Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Klaus Kniel nimmt Abschied

Kreis Ahrweiler

 „Ein Mannschaftsspieler, der stets die Übersicht behielt“
Klaus Kniel nimmt Abschied - Sozialarbeiter, Jugendpfleger, Jugendamtsleiter, Kreisverwaltungsdirektor

Klaus Kniel, in der Kreisverwaltung Ahrweiler als Fachbereichsleiter für die drei Abteilungen Jugend, Soziales und Gesundheit mit rund 100 Mitarbeitern verantwortlich, tritt in den Ruhestand. Im Anschluss an die jüngste Kreistagssitzung hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler den 64-Jährigen offiziell verabschiedet.

Verabschiedet sich von Kreisverwaltung und Kreistag: Klaus Kniel mit Ehefrau Elwira Kniel und Dr. Jürgen Pföhler (vorne von links). Siglinde Hornbach-Beckers (rechts) ist seine Nachfolgerin.

Kniel habe sich während seiner 38 Jahre in Diensten des Kreises vom Angestellten und Sozialarbeiter bis zum Kreisverwaltungsdirektor hochgearbeitet. Er sei stets „ein Mannschaftsspieler geblieben, der für konstruktive Zusammenarbeit steht, aber zugleich durchgreifen konnte, wenn es nötig war, und der eine sehr hohe Wertschätzung in allen Fraktionen des Kreistags genoss", betonte der Landrat, der eines besonders an seiner ausscheidenden Führungskraft schätzte: „Bei größter Arbeitsbelastung nicht die Übersicht zu verlieren, sondern professionell und abgeklärt zu agieren".

Als wichtige Projekte, bei denen die Handschrift Kniels zu erkennen gewesen sei, wurden beispielsweise genannt: die Bedarfspläne für die 66 Kindertagesstätten im Kreisgebiet sowie der Teilhabeplan für Menschen mit Behinderungen und psychischen Beeinträchtigungen, den AW als erster Kreis in Rheinland-Pfalz aufgestellt hat.

Neben der täglichen Verwaltungsarbeit gab es in der jüngeren Vergangenheit weitere Großbaustellen: die Reform der Sozialhilfe im Zusammenhang mit Hartz IV und das in der Folge gegründete Jobcenter (2012), die kreisweite Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Kindertagesstättenbetreuung für unter Dreijährige, die Verträge zur ambulanten Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, die Aufnahme und Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen sowie die Trinkwasserprobleme in der Kreisstadt und der Grafschaft.

Karl-Heinz Sundheimer, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, dankte im Namen aller Fraktionen einem „versierten Fachmann und verlässlichen Ansprechpartner, der bei neuen Entwicklungen im sozial- und jugendpolitischen Bereich immer früh am Ball war".

Als Kreisjugendpfleger begann Kniel 1977 in der Ahrweiler Wilhelmstraße, wo er 1992 das Jugendamts-Referat für Jugendpflege, Prävention und Jugendschutz übernahm. 1996 wurde er Leiter des Jugendamts, 2000 Leiter des Dezernats und späteren Fachbereichs für das Jugend-, das Sozial- und das Gesundheitsamt.

Nachfolgerin von Klaus Kniel wird die bisherige Jugendamtsleiterin Siglinde Hornbach-Beckers. Die diplomierte Pädagogin ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Kreisverwaltung tätig: zunächst als Kreisjugendpflegerin, dann als Referatsleiterin und schließlich als Leiterin des Jugendamts, der größten Abteilung im Kreishaus, die sie seit 13 Jahren leitet.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

3 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied