Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Demenz: Wohnortnahe Hilfen im AW-Kreis finden

Kreis Ahrweiler

Neuer Beratungsführer für Erkrankte und Angehörige erschienen
Wo finden Menschen mit Demenz und deren Angehörige im Kreis Ahrweiler Möglichkeiten der Beratung und Betreuung? Antworten auf diese Frage liefert der „Beratungsführer Demenz", eine 30-seitige Broschüre, die jetzt aktuell in der dritten Auflage nach 2008 und 2012 erschienen ist.
Rund 90 Anlaufstellen werden mit ihren Kontaktdaten, Aufgaben und Leistungen beschrieben: Pflegstützpunkte, Betreuungsvereine, Gerichte, Fachärzte, Krankenhäuser, Kliniken, private Betreuungsanbieter, Alten- und Pflegeheime oder ambulant betreute Wohngemeinschaften.

Präsentieren gemeinsam den neuen Beratungsführer Demenz: Mitglieder der Arbeitsgruppe Demenz mit dem Landrat 

Das blaue Heft ist kostenlos erhältlich und liegt aus unter anderem in Arztpraxen, Krankenhäusern und Kliniken, Einrichtungen der Altenpflege, Pflegediensten, den vier Pflegestützpunkten im AW-Kreis sowie der Kreisverwaltung. Die Internetversion findet sich unter www.kreis-ahrweiler.de („Bürgerservice", „Gesundheit", „Beratungsführer Demenz").
Herausgeber ist die Kreispflegekonferenz Landkreis Ahrweiler. Bei der Präsentation dankte Landrat Dr. Jürgen Pföhler den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Demenz ausdrücklich für die wertvolle Arbeit. Die Diagnose Demenz sei nicht nur für die Betroffenen ein Schicksalsschlag - die Erkrankung bringe auch für die Familien besondere Belastungen mit sich. Pföhler: „Dann ist es für Erkrankte und Angehörige unverzichtbar zu wissen, wo sie wohnortnahe Hilfe finden."
Zur Präsentation des Beratungsführers mit dem Landrat trafen sich Uwe Moschkau (Betreuungsverein der Evangelischen Kirchengemeinden), Ralph Seeger (Katholischer Betreuungsverein), Katharina Steinich (Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr), Martina Gruber (Marienhaus Seniorenzentrum St. Josef Bad Breisig), Dr. Sven Heynert und Frank Husemann (Dr. von Ehrenwall´sche Klinik) sowie von der Kreisverwaltung Siglinde Hornbach-Beckers (Fachbereichsleiterin für Jugend, Soziales und Gesundheit), Dr. Stefan Voss (Leiter Gesundheitsamt), Christel Reuter (Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamts) und Tobias Jöbgen (Verwaltung des Gesundheitsamtes).
Die Kreispflegekonferenz besteht aus einem Zusammenschluss von Personen und Einrichtungen mit dem Ziel, die wohnortnahe pflegerische Versorgung durch ihre Arbeit im Netzwerk zu verbessern.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 22.01.2018 Tolle Erfolge am Ende des Jahres

Pressebericht Turnverein Bad Breisig Ende des Jahres fand in Urmitz die Bezirkseinzelmeisterschaft der Judo Kits U10 und U12 ...

new: 21.01.2018 Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

new: 21.01.2018 BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

new: 21.01.2018 Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

new: 21.01.2018 „Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

new: 21.01.2018 Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

new: 21.01.2018 Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

3 User online

Dienstag, 23. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied