Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Energieeffizienz rauf, Betriebskosten runter

Kreis Ahrweiler

Wirtschaftsförderung: Bis 80 Prozent Zuschuss für unabhängige Energieberatung
Firmen nutzen in fast allen Arbeitsbereichen Energie: für Heizung, Beleuchtung, Druckluft, Antriebssysteme, Logistik, Beschaffung und Verwaltung. Der Kostenfaktor Energie ist erheblich - ebenso groß sind jedoch die Einsparpotenziale. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt sich die Frage: Wo fange ich an? Welche Energieeinsparmaßnahmen machen Sinn? Wo gibt es Unterstützung und Fördermittel? Antworten kann die Kreisverwaltung Ahrweiler liefern, und zwar mit ihrer Servicestelle Förderprogramme der Abteilung für Wirtschaftsförderung.
Ein aktueller Beratungsschwerpunkt zum Thema Energie- und Ressourceneffizienz liegt auf dem Zuschussprogramm „Energieberatung Mittelstand" des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Mit diesem Programm können KMU einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 80 Prozent des für eine unabhängige Energieberatung anfallenden Beraterhonorars erhalten.

Bei der Energieberatung analysiert ein beim BAFA akkreditierten Berater Betriebsabläufe und benennt Einsparpotenziale. Das Unternehmen erhält Vorschläge zu konkreten Maßnahmen für die dauerhafte Energieeinsparung. Die Amortisationszeit, bis sich die Investition lohnt, liegt oftmals bei unter drei Jahren.
Viele Firmen im Kreis Ahrweiler wurden bereits unterstützt. An den bisherigen Infoveranstaltungen zur Energieeffizienz nahmen 100 Unternehmensvertreter teil. Im Nachgang fanden Gespräche mit der Kreiswirtschaftsförderung und Fachberatern statt, sodass vielfältige Maßnahmen in den Betrieben umgesetzt wurden. Der Doppeleffekt: Beiträge zum Umweltschutz geleistet und Geld gespart. In einigen Unternehmen wurde der „EffCheck" des Landes Rheinland-Pfalz durchgeführt. Das BAFA-Programm bietet insbesondere den KMU eine bessere Förderquote und umfangreicheres Beratungsangebot.
In ganz Rheinland-Pfalz wurden 2016 lediglich 135 Anträge gestellt, 2015 waren es 144. Aus dem Kreishaus kommt deshalb der Appell: Von 150.000 umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen in Rheinland-Pfalz erfüllen 95 Prozent die Kriterien eines KMU, folglich ist auch für AW-Unternehmen noch viel Luft nach oben. - Info: Kreisverwaltung, Servicestelle Förderprogramme: E-Mail Christian.Weidenbach @ kreis-ahrweiler.de oder Ruf: 02641/975-373.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 19.01.2018 45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“ ...

Musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel

Ensemble „Musici di Sayn“ bot festliches Silvesterkonzert in der Abteikirche Bendorf Sayn
Glanzvoll ging das alte ...

Rollentausch: Fotoworkshop für Jugendliche in der OKUJA

Der Arbeitskreis Viktoria lädt Jugendliche ab 14 Jahren zum Fotoworkshop „Rollentausch" mit Christian Lipowski ...

Wer präsentiert AW beim Rheinland-Pfalz-Tag?

Wer möchte den Kreis Ahrweiler beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018 vertreten? Das fragt die Kreisverwaltung Ahrweiler. Das ...

Weihnachtsbäume und Grünabfälle werden eingesammelt

Start Mitte Januar – Bitte keine Plastiksäcke rausstellen – Bäume über zwei Meter zersägen Ab ...

Behindertenbeirat lobt Kindertagesstätte St. Hildegard

Kreis veranschlagt 1,2 Millionen Euro für Kinder mit Behinderungen Die Integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ...

2 User online

Samstag, 20. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied