Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Sonnenenergie schont Klima und bringt 366.000 Euro Gewinn

Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler nutzt Photovoltaik - Einnahmen fließen auch in Schulen
Die Sonnen-Monate stehen bevor. Und damit die Zeit der Photovoltaik (PV), bei der Strom aus Sonneneinstrahlung gewonnen wird. Der Kreis Ahrweiler setzt auf solche Erneuerbaren Energien. Dazu zählen unter anderem die PV-Anlagen, die der Kreis selbst betreibt, nämlich auf den Dächern von zehn seiner Gebäude - neun Schulen und der Kreisverwaltung.
Diese Anlagen produzierten im vergangenen Jahr 600.000 Kilowattstunden (KWh) Strom. Diese 2016er Bilanz entspricht dem Strombedarf von 120 Einfamilienhäusern. Ein weiterer Vergleich: Die Kreisverwaltung könnte damit ihre beiden Häuser in der Ahrweiler Wilhelmstraße (Historisches Altgebäude und Neubau) mit den dortigen 210 Büros etwa 20 Monate lang mit Strom versorgen.

Der Mai war 2016 der Königsmonat für Betreiber von Photovoltaikanlagen. Das zeigen die Daten der Anlage auf der Berufsbildenden Schule, die der Kreis Ahrweiler installiert hat, in Kilowattstunden Stromeinspeisung.

Die Produktion von Strom aus Sonneneinstrahlung lohnt sich auch finanziell. Der Stromverkauf brachte 2016 einen Umsatz von 366.000 Euro. Insgesamt nahm der Kreis mit seinem PV-Projekt seit dem Start im Jahr 2005 bis Ende Dezember 2016 rund 3,6 Millionen Euro ein. „Unsere PV-Strategie ist langfristig angelegt", erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler und verweist auf einen Doppel-Vorteil: „Durch den Einsatz von Sonnenstrom sparen wir fossile Brennstoffe ein, was dem Klima- und Umweltschutz dient. Und die jährlichen Gewinne fließen in den Kreishaushalt und kommen somit auch unseren Schulen zugute."
Eine der größten Anlagen ist, wegen der dort vorhandenen Fläche, auf dem Dach der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr (BBS) montiert. Diese produzierte von Januar bis Dezember des Vorjahres 85.000 KWh Strom, was einer Einspeisevergütung von 69.000 Euro entspricht. Die kleinste Anlage, die auf dem Gebäude der Kreisverwaltung in der Ahrweiler Wilhelmstraße steht, brachte 5.600 Euro ein.
Interessant: Die Daten der BBS-Anlage zeigen, dass auch 2016 die typischen Sommermonate nicht die höchsten Erträge erzielten. Spitzenmonat war der Mai mit 12.062 KWh. Die geringste Ernte brachten naturgemäß die Wintermonate.
Ein Tipp: Im flächendeckenden Solardachkataster des AW-Kreises können sich die Eigentümer aller rund 127.000 Gebäude im Kreisgebiet erkundigen, wie sich ihr Dach für eine Nutzung mit Photovoltaik eignet. Das Kataster wird mit der Stiftung der Kreissparkasse Ahrweiler betrieben und steht den Bürgern kostenlos zur Verfügung: www.solarkataster-ahrweiler.de.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

1 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied