Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Lachen, auch wenn der Arzt schon da ist

Veranstaltungen

Dr. Eckart von Hirschhausen im Laacher Forum verabreichte Humor in großen Dosen
Lachen, auch wenn der Arzt schon da ist, durfte man gleich zweimal im Laacher Forum. Dr. med. Eckart von Hirschhausen verabreichte seinen „Patienten“ den Humor nicht in homöopathischen Globuli, sondern in übergroßen Dosen, eine Sprechstunde mit vielen Informationen, die einfach Spaß machte. Eigentlich, so schien es zu Beginn des ersten Abends, wusste Hirschhausen noch nicht, was ihn erwartete.

Lachen, auch wenn der Arzt schon da ist - Dr. Eckart von Hirschhausen im Laacher Forum verabreichte Humor in großen Dosen“.  /   Foto: E.T. Müller

Doch das spontane Laacher Publikum ging vom ersten Satz an mit und der Auftritt wurde zu einem fulminanten Heimspiel, garniert mit spontanen Witzen und Gesangseinlagen. Der Entertainer benannte im Vortrag „Wunder wirken Wunder“ viele Dinge, die selbst erfahrene Mediziner verwundern. Eine vorgetäuschte Operation etwa kann heilsamer sein als der tatsächliche Eingriff. Auch ein Placeboeffekt in der Schmerztherapie grenzt auf den ersten Blick an ein Wunder. „Heute weiß man, dass sich die Patienten weder die Schmerzen einbilden noch die Linderung nach Einnahme eines Placebos.“ Vielmehr, so Hirschhausen, wirken körpereigene Endorphine als Schmerzmittel. Ein einfühlsamer Arzt kann mehr zur Heilung eines Patienten beitragen als das beste Medikament. Auch das unterschiedliche Altern ist ein Wunder, wie der Mediziner in Maria Laach an Mönchen verdeutlichte, die im Schnitt länger leben als Männer in der freien Wildbahn. „Wer Jesus nachfolgt, braucht keinen Porsche. Sie leben länger, da sie keinem Wettbewerb haben, wo man Leute beeindrucken muss, die man nicht mag.“ Ganz wichtig ist für den Mediziner der Humor als eine Medizin, die jung hält. Vergnügt knöpfte er sich das Altern vor: „Ein älterer Mann ist gut im Bett, wenn er nicht schnarcht und die Decke klaut. Eine Frau, wenn sie einschläft und ihre kalten Füße nicht zwischen seine Beine legt.“ Wenn dann die Zipperlein kommen, sollten wir uns ebenfalls nicht grämen, „wächst doch die Leber mit den Aufgaben.“ Und selbst dem Tod sieht Dr. Eckart von Hirschhausen mit einem Augenzwinkern entgegen: „Der letzte Wagen ist ein Kombi. Bei Hochzeiten wird immer ein Brautstrauß geworfen. Warum macht man das nicht auch bei Beerdigungen?“
Selbst da wir sterblich sind, ist und bleibt der Mensch doch ein wundersames Wunderwerk, das zu 75 Prozent aus Wasser besteht. „Eigentlich ein Wunder, dass wir darin nicht ertrinken.“ Und seinen Kollegen schreibt Dr. von Hirschhausen in Poesiealbum: „Der alte Arzt spricht Latein, der junge Englisch und der gute Arzt Deutsch.“ Vor allem aber sollte die Ärzte den Humor nicht vergessen, wobei er ihnen den auch für seine Zunft geltenden Satz Martin Luthers ans Herz legte: „Der Mensch, der andere zum Lachen bringt, das ist wahre Theologie.“ Auch riet er seinen Kollegen, das Sterben nicht als „Beleidigung ihres Tuns“ zu begreifen, gehöre es doch einfach zum Leben dazu. „Ohne den Tod wäre das Leben sterbenslangweilig.“ Dr. med. Eckart von Hirschhausen erzählte von berührenden Begegnungen als Klinikclown mit totkranken Menschen. Nach einer Studie, so der Mediziner, sind die von einem Klinikclown zur OP begleiteten Kinder entspannter: „Durch die Clownintervention stieg das Vertrauenshormon Oxytocin im Speichel der Kinder um 30 Prozent. Ich möchte noch erleben, dass es Komik auf Krankenschein gibt.“ Gott sei Dank aber gibt es schon jetzt Dr. Eckart von Hirschhausen, der sein beschwingtes Publikum geheilt entließ. Ein gelungener Abend, der einfach Spaß machte.

Am Mittwoch, 27. September 2017, um 20:00 Uhr startet das Laacher Forum mit dem buddhistische Mönch Haemin Sunim und dem Vortrag „Die schönsten Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst“ in den Herbst.

Kartenvorverkauf:
Ticket Regional 0651 / 97 90 777
www.laacherforum.de

Kontakt zur Buch- und Kunsthandlung:  
02652 / 593-65

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

2 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied