Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Der Bücherwurm zu Gast in der Lindenschule

Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig

- Kinderbuchautorin Rita Mintgen liest vor -

Bad Breisig: Abenteuer erleben und in die Tiefen unbekannter Galaxien eintauchen, dem Helden oder dem Schwachen nachempfinden oder den Täter auf frischer Tat ertappen – wer ein Buch zur Hand nimmt, kann alles erleben und jeder sein.

Leider ist der Griff zu einem guten Buch nicht mehr selbstverständlich oder wie einst ein Zeichen von Kultiviertheit. Die Menschen lesen immer weniger. Dabei ist Lesekompetenz heute wichtiger denn je und gedruckte Geschichten ein wichtiger Grundstein des Lebens: Kinder denen vorgelesen wird, entwickeln sich besser. Sie sind sozialkompetenter, haben in der Schule bessere Noten und gestalten ihre Freizeit aktiver.
Wer also liest, ist klar im Vorteil. So lautet auch das Fazit einer Befragung der Stiftung „Lesen“.
Doch der „Bücherwurm“ ist vom Aussterben bedroht.

Um daran zu erinnern, wie wichtig das Lesen insbesondere für Kinder ist, ist es durch die traditionelle Unterstützung der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Breisig gelungen, die Kinderbuchautorin Rita Mintgen für zwei Lesungen in der Lindenschule willkommen zu heißen.
In den geschriebenen und wundervoll illustrierten Erzählungen von Rita Mintgen werden die Kinder in eine andere Welt entführt und zur eigenen Kreativität angeregt.
Die Zweitklässler durften ihrer Neuerscheinung „Jabulani- die große Reise ins ferne Afrika“, lauschen, einer bunten und aufregenden Erzählung, die aus einem Tatsachenbericht eines Kollegen entstanden ist.
Für die hauptberuflich als Standesbeamtin tätige Rita Mintgen ist dies bereits das sechste Kinderbuch. Die Illustrationen stammen von Susanne Verlinden.
Im Anschluss an die Lesungen konnten die Kinder die Bücher der Autorin erwerben und von ihr signieren lassen.
Mit dem Verkauf des Buches möchte die Kinderbuchautorin in erster Linie Hilfsmittel für das Selbsthilfezentrum Jabulani erwirtschaften. So fließt von jedem verkauften Buch eine Spende in Höhe von 2,00 Euro auf das Hilfskonto „Jabulani“.

 „ Bücher vermitteln und bewahren Wissen, sie regen die Fantasie an und lehren uns Mitgefühl. Lesen ist ein einzigartiges und inspirierendes Erlebnis. Aus diesem Grund sind Bücher unverzichtbar für die Entwicklung der Gesellschaft und deren Ideale und wo könnte man besser ansetzen als bei unseren Schülerinnen und Schülern“, so Bürgermeister Bernd Weidenbach.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

4 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied