fritz Langenhorst, Beigeordneter sowie Willibert Müller, stv. Werkleiter der Abfallwirtschaft ausdrücklich hervorhoben, ein wesentliches Argument für den Beitritt zur REK.

Seit 2009 gibt es den Abfallzweckverband REK. Damals beschlossen die Stadt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis die regionale Entsorgungspartnerschaft. Aus den beiden kommunalen Partnern wurden 2015 vier: der Kreis Neuwied und der Rhein-Lahn-Kreis traten dem REK bei.

Ziel des Zweckverbandes ist die Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit, die Gewährleistung der Entsorgungssicherheit und die Sicherung der gegenseitigen Auslastung der vorhandenen und geplanten Abfallanlagen durch Abfälle und Wertstoffe aus den Gebieten der Verbandsmitglieder.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 21.01.2018 Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

new: 21.01.2018 BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

new: 21.01.2018 Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

new: 21.01.2018 „Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

new: 21.01.2018 Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

new: 21.01.2018 Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

6 User online

Montag, 22. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied