Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Erneuerbare Energien: Vorschläge für die Kommunen liegen bereit

Kreis Ahrweiler

Bürgermeister-Dienstbesprechung: Sachstand und Szenarien erörtert - Zum Energieforum anmelden

Ganz im Zeichen der Energiewende und den Möglichkeiten, insbesondere die der Kommunen bei Erneuerbaren Energien, stand die jüngste Bürgermeister-Dienstbesprechung im Kreis Ahrweiler. Bei der Veranstaltung in der Kreisverwaltung, zu der Landrat Dr. Jürgen Pföhler rund 170 haupt- und ehrenamtliche Amtsinhaber sowie weitere Funktionsträger eingeladen hatte, berichtete Dr. André Schaffrin, Projektleiter der EA European Academy Bad Neuenahr-Ahrweiler, über das Forschungsprojekt EnAHRgie.

Möglichkeiten der Energiewende vorgestellt: Achim Haag (v.l.), Dr. Jürgen Pföhler, Dr. André Schaffrin, Dr. Gisela Wachinger und Jo nas von Haebler bei der Bürgermeister-Dienstbesprechung im Kreis Ahrweiler.

Die nachhaltige und klimafreundliche Nutzung Erneuerbarer Energien wie Solarenergie, Windkraft oder Biomasse sei eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, sagte Pföhler und wurde dabei assistiert von Achim Haag, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr und Sprecher der Bürgermeister im AW-Kreis. Tenor: Wenn die Energiewende gelingen soll, dann reiche das Vorangehen eines Kreises und seiner Kommunen nicht aus, es bedürfe vielmehr auch der intensiven Akt ivitäten von Unternehmen, Verbänden und vor allem der Bürger.

Die EA setzt mit Fördermitteln des Bundes für den Kreis Ahrweiler das Modellprojekt EnAHRgie um. Am Beispiel des AW-Kreises wird zurzeit ein Gesamtkonzept für eine nachhaltige Energieversorgung entwickelt, das anschließend auf weitere Regionen in Deutschland übertragen wird. Bestandteil des Projektes ist die intensive Beteiligung relevanter regionaler Energieversorger, Gemeinden und Bürger.

Die EA-Wissenschaftler und ihre Partner - unter anderem die Dialogik GmbH mit Dr. Gisela Wachinger sowie das Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft der Technischen Universität Dortmund mit Jonas von Haebler - haben einen Sachstandbericht erstellt und Szenarien errechnet, wo sich im Kreisgebiet welche Möglichkeiten der Energienutzung ergeben. Bei der Bürgermeister-Besprechung lieferten die Wissenschaftler einen Überblick.

Für jede Kommune liegen entspr echende Vorschläge bereit, die in einzelnen Energiesteckbriefen erläutert sind und die den Kommunen zugeleitet werden. Die örtlichen Akteure, vor allem die Ortsbürgermeister und Ratsmitglieder in den Gemeinden und Städten, können sich die vertieften Informationen bei der EA einholen. Und zwar beim Energieforum der Kommunen am Dienstag, 5. September, 17 Uhr, ebenfalls in der Kreisverwaltung. - Anmeldungen werden erbeten per E-Mail an wachinger @ dialogik-expert.de oder Mareike.Schulz @ kreis-ahrweiler.de.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 23.01.2018  „Die Antwort der Post ist unbefriedigend“

Briefzustellung: Landrat äußert sich besorgt, dass Postgesetz ausgehöhlt wird Mit Skepsis begegnet Landrat ...

new: 22.01.2018 Tolle Erfolge am Ende des Jahres

Pressebericht Turnverein Bad Breisig Ende des Jahres fand in Urmitz die Bezirkseinzelmeisterschaft der Judo Kits U10 und U12 ...

Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

„Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

2 User online

Dienstag, 23. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied