Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Ehrung für Brigitte Gröning: 20 Jahre beim SKFM-Ahrweiler

Kreis Ahrweiler

Vor 20 Jahren, am 1. Februar 1997, begann Dipl. Sozialarbeiterin und Vereinsbetreuerin Brigitte Gröning ihre Tätigkeit beim SKFM – Katholischer Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. „Ich war sehr aufgeregt und hatte kaum Vorstellungen, wie die Arbeit als gesetzliche Betreuerin aussieht“, erinnert sich die Jubilarin noch an das Vorstellungsgespräch in Remagen. Zu dieser Zeit war Günter Stolz, heute SKM Trier, SKFM-Querschnittsmitarbeiter und Betreuer. Und der Betreuungsverein verfügte über nur einen Raum in der Hauptstraße von Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit der neuen Mitarbeiterin reichte das nicht mehr aus, sodass der Umzug nach Heimersheim anstand. Brigitte Gröning: „Herr Stolz hat mich sehr unterstützt. Ich bin dankbar für die gute Einarbeitung.“ Damit erhielt die Berufsanfängerin das nötige Rüstzeug, das sie heute noch gut gebrauchen kann. Jedoch, so merkt Brigitte Gröning an, hat sich mit den Jahren einiges verändert.

Hoch soll die Jubilarin leben! Die Glückwünsche für Brigitte Gröning (rechts im Bild) kamen (von rechts) Klaus-Peter Rothkegel, Hermann Adams, Julia Binzenbach und Ralph Seeger. / Foto: E.T. Müller

Die Wirkungskreise eines Betreuers sind umfangreicher geworden, die Lebenssituationen der betreuten Menschen komplexer. Und auch beim Alter hat sich was verschoben: „Betreut werden heute mehr Jüngere, Menschen mittleren Alters. Obdachlose, psychisch kranke Menschen, die meist noch überschuldet sind oder es liegt ein Alkoholproblem vor.“ Junge Erwachsene, die ohne Ausbildung und Wohnung sind, zählen ebenfalls zu ihren Klienten. Brigitte Gröning: „Die typische Oma oder ein Opa im Seniorenheim, die gibt es natürlich immer noch. Aber bei solchen Betreuungen hängt immer noch was dran, etwa die Erbengemeinschaft, die uneins ist oder anderes.“
Der Verwaltungsaufwand ist also mit den Jahren deutlich schwieriger geworden, betont die Dipl. Sozialarbeiterin. Statt der anfangs zwei sind heute drei Mitarbeiter beim SKFM beschäftigt, wobei Brigitte Gröning selbst mit einer Dreiviertelstelle 35 Betreuungen führt. Deutlich zugenommen haben zudem die Aufklärungsveranstaltungen zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Nicht zuletzt hat diese öffentliche Präsenz zu einem höheren Bekanntheitsgrad des katholischen Betreuungsvereins in der Bevölkerung geführt.
Ohne die sehr gute Zusammenarbeit mit allen Trägern und den Stellen im Kreis wären all diese vielen Aufgaben nicht zu bewältigen. Brigitte Gröning: „Wenn es auch mühsamer geworden ist, bin ich wie am Anfang immer noch mit Freude dabei. Für mich war es die richtige Entscheidung, diesen Beruf zu wählen!“
SKFM-Vorsitzender Klaus-Peter Rothkegel, Zweiter Vorsitzender Hermann Adams, Vereinsbetreuerin Julia Binzenbach und Ralph Seeger, Querschnittsmitarbeiter und Vereinsbetreuer, beglückwünschten ihre Kollegin und schenkten ihr einen Benzingutschein, den sie für ihren geliebten Oldtimer gut gebrauchen kann. Beim anschließenden von ihr gestifteten Frühstück wurde das Jubiläum noch einmal mit Kaffee begossen.

Der SKFM – Katholischer Verein für Soziale Dienste – bietet seit 1992 als gemeinnütziger Verein Betreuungen für Menschen an, die ihre Angelegenheiten alleine nicht mehr regeln können, und informiert in zahlreichen Veranstaltungen über das Betreuungsrecht, den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen oder aber wie man eine Patientenverfügung verfasst.

Weitere Informationen:

Betreuungsverein – SKFM – Katholischer Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V.
Ehlinger Straße 47
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon: 0 26 41/20 12 78
info @ skfm-ahrweiler.de
 www.skfm-ahrweiler.de

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

1 User online

Mittwoch, 18. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied