Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Freundlicher buddhistischer Mönch im Laacher Forum

Maria Laach

Haemin Sunim und die Kunst die „schönen Dinge“ zu sehen
Erfreut zeigte sich Haemin Sunim über das gut besuchte Laacher Forum, wie auch sein Englischübersetzer Michael Görden, Programmleiter des Scorpio-Verlages, feststellte: „Wir waren in Frankfurt und Dortmund, doch so viele Zuhörer hatten wir noch nie.“ Auch die Spiritualität von Kloster und See und die herzliche Aufnahme durch die Laacher Benediktiner beeindruckten den buddhistischen Mönch.

Für Haemin Sunim gibt es zwei Möglichkeiten zu leben: da ist das „aktive Leben“ des modernen Menschen und da ist der „Seins-Modus“. Das aktive Leben, so Sunim, richte sich auf ein Ziel in der Zukunft: „Nur wenn wir das Ziel erreichen, können wir uns entspannen.“ Der Haken an der Sache ist, dass wir nach Erfüllung des ersten Ziels gleich wieder ein neues Ziel suchen und so „immer im Aktivitätsmodus beschäftigt sind.“ Im „Sein-Modus“ hingegen, so der Referent, entspannen wir in dem, was wir wirklich sind: „Unser Ziel ist es dann nicht mehr, Dinge zu lösen, sondern Dinge zu verstehen, ein offener und entspannter Modus, der ganz auf die Gegenwart gerichtet ist. Begegnet uns etwas unerwartetes Schönes, hört das Denken für eine Sekunde auf und der Geist ist ganz in der Gegenwart.“ Auch in der Liebe sind wir ganz im „Seins-Modus“. Nur der still gewordene Geist kann etwas verstehen, denn es spricht nicht der Kopf mit seinen vorgefassten Vorstellungen. Konzerte, wo unsere Aufmerksamkeit ganz beim Zuhören ist und wir nichts anderes tun können, empfinden wir deshalb als schön.
Auch negative Gefühle, etwa die Trauer über einen Verstorbenen, sind für den buddhistischen Mönch wichtig, „denn Gefühle haben eine Geschichte.“ Und er riet in Maria Laach, negative Empfindungen mit anderen zu teilen: „Wir bleiben leer, wenn wir alleine leiden. Wenn unser Herz offen ist mit anderen, können wir alles besser ertragen.“ Gibt es niemanden, mit dem wir diese Empfindungen teilen können, sollten wir diese einfach aufschreiben.
Auch gebe es Konflikte, negative Menschen, denen wir uns nicht entziehen können. In solchen Situationen, empfahl Haemin Sunim, sei es gut, seine Einstellung zu ändern, um nicht so viel zu leiden: „Menschen, die es uns schwer machen, geben oft den Impuls zum Wachstum.“
Am Ort der Benediktiner setzte sich der buddhistische Mönch gegen Ende seines Vortrags auch positiv mit dem Christentum auseinander: „Wer sich im Sinne der christlichen Tradition Gott unterwirft, erfährt die Gegenwart Gottes. Selbstsüchtige Wünsche unterwirft man Gottes Willen. Wo bleibt das Denken? Was dann geschieht, ist Hingabe, dass der Geist sich in Frieden auflöst und still wird. In dieser Stille spüren wir die Gegenwart Gottes. Gott ist in mir drin und er ist außen. Das Schweigen ist das Allwissende und die Stille ist nicht einfach tot. Die Stille ist Wissen, voller Liebe und Lebendigkeit. Im ‚Sein-Modus‘ können wir die Gegenwart Gottes empfinden.“

Sich über Nacht in seine Lieblingsbuchhandlung einschließen lassen und nach Herzenslust schmökern, das können alle am Freitag, 20. Oktober 2017, ab 19:00 Uhr bei der „Mondschein-Schmökernacht“ in der Buch- und Kunsthandlung Maria Laach bei angenehmer Musik und kulinarischen Köstlichkeiten. Dabei ergibt sich auch die Gelegenheit, nach Weihnachtsgeschenken zu stöbern.
„Gummizoo macht Kinder froh, krank und dick dann sowieso“ heißt es im Vortrag am Dienstag, 24. Oktober 2017, um 20:00 Uhr. Dann wird der Journalist Dr. Hans-Ulrich Grimm über das Thema Kinderernährung sprechen und industriell feilgebotenen Lebensmitteln, was gut und was schädlich ist, auf den Zahn fühlen.

Kartenvorverkauf:
Ticket Regional 0651 / 97 90 777
www.laacher-forum.de

Kontakt zur Buch- und Kunsthandlung:  
02652 / 593-65
Karten gibt es natürlich auch an der Abendkasse.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

3 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied