Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Für den Einsatz geeignet!

Kreis Ahrweiler

Zwölf Helferanwärter des THW Ahrweilers schließen Grundausbildung ab

„Die Helferanwärter Claudia Bongart, Nicolai Bonnet, Melina Dannhorst, Yvonne Englisch, Sebastian Glauer, Fabian Krupp, Elke Vogel, Marc Weber, Henry Bonesteel, Annalena Di Carlo, Annika Schmieding und Martin-Josef Tils haben erfolgreich ihre Grundausbildung abgeschlossen“, konnte der Ausbildungsbeauftragte des Technischen Hilfswerks (THW) in Ahrweiler Marco Schmieding nach der Prüfung in Neuwied verkünden. Die sieben THW-Helferinnen und die fünf THW–Helfer beginnen nun ihre Fachausbildung im Technischen Zug und können an Einsätzen teilnehmen.

Glückliche Prüfungsteilnehmer (v.l. 1. Reihe: Martin Tils, Annalena Di Carlo, Melina Dannhorst, Annika Schmieding, Claudia Bongart, Fabian Krupp; 2. Reihe: Nicolai Bonnet, Henry Bonesteel, Sebastian Glauer, Marc Weber, Yvonne Englisch) und Ausbilder Marco Schmieding (r.) nach bestandener Prüfung.

Neben den zwölf Helferanwärtern aus Ahrweiler haben weitere 28 THW-Mitglieder ihre Prüfung beim THW in Neuwied bestanden. Die Prüflinge stellten in einem schriftlichen und praktischen Teil ihre gelernten Kenntnisse unter Beweis. 40 theoretische Fragen über das THW, deren Aufgaben und Ausrüstungsgegenstände waren richtig zu beantworten. An sechs unterschiedlichen Stationen bewiesen die Anwärter den ordnungsgemäßen und sicheren Umgang mit THW-typischen Gerätschaften. Dabei bearbeiteten die Prüflinge unter anderem Gestein, setzten Pumpen ein und bewegten Lasten.

  In voller Schutzausstattung bearbeitet der Prüfling mit einem Trennschleifer den Gesteinsblock.

 

„Die Werkzeuge sind im Einsatzfall nur so gut, wie die eingesetzten Helfer hierfür qualifiziert sind. Daher legt das THW großen Wert auf eine solide Grundausbildung der THW-Helfer“, stellt der THW-Ausbildungsbeauftragte fest. Daher haben sich die Anwärter in zahlreichen Ausbildungseinheiten auf ihre Befähigung zum Einsatz im THW vorbereitet. Die THW-Anwärter lernten den sicheren und überlegten Umgang mit den im THW eingesetzten Geräten. Darüber hinaus trainierten sie das Verhalten im Einsatzfall.

Nun bereiten sich die THW-Helferinnen und -Helfer auf ihre Befähigung zum Einsatz im Technischen Zug vor. „Das THW setzt mit dem Technischen Zug auf eine Kombination von universellen Basiskomponenten und spezialisierten Fachgruppen. Hiermit ist das THW den vielfältigen Anforderungen im Bevölkerungsschutz und der örtlichen Gefahrenabwehr gewachsen“, so Schmieding. In Sonderausbildungen, wie Schweißer, Kraftfahrer oder Gruppenführer, können sich die THW-Helfer weiterspezialisieren. Viele dieser Ausbildungen des THW können zivilberuflich genutzt werden. Für diese Ausbildungen und die Grundausbildung entstehen den Teilnehmern keine Kosten. Sie sind, wie die Mitgliedschaft im THW, kostenlos.

Nicht nur im Einsatz zählt Teamarbeit. Der Stationshelfer (l.) unterstützt den Prüfling beim Halten des hydraulischen Spreizers.

 

Interessierte können sich am 10. Juli 2016 beim Tag der offenen Tür informieren oder an einer Probestunde teilnehmen. Die Ausbildung findet jeweils dienstags ab 19:30 Uhr in der THW-Unterkunft in der Sebastianstraße 122 in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Weitere Informationen: www.thw-ahrweiler.de

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 19.01.2018 45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“ ...

Musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel

Ensemble „Musici di Sayn“ bot festliches Silvesterkonzert in der Abteikirche Bendorf Sayn
Glanzvoll ging das alte ...

Rollentausch: Fotoworkshop für Jugendliche in der OKUJA

Der Arbeitskreis Viktoria lädt Jugendliche ab 14 Jahren zum Fotoworkshop „Rollentausch" mit Christian Lipowski ...

Wer präsentiert AW beim Rheinland-Pfalz-Tag?

Wer möchte den Kreis Ahrweiler beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018 vertreten? Das fragt die Kreisverwaltung Ahrweiler. Das ...

Weihnachtsbäume und Grünabfälle werden eingesammelt

Start Mitte Januar – Bitte keine Plastiksäcke rausstellen – Bäume über zwei Meter zersägen Ab ...

Behindertenbeirat lobt Kindertagesstätte St. Hildegard

Kreis veranschlagt 1,2 Millionen Euro für Kinder mit Behinderungen Die Integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ...

2 User online

Sonntag, 21. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied