Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

„Krieg bedeutet Ausgeliefertsein, Schutzlosigkeit, Not und Chaos“

Kreis Ahrweiler

Zeitzeugen präsentieren beeindruckende Ausstellung im Kreishaus Ahrweiler
Die Ausstellung „Die vergessene Generation – Kriegskinder zeigen ihre Geschichte(n)“ im Foyer der Kreisverwaltung Ahrweiler präsentiert Erfahrungen jener Generation, deren Kindheitserinnerungen vom II. Weltkrieg überschattet sind. Gerade in Zeiten von Krieg, Flucht und Vertreibung sei es wichtig, „die Generation zu hören, die das erlebt hat“, betonte Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der die gemeinsame Ausstellung von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. und vom Kreis Ahrweiler vorstellte und die Zeitzeugen sowie Caritas-Geschäftsführer Richard Stahl und Caritas-Mitarbeiterin Mechthild Haase von der Beratungs- und Koordinierungsstelle Ehrenamt herzlich begrüßte. Mechthild Haase hatte vor einigen Jahren Gesprächsreihen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und Adenau initiiert. Daraus entstanden sind Zeitzeugenprojekte, so auch die Adenauer Gruppe, 2015 mit dem Innovationspreis aus dem Förderprogramm des Kreises Ahrweiler für Senioren ausgezeichnet. Bundesweit verkauft und in die bereits vierte Auflage ging das Kochbuch „Blick in Mutters Kochbuch zu Hungerzeiten“.

Für die Ausstellung in der Kreisverwaltung haben Kriegskinder ihre Erfahrungen auf großen Plakaten in Text und Bild zusammengefasst, ein befreiender Akt, endlich das lange Schweigen zu brechen. Vier Kriegskinder berichten seit sechs Jahren in Schulklassen von der schlimmen Zeit. Immer zu zweit erzählen sie den Schülerinnen und Schülern authentisch vom Krieg und vom Zeitraum um 1945 im Nachkriegsdeutschland. Zur Ausstellungseröffnung referierten Friedel Besser, Anneliese Dockter, Gertrud Heckmann, Gisela Schmütz, Dieter Caffine und Eberhard Schimansky über ihre Kindheitserfahrungen, während Mechthild Haase den Part der leider erkrankten Helene Seuter übernahm. Krieg, Flucht und Vertreibung, Hunger und Kinderlandverschickung kamen zur Sprache. Schlimme Bombenangriffe überlebte Anneliese Dockter im Luftschutzbunker: „Wir hörten die Bomber über uns, dann Einschläge von Bomben, die zeitlich immer enger aufeinander folgten. Dann bebte das Haus, Mörtel und Steine flogen, Staub nahm uns die Sicht. Wir husteten, weil wir keine Luft bekamen. ‚Raus hier‘, schrie jemand. Mein Vater nahm mich auf die Schultern und trug mich über Schutt, Steine und heruntergestürzte Balken auf den Hof.“ Auch Friedel Besser erzählte von massiven Bombenan¬griffen, „1942 schon serienweise. Ich sah Tote und Verletzte. Die verletzten und blutenden Menschen lösten bei mir große Panik aus. Der Tod wurde für mich gegenwärtig. Wenn die Sirene ging, bekam ich Angst. Krieg bedeutet für mich vor allem Ausgeliefertsein, Schutzlosigkeit, Not und Chaos.“
Bei den Berichten der Zeitzeugen hätte man eine Stecknadel fallen hören können. Gespannt lauschten den Ausführungen auch die Schülerinnen und Schüler der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus, der Realschule Calvarienberg und von der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler (BBS) – Bereich Altenpflege. Gerade für in der Altenpflege Tätige ist es wichtig, mehr über das Leben der von ihnen gepflegten Menschen zu wissen. Mechthild Haase will die Berichte ergänzend im Geschichtsunterricht verortet wissen, „denn die schmerzlichen Erfahrungen müssen im Kontext des von Deutschland entfachten Krieges gesehen werden.“
Die hochspannende Ausstellung kann bis zum 31. Mai zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24 - 30, besucht werden.
Außerdem gibt es für alle Bürger am Montag, 22. Mai 2017, um 14:30 Uhr die Sonderveranstaltung „Kriegskinder erzählen ihre Geschichten“, die am Montag, 29. Mai 2017, um 10:30 Uhr speziell für Schulklassen wiederholt wird.

Weitere Infos:

Mechthild Haase
Caritas Ahrweiler
Telefon: 02641 / 75 98 60

Marita Cwik-Rosenbach
Kreisverwaltung Ahrweiler
Telefon: 02641 / 975 586

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 21.01.2018 Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

new: 21.01.2018 BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

new: 21.01.2018 Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

new: 21.01.2018 „Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

new: 21.01.2018 Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

new: 21.01.2018 Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

6 User online

Montag, 22. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied