Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Lebenshilfe und Kreis wollen Menschen mit Behinderung eingliedern

Kreis Ahrweiler

Vertrag regelt Leistungen und Kosten - Hilfe beim Wohnen in eigenen vier Wänden

Der Kreis Ahrweiler und die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. haben eine Vereinbarung getroffen, in der die Leistungen und die Kosten der ambulanten Eingliederungshilfe für behinderte Menschen geregelt werden. Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Lebenshilfe-Vorsitzender Dr. Ralf Riegel haben den Vertrag unterzeichnet.

Eingliederungshilfe erhalten Menschen mit Behinderungen oder Menschen, die von einer Behinderung bedroht sind. Ziel ist, diese Menschen durch verschiedene Maßnahmen zu unterstützen und sie in die Gemeinschaft einzugliedern. Dabei geht es beispielsweise um Hilfe beim Wohnen in den eigenen vier Wänden oder um die Vermittlung von praktischen Kenntnissen und Fähigkeiten bei der Bewältigung des Alltags.

Foto: Vereinbarung getroffen: Dr. Jürgen Pföhler und Dr. Ralf Riegel (sitzend von links) sowie Theo Lassau (stehend v.l.), Karl-Heinz Porz, Stefan Möller und Harald Köck-Obstfeld

Die Lebenshilfe ist einer von mehreren Anbietern im Kreis, die solche Leistungen erbringen. Der Kreis trägt im Rahmen der Sozialhilfe die Kosten. Mit dem Vertrag ist jetzt genau geregelt, welche Leistungen in welcher Qualität erbracht und wie sie vergütet werden. Bisher beruhte die Zusammenarbeit auf Absprachen.

Der Kreis und die Lebenshilfe wollen laut Pföhler und Riegel helfen, „dass Menschen mit Behinderung gleichberechtigt mit anderen Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und selbst entscheiden können, wo, wie und mit wem sie leben möchten." Beide äußerten sich erfreut darüber, dass die Verhandlungen zwar nicht immer leicht, aber von gegenseitigem Vertrauen geprägt waren und zu einem guten Abschluss führten.

Ende vergangenen Jahres hatte der Kreis einen vergleichbaren Vertrag mit der Bethesda-St. Martin gGmbH abgeschlossen, die ebenfalls Leistungen der ambulanten Eingliederungshilfe erbringt.

Die Lebenshilfe ist nach eigenen Angaben einer der größten Anbieter von Leistungen für behinderte Menschen im Kreis Ahrweiler. Sie wurde 1985 gegründet und feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum. Ihre Leistungen reichen von der Frühförderung für Kinder, Hilfe und Unterstützung im Alltag bis hin zum Betreuten Wohnen für erwachsene Menschen. Außerdem betreibt der Verein das Lebenshilfehaus in Sinzig, eine stationäre Einrichtung mit 39 Plätzen für Menschen mit geistiger Behinderung. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung wurde der langjährige Vorsitzende Dr. Riegel durch seinen Nachfolger Ulrich van Bebber abgelöst.

Weitere Teilnehmer der Vertragsunterzeichnung waren Stefan Möller, Geschäftsführer der Lebenshilfe, Harald Köck-Obstfeld, Leiter der offenen Hilfen der Lebenshilfe, sowie Karl-Heinz Porz, Sozialamtsleiter der Kreisverwaltung, und sein Stellvertreter Theo Lassau.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 22.01.2018 Tolle Erfolge am Ende des Jahres

Pressebericht Turnverein Bad Breisig Ende des Jahres fand in Urmitz die Bezirkseinzelmeisterschaft der Judo Kits U10 und U12 ...

new: 21.01.2018 Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

new: 21.01.2018 BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

new: 21.01.2018 Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

new: 21.01.2018 „Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

new: 21.01.2018 Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

new: 21.01.2018 Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

4 User online

Montag, 22. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied