Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Antragsverfahren für Agrar-Umweltmaßnahmen eröffnet

Kreis Ahrweiler

Das Antragsverfahren für die Agrarumweltmaßnahmen ist eröffnet. Förderanträge aus dem Kreis Ahrweiler können bis zum 17. Juli 2015 bei der Kreisverwaltung gestellt werden. Neueinsteiger und Programmteilnehmer mit auslaufenden Verträgen können neue Fünf-Jahresverpflichtungen beantragen. Einzelheiten stehen auf der Internetseite www.pflanzenbau.rlp.de (Rubrik Agrarumweltprogramme). Dort sind auch die Antragsvordrucke erhältlich.

Anträge können für die folgenden Programmteile gestellt werden:

    Programmteil A: Umweltschonende Grünlandbewirtschaftung im Unternehmen und tiergerechte Haltung auf Grünland,
    B: Vielfältige Kulturen im Ackerbau,
    C: Beibehaltung von Untersaaten und Zwischenfrüchten über Winter,
    D: Integration von Strukturelementen in der Landschaft (Anlage von Gewässerrandstreifen),
    E: Umweltschonende Bewirtschaftung der Steil- und Steilstlagenrebflächen im Unternehmen,
    F: Anlage von Saum- und Bandstrukturen auf Ackerflächen,
    G: Umwandlung von Ackerflächen in Grünland,
    H: Grünlandbewirtschaftung in den Talauen der Südpfalz,
    I: Alternative Pflanzenschutzverfahren,
    J: Vertragsnaturschutz Grünland,
    K: Vertragsnaturschutz Kennarten,
    L: Vertragsnaturschutz Weinberg,
    M: Vertragsnaturschutz Acker,
    N: Vertragsnaturschutz Streuobst,
    O: Biotechnische Pflanzenschut zverfahren im Weinbau,
    P: Ökologische Wirtschaftsweise im Unternehmen.

Besonders für den Gewässerschutz werden die Programmteile „Anlage von Gewässerrandstreifen" und „Beibehaltung von Untersaaten und Zwischenfrüchten über den Winter" angeboten. Die Zwischenfrüchte oder Untersaaten sind auf mindestens fünf Prozent der Ackerflächen anzubauen und über Winter beizubehalten. Damit soll dem Verlust von Nährstoffen entgegengewirkt und der Boden vor Erosion geschützt werden. Die Anlage von Saum- und Bandstrukturen stellt eine wichtige Maßnahme für die Erhaltung und Verbesserung der Biodiversität dar, insbesondere für Bienen, Insekten und Niederwild.

Bei den Vertragsnaturschutzmaßnahmen wird auf Kontinuität gesetzt, denn die Programme haben sich in der vergangenen Förderperiode bewährt.

Die verschiedenen Programmteile im Vertragsnaturschutz - Grünland, Acker, Streuobst und Weinberg - mit ihren abgestimmten Inhalten und dem modularen Aufbau leisten ei nen Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft und zur Sicherung der Artenvielfalt von Flora und Fauna im Offenland. Besondere Anliegen sind die Erhaltung bunter Wiesen und Weiden durch nachhaltige Grünlandpflege.

 

Infoveranstaltung im Kreis Ahrweiler: Donnerstag, 25. Juni, 13.30 Uhr, Mayen (DLR Westerwald Osteifel, Im Bannen 38-54), für alle Programmteile; Anmeldung bis 23. Juni, Ruf 0671/820 487, Elke Schröder.

Weitere Infos zur Abwicklung der Förderverfahren gibt die Kreisverwaltung Ahrweiler für folgende Programmteile:

> Vertragsnaturschutz, Rita Klaes, Ruf 02641/975-282

> Landwirtschaftliche Teile, Stephan Weber, Ruf 02641/975-288

> Steil- und Steilstlagen Weinbau, Sonja Axeler, Ruf 02641/975-296.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

2 User online

Montag, 23. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied