Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Einsatz: 150 Flüchtlinge an der AKNZ

Kreis Ahrweiler

THW unterstützt BBK beim Aufbau einer Flüchtlingsunterkunft
„Wir sind Freitagmittag um Amtshilfe gebeten worden, seit Freitag 20 Uhr sind wir bereit. Da haben sich die Pläne aus unseren Schubladen bewährt“, fasst der Leiter der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) Thomas Mitschke gegenüber der Zeitung General-Anzeiger die Vorbereitungsmaßnahmen zur Unterbringung von Flüchtlingen in der Ausbildungsakademie zusammen. Mit Unterstützung des THW richtete die AKNZ Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge her. Zurzeit sind mehr als 150 Flüchtlinge auf dem „Godeneltern“ untergebracht.

THW-Helfer entladen die gerade eingetroffenen Bettgestelle. / Quelle THW Sinzig

Kurz vor dem Wochenende erreichte das BBK ein Amtshilfeersuchen der rheinland-pfälzischen Landesregierung zum Aufbau einer vorübergehenden Unterbringung von Flüchtlingen. Das BBK kam diesem Ersuchen nach, indem es einen Teil der zum BBK gehörenden AKNZ hierfür zur Verfügung stellte. Die AKNZ verfügt auf Grund ihres täglichen Lehr- und Unterbringungsbetriebes über eine hierzu gut geeignete Infrastruktur, wie eine Großküche zur Verpflegung der Flüchtlinge. Mehr als 40 Helfer des THW aus Ahrweiler und Sinzig richteten noch freitagnachts unter Leitung des THW-Zugführers aus Ahrweiler Thomas Wruck die Ausbildungshalle der AKNZ zur Unterbringung von Flüchtlingen her. Mehr als 150 Bettgestelle und Matratzen stellten die THW-Helfer auf. Die Betten waren direkt aus dem Rotterdamer Hafen nach Ahrweiler geliefert worden. Weiterhin baute das THW Zelte als Aufenthalts- und Registrierungsräume auf. Der einsatzerfahrene THW-Zugführer aus Sinzig Daniel Gronwald koordinierte als Fachberater mit dem Aufbaustab an der AKNZ die Maßnahmen.

THW-Helfer reichen die Matratzen für die Betten Hand für Hand weiter. / Quelle THW Sinzig

 

Am Samstag gegen 17 Uhr erreichten mehr als 150 Flüchtlinge mit Bussen aus München die AKNZ. Die Flüchtlinge stammen aus 13 Nationen. Bei ihrer Ankunft wurden sie durch Kräfte des BBK, des DRK-Kreisverbandes Ahrweiler sowie der Kreisverwaltung Ahrweiler registriert, medizinisch untersucht, versorgt, verpflegt und untergebracht. Das ganze Wochenende optimierten die THWKräfte gemeinsam mit der AKNZ die Unterbringung. Hierbei wurden weitere Zelte aufgestellt, die bestehende Zelten mit Böden ausgestattet und regenfest gemacht. Neben THW-Helfer aus Montabaur und Koblenz unterstützen rund 30 Flüchtlinge die THW-Helfer aus Ahrweiler und Sinzig bei ihrer Arbeit.

„Das Engagement der Haupt- und Ehrenamtlichen über einen so langen Zeitraum ist überaus beeindruckend und herausfordernd. Ich danke den Helferinnen und Helfern, den Arbeitgebern sowie den Familien und Angehörigen für die zahlreiche Unterstützung“, sagte der THW-Vizepräsident und ehemaliger THW-Ortsbeauftragter in Ahrweiler Gerd Friedsam im Rahmen einer Information zur Unterstützung der Flüchtlingshilfe durch das THW. Bereits seit Sommer 2014 engagieren sich Einsatzkräfte des THW bundesweit im Rahmen der Amtshilfe für Bundesländer, Landkreise, Städte, Behörden und Hilfsorganisationen für die Flüchtlinge. In den Notunterkünften und Camps für Flüchtlinge übernehmen die Einsatzkräfte den Auf- und Ausbau der Infrastruktur: Strom- und Wasserversorgung, Abwassersysteme, Elektrik sowie Beleuchtung. Seit dem Frühjahr 2015 sind die Einsatzzahlen deutlich angestiegen. Besonders gefordert sind die THW-Kräfte in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Bayern, Sachsen sowie Hamburg. Dort liegen derzeit die Einsatzschwerpunkte der Flüchtlingsunterstützung. Koordiniert werden die Einsätze von ehren- und hauptamtlichen THW-Kräften in den Landesverbänden und der THW-Leitung in Bonn. Weitere Informationen: www.thw-ahrweiler.de oder bei Facebook

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

3 User online

Mittwoch, 18. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied