Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Beschäftigungspiloten steuern Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt

Kreis Ahrweiler

Kooperationsprojekt: Zeit der Asylverfahren nutzen - 260 Menschen aufgesucht

Der Kreis Ahrweiler nimmt am landesweiten Projekt „Beschäftigungspilot" teil, bei dem erwerbsfähige Flüchtlinge möglichst schnell an den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt herangeführt werden sollen. Asylbewerber mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit - zurzeit sind dies Menschen aus Syrien, Irak, Iran und Eritrea - werden unmittelbar nach ihrer Ankunft von Beschäftigungspiloten angesprochen. Projektträger ist die Firma RM Coaching und Arbeitsvermittlung in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Bei einem Meinungsaustausch mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler sagte Geschäftsführerin Rosa Maria Müller, die zentrale Aufgabe ihrer Firma sei es, den Kontakt der ankommenden Menschen zur Agentur für Arbeit herzustellen. Pföhler seinerseits bezeichnete die Vermittlung von Flüchtlingen in den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt als „wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration dieser Menschen in unsere Gesellschaft".

 Kooperationsprojekt: Anke Kanaan (von links), Dr. Jürgen Pföhler, Siglinde Hornbach-Beckers (Fachbereichsleiterin der Kreisverwaltung für Jugend, Soziales und Gesundheit), Rosa Maria Müller, Thomas Becker (Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen) und Petra Meyer wollen Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt vermitteln.

Finanziert wird der Beschäftigungspilot vom Land Rheinland-Pfalz über das Arbeits- und Sozialministerium, dem Kreis Ahrweiler sowie der Agentur für Arbeit (bis Ende 2016) und seit Januar 2017 von Land, Kreis und Europäischem Sozialfonds. Im AW-Kreis sind es mit Judith Grobelny, Anke Kanaan und Petra Meyer drei Beschäftigungspilotinnen. Im vergangenen Jahr haben sie mit Dolmetschern 260 Flüchtlinge aufgesucht.

Die Pilotinnen erfassen die Qualifikationsprofile und individuellen Kompetenzen der erwerbsfähigen Flüchtlinge und informieren sie über den deutschen Arbeitsmarkt zu Arbeit, Bildung und Qualifizierung. Dies soll deren mögliche Berufsperspektive ausloten und die Zeit ihrer Asylverfahren für eine Annäherung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt nutzen. Unterstützt werden sollen in erster Linie Flüchtlinge, die über eine schulische beziehungsweise berufliche Qualifikation verfügen und noch keinen Zugang zu den Angeboten von Jobcenter oder der Agentur für Arbeit haben. Praktisch: Jobcenter, Agentur für Arbeit und RM-Coaching arbeiten in einem Gebäude: dem Lotsenhaus in der früheren Ahrtalkaserne in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Der Beschäftigungspilot ist als kooperatives Projekt angelegt. Akteure sind die Kreisverwaltung (Ausländerbehörde und Sozialamt), die Agentur für Arbeit und das Jobcenter, das Land Rheinland-Pfalz, kommunale Sozialämter, Bildungsträger, die Ökumenische Flüchtlingshilfe, der Jugendmigrationsdienst der Caritas und ehrenamtlichen Helfer.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 21.01.2018 Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

new: 21.01.2018 BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

new: 21.01.2018 Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

new: 21.01.2018 „Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

new: 21.01.2018 Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

new: 21.01.2018 Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

5 User online

Montag, 22. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied