Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

„Lass dich nicht im Stich“: Pierre Stutz begeisterte im Laacher Forum

Kreis Ahrweiler

Zum zweiten Mal konnte die Buch- und Kunsthandlung mit Pierre Stutz, einen der gefragtesten spirituellen Lehrer unserer Zeit fürs Laacher Forum gewinnen. Der Schweizer Theologe sprach im Vortrag „Lass dich nicht im Stich“ über die spirituelle Botschaft von Ärger, Zorn und Wut. Als negatives Gefühl beurteilt, gestehen wir uns Ärger, Zorn und Wut oft nicht ein und versuchen diese durch Verdrängung zu überwinden. Wir wollen ja gute, sanfte Menschen sein. Dabei gehören auch herausfordernde Emotionen zum Menschsein dazu. In seinem Vortrag spürte Pierre Stutz diesen Empfindungen nach und gab seinen Zuhörern Tipps an die Hand, sie spirituell zu lesen und aus ihnen einen Nutzen zu ziehen.

Foto: E.T. Müller

„Was ist es, was uns verboten hat, Ärger zu spüren“, fragte der Referent selbstkritisch im Laacher Forum. Der meist negativ gebrauchte Begriff „Aggression“ kommt aus dem Lateinischen „ag-gredi“, was nichts anderes bedeutet, als sich in Auseinandersetzung hineinzubegeben. Pierre Stutz: „Dass Sie am Montag aufgestanden sind, ist bereits ein aggressiver Akt.“ Und der Theologe gab den Rat, sich nicht mehr verbiegen zu lassen, sondern Gefühle wie Zorn und Wut ernst zu nehmen, die „falsche Versöhnlichkeit zu entlarven, mich nicht kleinkriegen zu lassen und mit lauter Stimme gewaltfrei Widerstand zu wagen. Es gibt zu viele, die zu viel in sich hineinfressen, die leiden, dass sie zu schnell aggressiv seien.“ Schließlich ist es wichtig, gut mit sich selbst umzugehen und sich ernst zu nehmen. „Es gibt nichts Schlimmeres, als eine falsche Versöhnlichkeit“, stellte Pierre Stutz fest und warb für einem konstruktiven Umgang mit Aggression, der damit beginne, Selbstvertrauen und Mut zu entwickeln, sich nicht im Stich zu lassen, sondern zu wehren. Die Kraft der Aggression solle positiv für einen alltäglichen Friedensweg freigesetzt werden. Gleichzeitig warnte der Referent, nicht in Wut, Ärger und Empörung stecken zu bleiben und anstelle von Meckern und Nörgeln Eigenverantwortung zu übernehmen. Hingegen stifte eine positiv verstandene Aggression Beziehung und könne damit zu einer lebendigen Auseinandersetzung führen. Pierre Stutz: „Ein spiritueller Weg schenkt nicht nur Balance, sondern auch den Mut, sich nicht verbiegen zu lassen. Sich wehren zu können für die eigenen Rechte und die Menschenrechte sind zentrale Werte auf einem inneren Weg. Unsere Aggression, unser Ärger, unsere Wut und unser Zorn können sich nicht nur in abscheulicher Gewalt verirren, nein, sie können auch eine Brücke sein zu dem, was uns zutiefst heilig ist und wofür wir bereit sind, gewaltfrei mit beharrlicher Geduld zu kämpfen, indem wir der Angst vor Liebesentzug nicht die Regie in unserem Denken, Fühlen und Handeln überlassen.“

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

1 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied