Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Ein Leben für den Sport

Bad Breisig

Rosi Kull ist seit 30 Jahren Übungsleiterin beim Turnverein Bad Breisig

„Ween sögst Dau denn he“. Mit diesen Worten wurde die damals  28- jährige Rosi Kull aus Clausthal-Zellerfeld im Oberharz nach ihrem Zuzug in Bad Breisig begrüßt, als die sportliche junge Frau die damalige Frauengruppe des Turnvereins Bad Breisig aufsuchte. Sie wollte eigentlich nur wissen, wo und welchen Sport man in ihrer neuen Heimatstadt betreiben kann. Schnell erkannte man das Potential der Neuen und Rosi wurde nicht nur von allen ins Herz geschlossen; sie katapultierte in Höchstgeschwindigkeit zum sportlichen Motor des Vereins  und setzte  im Laufe der vielen Jahren ihr gesamtes Herzblut für diesen Verein ein.

Rosi Kull 2. v.links mit Übungsleiter und Vorstand Turnverein Bad Breisig

Heute kann sie nach 30 Jahren im Turnverein Bad Breisig auf eine große Anzahl von Lizenzen, Zertifikaten und Ausbildungen zurückblicken, die ihresgleichen suchen. 1985 erlangte sie die erste A-Lizenz für Gymnastik und ein Jahr später für Tanz. Was dann folgte, ist eine lebenslange Weiterbildung von sportlichen und medizinischen Herausforderungen: Pluspunkt-Lizenzen (Sportsiegel pro Gesundheit) für Wirbelsäulengymnastik, Entspannungstechniken, Rückenschule, Funktionsgymnastik, Rückenfitness, Prävention und Rehabilitation, Sonderlizenz „Sport bei Osteoporose in der  Rehabilitation, Analyse und Training wirbelsäulenstabilisierender Muskulatur,  Prävention Herz-Kreislauf-Training, Walking- und Running-Instructor, Nordic-Walking, Pilates, Beckenbodengymnastik, Stressbewältigung, AROHA, Arthrose-Prävention, Flexi-Bar Physio, Fasical-Fitness, Trampolintherapie. Während dieser Lizenzen und Zertifikate absolvierte Rosi Kull noch eine 3-stufige Ausbildung an der FPZ-Akademie mit dem Ziel „Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur. Ein weiteres Fernstudium zertifizierte sie 2007  zur staatlich geprüften Referentin für rückengerechte Verhältnisprävention, deren Verlängerung sie regelmäßig im 3-Jahres-Rhythmus absolviert.  Auch als Referentin von Landessportbünden wirkt sie seit 2004 an Fortbildungen für Übungsleiter mit.
Es würde den Rahmen sprengen, alle Weiterbildungen aufzuzählen.
Aber nicht nur im sportlichen Bereich engagierte sich die Mutter von mittlerweile zwei erwachsenen Söhnen. Als Elternsprecherin der Lindenschule Bad Breisig und als Elternvertretung am Rhein-Gymnasien in Sinzig, im Schulträgerausschuss und Verbandsgemeinderat Bad Breisig redete sie mit, baute auf, verbesserte Strukturen und war bekannt für ihre Starrköpfigkeit, wenn es darum ging, Probleme aus dem Weg zu schaffen.
 
Mittlerweile ist Rosi Kull 65 Jahre alt. Ans Aufhören denkt sie noch lange nicht. Gemäß ihrer Devise „Der Weg ist das Ziel“. kommt weder im beruflichen noch im sportlichen Bereich für Powerfrau Rosi ein Stillstand in Frage.  Ein Streckenende ist noch lange nicht in Sicht. Mit den Worten eines bekannten deutschen  Autors ist die Lebensmaxime dieser bemerkenswerten Frau zu beschreiben: „Ich bin dann mal weg“. Auf dem Weg zu neuen sportlichen Herausforderungen und Innovationen. Der Turnverein Bad Breisig ist stolz auf seine Oberturnwartin und Frontfrau. Ihre Gruppen danken es ihr mit jahrzehntelanger Treue und vollen Übungsstunden. Rosi Kull und der Turnverein Bad Breisig; eine Verbindung fürs Leben.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

1 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied