Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs

Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig

Presseinformation: Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs und Bau der Brücke Nord

Bad Breisig: Wegen der schlechten Erschließung, bedingt durch lange Wartezeiten an der Bahnschranke und der stetig wachsenden Wirtschaft in den vergangenen Jahren, war ein Brückenbau und die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs für die Ansiedlungen von Unternehmen im Gewerbegebiet „Goldene Meile“ unabdingbar. Nach dem Spatenstich im März 2012 gingen die Arbeiten sehr zügig voran, nach nur 17 Monaten Bauzeit konnte das Brückenbauwerk für den Verkehr freigegeben werden.
Doch an eine Unterschreitung der ursprünglich geplanten Bauzeit war während der Bauphase nicht immer zu denken, denn die industrielle Nutzung des Areals in der Vergangenheit hatte ihre Spuren hinterlassen. So wurden widererwartend in mehreren Bereichen des Baustellengebietes insgesamt 4000 Tonnen schadstoffbelasteter Boden gefunden, welcher der Deponieklasse II und III entsprach.

Nach Beginn der Baumaßnahme wurden die Gesamtkosten auf rund 7.5 Millionen Euro, die zu jeweils 1/3 vom Bund, der Deutschen Bahn Netz AG und der Stadt Bad Breisig, die im Rahmen des Entflechtungsgesetzes ihren Anteil mit einem Zuschuss in Höhe von 70% gefördert bekommt, geschätzt.
Nach mehreren intensiven Verhandlungen der Verwaltung und des Ingenieurbüros Terporten mit der bauausführenden Firma ist es gelungen, die Kosten für den Abtransport des schadstoffbelastenden Materials, so gering wie möglich zu halten.
Zudem konnten weitere Kosten eingespart werden, sodass letztlich die Maßnahme mit rund 6.9 Millionen Euro, und damit deutlich unter den geplanten 7.5 Millionen Euro, abgeschlossen werden konnte. Demnach beläuft sich der städtische Anteil auf rund 2.3 Millionen Euro, von denen rund 70% der zuwendungsfähigen Kosten gefördert werden.
Mit der Fertigstellung des Brückenbauwerks und der anschließenden Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs ist der Stadt und der Verbandsgemeinde Bad Breisig ein großer Schritt gelungen, der für die Infrastruktur unerlässlich war. Dieses Projekt sichert für die Zukunft in der Stadt und auch in der Verbandsgemeinde ausreichend Gewerbegrundstücke. Die Maßnahme stärkt die Standortfaktoren des Gewerbegebietes „Goldene Meile“ und soll den zukünftigen Unternehmen ihre Standortentscheidung erleichtern.

„Wir haben mit dem Bau der Brücke und der Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs gezeigt, dass ein Millionenprojekt, mit der Hilfe eines fachlich sehr gut aufgestellten Ingenieurbüros und einer guten Arbeit der Verwaltung, nicht teurer als geplant beendet werden muss.“, so Bürgermeister Bernd Weidenbach.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

2 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied