Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Antragsverfahren für Agrar-Umweltmaßnahmen eröffnet

Kreis Ahrweiler

Das Antragsverfahren für die Agrarumweltmaßnahmen ist eröffnet. Förderanträge aus dem Kreis Ahrweiler können bis zum 17. Juli 2015 bei der Kreisverwaltung gestellt werden. Neueinsteiger und Programmteilnehmer mit auslaufenden Verträgen können neue Fünf-Jahresverpflichtungen beantragen. Einzelheiten stehen auf der Internetseite www.pflanzenbau.rlp.de (Rubrik Agrarumweltprogramme). Dort sind auch die Antragsvordrucke erhältlich.

Anträge können für die folgenden Programmteile gestellt werden:

    Programmteil A: Umweltschonende Grünlandbewirtschaftung im Unternehmen und tiergerechte Haltung auf Grünland,
    B: Vielfältige Kulturen im Ackerbau,
    C: Beibehaltung von Untersaaten und Zwischenfrüchten über Winter,
    D: Integration von Strukturelementen in der Landschaft (Anlage von Gewässerrandstreifen),
    E: Umweltschonende Bewirtschaftung der Steil- und Steilstlagenrebflächen im Unternehmen,
    F: Anlage von Saum- und Bandstrukturen auf Ackerflächen,
    G: Umwandlung von Ackerflächen in Grünland,
    H: Grünlandbewirtschaftung in den Talauen der Südpfalz,
    I: Alternative Pflanzenschutzverfahren,
    J: Vertragsnaturschutz Grünland,
    K: Vertragsnaturschutz Kennarten,
    L: Vertragsnaturschutz Weinberg,
    M: Vertragsnaturschutz Acker,
    N: Vertragsnaturschutz Streuobst,
    O: Biotechnische Pflanzenschut zverfahren im Weinbau,
    P: Ökologische Wirtschaftsweise im Unternehmen.

Besonders für den Gewässerschutz werden die Programmteile „Anlage von Gewässerrandstreifen" und „Beibehaltung von Untersaaten und Zwischenfrüchten über den Winter" angeboten. Die Zwischenfrüchte oder Untersaaten sind auf mindestens fünf Prozent der Ackerflächen anzubauen und über Winter beizubehalten. Damit soll dem Verlust von Nährstoffen entgegengewirkt und der Boden vor Erosion geschützt werden. Die Anlage von Saum- und Bandstrukturen stellt eine wichtige Maßnahme für die Erhaltung und Verbesserung der Biodiversität dar, insbesondere für Bienen, Insekten und Niederwild.

Bei den Vertragsnaturschutzmaßnahmen wird auf Kontinuität gesetzt, denn die Programme haben sich in der vergangenen Förderperiode bewährt.

Die verschiedenen Programmteile im Vertragsnaturschutz - Grünland, Acker, Streuobst und Weinberg - mit ihren abgestimmten Inhalten und dem modularen Aufbau leisten ei nen Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft und zur Sicherung der Artenvielfalt von Flora und Fauna im Offenland. Besondere Anliegen sind die Erhaltung bunter Wiesen und Weiden durch nachhaltige Grünlandpflege.

 

Infoveranstaltung im Kreis Ahrweiler: Donnerstag, 25. Juni, 13.30 Uhr, Mayen (DLR Westerwald Osteifel, Im Bannen 38-54), für alle Programmteile; Anmeldung bis 23. Juni, Ruf 0671/820 487, Elke Schröder.

Weitere Infos zur Abwicklung der Förderverfahren gibt die Kreisverwaltung Ahrweiler für folgende Programmteile:

> Vertragsnaturschutz, Rita Klaes, Ruf 02641/975-282

> Landwirtschaftliche Teile, Stephan Weber, Ruf 02641/975-288

> Steil- und Steilstlagen Weinbau, Sonja Axeler, Ruf 02641/975-296.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 19.01.2018 45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“ ...

Musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel

Ensemble „Musici di Sayn“ bot festliches Silvesterkonzert in der Abteikirche Bendorf Sayn
Glanzvoll ging das alte ...

Rollentausch: Fotoworkshop für Jugendliche in der OKUJA

Der Arbeitskreis Viktoria lädt Jugendliche ab 14 Jahren zum Fotoworkshop „Rollentausch" mit Christian Lipowski ...

Wer präsentiert AW beim Rheinland-Pfalz-Tag?

Wer möchte den Kreis Ahrweiler beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018 vertreten? Das fragt die Kreisverwaltung Ahrweiler. Das ...

Weihnachtsbäume und Grünabfälle werden eingesammelt

Start Mitte Januar – Bitte keine Plastiksäcke rausstellen – Bäume über zwei Meter zersägen Ab ...

Behindertenbeirat lobt Kindertagesstätte St. Hildegard

Kreis veranschlagt 1,2 Millionen Euro für Kinder mit Behinderungen Die Integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ...

3 User online

Sonntag, 21. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied