Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Rheinstrecke: Bahnhof Rolandseck würde einen Halt verlieren

Kreis Ahrweiler

Auf der linksrheinischen Bahnstrecke ergeben sich mit dem Fahrplanwechsel zum 13. Dezember 2015 Veränderungen, die den Kreis Ahrweiler betreffen. Grund ist der privat betriebene Hamburg-Köln-Express (HKX), für den der öffentliche Schienenverkehr der Mittelrheinbahn (MRB) Einschränkungen hinnehmen müsste. Am Bahnhof Rolandseck entfällt zunächst einmal in der Woche bei einem Zug ein Halt. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hält das für nicht akzeptabel und will vorbeugen.

Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Nord in Koblenz befasst sich auf Bitte des Ahrweiler Landrats mit dem Thema. Die Verbandsversammlung nahm die Information über die Zusammenhänge mit Unmut zur Kenntnis. Unverständnis zeigte man insbesondere dahingehend, dass ein nur an einigen Tagen in der Woche sporadisch verkehrender Fernverkehrszug bei der Trassenvergabe Vorrang vor einem an allen Wochentagen streng im Takt verkehrenden Nahverkehrszug haben kann. Maßgeblich sei dafür, wie der Verbandsdirektor des SPNV-Nord, Dr. Thomas Geyer, in der Sitzung erläuterte, das höhere Trassenentgelt für den von Hamburg bis Frankfurt verkehrenden HKX.

Die Geschäftsführung des Zweckverbandes kündigte in der Sitzung an, man werde die derzeit in Diskussion befindliche Aufstellung eines Eisenbahnregulierungsgesetzes dazu nutzen, auf aktuell bestehende Unzulänglichkeiten bei der Trassenvergabe hinzuweisen und auf eine Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen hinzuwirken.

HKX bietet seit 13. Dezember freitags und sonntags Fahrten von Köln in Richtung Frankfurt an (Abfahrt Köln jeweils 17.04 Uhr und 21.04 Uhr). In der Gegenrichtung sind jeweils zwei Fahrten donnerstags und samstags geplant. Deshalb kann die MRB künftig nicht mehr mit allen Verbindungen in Rolandseck halten. Zunächst ist der Wegfall eines Haltes freitags um 17.39 Uhr (Abfahrt Köln 16.53 Uhr) vorgesehen. An den anderen Wochentagen ist ein Vorbehalt vermerkt, dass sich auf dieser Strecke Änderungen im laufenden Fahrplanjahr ergeben könnten. Dieser Vorbehalt gilt auch für den Zug mit Halt um 13.39 Uhr in Rolandseck (Abfahrt Köln 12.50 Uhr). Im Kursbuch der Deutschen Bahn, das die Grundlage für die gedruckten Fahrplanbücher darstellt, ist der Halt Rolandseck für beide Züge bereits an allen Tagen gestrichen.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 22.01.2018 Tolle Erfolge am Ende des Jahres

Pressebericht Turnverein Bad Breisig Ende des Jahres fand in Urmitz die Bezirkseinzelmeisterschaft der Judo Kits U10 und U12 ...

new: 21.01.2018 Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

new: 21.01.2018 BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

new: 21.01.2018 Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

new: 21.01.2018 „Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

new: 21.01.2018 Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

new: 21.01.2018 Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

4 User online

Dienstag, 23. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied