Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Ausbildung: Einmal Aufschneiden bitte!

Kreis Ahrweiler

THW Ahrweiler übte das Retten von eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen
Die Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) Ahrweiler bildeten sich in der Rettung von Personen nach Fahrzeugunfällen weiter. Um die Fahrzeuge zu öffnen, nutzten die Helfer hydraulische Rettungsgeräte. Der Löschzugführer der Feuerwehr  Heimersheim Hans-Peter Blumenberg bildete die THW-Helfer aus.
„Auf Grund von Rost und Beanspruchung reagieren die Fahrzeugbleche nicht immer wie in der Theorie“, mahnte Blumenberg die THW-Helfer zur Vorsicht. In einem theoretischen Unterricht präsentierte er die besten Möglichkeiten und Gefahren, um an eine in einem Fahrzeug eingeklemmte Person heranzukommen.

THW-Helferin sägt die Frontscheibe auf, um Kontakt mit der eingeschlossenen Person Kontakt aufzunehmen. (Quelle THW Ahrweiler)

Dabei kommt ihm zugute, dass er aus einer langjährigen Einsatzerfahrung bei der technischen Hilfe bei Verkehrsunfällen schöpfen kann.  
Mittels zwei vom Wertstoffhof Floßdorf GmbH zur Verfügung gestellten Autos setzten die THW-Helfer die gelernte Theorie in die Praxis um. Hierbei kam das hydraulische Rettungsgerät Schere/Spreizer zum Einsatz. Die hydraulische Pumpe unterstützt den Benutzer mit einem Druck von mehr als 500 bar. Mit der Schere können einzelne Teile des Fahrzeuges ohne Funkenflug durchtrennt werden. Selbst Metall kann diese Schere schneiden. Mit dem Spreizer können Teile des Fahrzeuges auseinander gedrückt werden, um an die Unfallopfer heranzukommen. „Bei dem Einsatz der Schere und des Spreizers muss gewissenhaft gearbeitet werden. Dieses erfolgt nicht nur zum Schutz der Einsatzkräfte. Auch die im Fahrzeug eingeklemmte Person darf durch deren Einsatz nicht gefährdet werden“, erläuterte der bei der Ausbildung mit anwesende THW-Gruppenführer Moritz Poser.
 Bildunterschrift (1833):  THW-Helferin sägt die Frontscheibe auf, um Kontakt mit der eingeschlossenen Person Kontakt aufzunehmen.  (Quelle THW Ahrweiler)

Bildunterschrift (1838):  Zusammen mit dem Ausbilder (r.) sucht eine THW-Helferin den richtigen Angriffspunkt für den hydraulischen Spreizer.  (Quelle THW Ahrweiler)
 


Bildunterschrift (1859):  THW-Helfer durchschneidet mit einer hydraulischen Schere die A-Säule des Fahrzeuges. (Quelle THW Ahrweiler)


 
Bildunterschrift (1874):  THW-Helfer verbreitert den Einstieg ins Fahrzeug mittels hydraulischer Presse.  (Quelle THW Ahrweiler)

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen bei 190. Hinzu kommt ...

Neun Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt

In den Krankenhäusern des Kreises wurden seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt neun Personen mit einer bestätigten ...

Bund legt Programm zur Stärkung der Kommunen auf

Landrat Dr. Pföhler: Land ist nun bei Altschulden im Wort

Landrat Dr. Jürgen ...

Teilnehmer erfreut über ersten Erfahrungsaustausch

Betreuungsvereine fanden guten Weg für Veranstaltungen in der Corona-Krise Eigentlich hätte der Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche, ...

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus ...

Visiere ersetzen keine Masken

Land fasst Auslegungshilfe zur Mund-Nasen-Bedeckung neu
Das Tragen von Visieren alternativ zu Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) ist ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit steigt die Anzahl der ...

Krise als Chance - Aufbruch Kultur!

Kreis geht in Corona-Zeiten bei der Kulturförderung neue Wege
Die Corona-Pandemie stellt die Kunst und Kultur vor ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen ...

UWZ Leimbach öffnet am Samstag wieder

Das Umschlag- und Wertstoffzentrum (UWZ) in Leimbach ist ab Samstag, 30. Mai, wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Das gibt der ...

Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung werden geahndet

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat bislang über 240 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die 3.-7. ...

Mehr Konflikte in Familien durch die Corona-Pandemie?

Bilanz des Gesundheits- und Jugendamts zu Auswirkungen im sozialen Bereich

Durch die ...

KFZ-Zulassung: Mehr Personal arbeitet Rückstände auf

Zusätzliche Termine und Händlertag sind weitere Sofortmaßnahmen
Die KFZ-Zulassung im Kreis kann derzeit nur ...

Sporthalle des Rheingymnasiums wird energetisch teilsaniert

Kreis stellt Schließfachschränke in kreiseigenen Schulen bereit
Der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem ...

Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf
Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch ...

5 User online

Sonntag, 07. Juni 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied