Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Auch Bahnsteig in Rech wird erhöht

Kreis Ahrweiler

Einstieg für Fahrgäste verbessern - Landrat lobt SPNV

Der Bahnsteig am Haltpunkt Ahrweiler Markt wird erhöht - das hat der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz angekündigt. Diese Verbesserung für Fahrgäste kommt auch in Rech - das ergänzt Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt.

Zugleich lobt der Landrat den Zweckverband Schienenpersonen-Nahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV) mit seinem Verbandsdirektor Dr. Thomas Geyer, der die besseren Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten ausgehandelt hat. Der SPNV vertritt die Kreise beim Schienenpersonen-Nahverkehr gegenüber den Bahnunternehmen und bestellt die entsprechenden Leistungen.

Deshalb hat sich Pföhler gemeinsam mit den jeweiligen Kommunen beim SPNV direkt dafür eingesetzt, dass am Ahrweiler Markt und in Rech - an diesen Bahnhöfen sind die bisherigen Einstiege mit bis zu 47 Zentimetern Höhenunterschied besonders groß - verringert werden. „Beide Haltepunkte werden durch Pendler, Schüler und Touristen frequentiert. Für ältere oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen sowie Eltern mit Kinderwagen sind diese Einstiege ein fast unüberwindbares Hindernis", kritisiert der Landrat.

Was ist jetzt geplant? Die bestehende Rahmenvereinbarung der beiden rheinland-pfälzischen SPNV-Zweckverbände (Nord und Süd), des Landes Rheinland-Pfalz und die DB AG bietet keine Lösung. Die Rahmenvertragsperiode bis 2020 ist bereits mit Projekten ausgefüllt. Daher kämen der Ahrweiler Markt und Rech nach heutigem Stand frühestens in der nächsten Rahmenvertragsperiode ab 2020 zum Tragen. Pföhler: „Das war nicht akzeptabel."

Die vom SPNV jetzt in die Wege geleitete Lösung lautet: Instandsetzungsmaßnahmen. Dabei sollen die Bahnsteige mit Fertigbauteilen angehoben werden. Die beiden Haltepunkte erhalten laut SPNV Bahnsteige, die in Verbindung mit den Trittstufen an den Fahrzeugen einigermaßen bequeme Einstiege ermöglichen und somit eine deutliche Verbesserung gegenüber der heutigen Situation darstellen. Weiterer Vorteil: Solche Instandsetzungen benötigen keine Planungsgenehmigung oder andere Voraussetzungen.

Wann soll das geschehen? Beide Projekte sollen von der DB Station & Service Planung und Bau gemeinsam ausgeschrieben werden. Bei einem reibungslosen Verlauf ist laut Geyer davon auszugehen, dass beide Vorhaben noch im laufenden Jahr realisiert werden können.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

1 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied