Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig

Bad Breisig. Dieser Satz von Wilhelm von Humboldt (1767 – 1835) hat auch in der heutigen Zeit nach wie vor elementare Bedeutung. Kinder lernen Sprache, weil sie bedeutsam für ihr Handeln ist. Mit Sprache kann ich mich anderen mitteilen, meinen Wünschen und Bedürfnissen Ausdruck verleihen, Sprache beflügelt das Denken und ermöglicht, unsere Eindrücke in Worte zu fassen.

Sprache ist eine zentrale Bildungsaufgabe, die bereits bei den Kleinsten in unserer Gesellschaft, den Kindergartenkindern, beginnt. Der Kindergarten Regenbogen hat in der Zeit von Mai 2011 bis Dezember 2015 am Bundesprogramm „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erfolgreich teilgenommen. Barbara Mührel, stattlich anerkannte Erzieherin, hat als Fachkraft dieses sprachliche Bildungsangebot, insbesondere für Kinder unter drei Jahren und Kindern aus bildungsbenachteiligten Familien und Familien mit Migrationshintergrund, durchgeführt. Ihre wichtigsten Aufgabenbereiche umfassten die Beratung, Begleitung und fachliche Unterstützung des Kindergartenteams für alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit in enger Zusammenarbeit mit den Familien der Kinder. Ebenso die Organisation und Durchführung von Fort- und Weiterbildungen des Kita-Teams.  Die Vermittlung von interkultureller Kompetenz verbunden mit dem Umgang zur Mehrsprachigkeit fördert die Willkommenskultur einer jeden Einrichtung.

v. li. Elfi Vorbau (Verbandsgemeindeverwaltung), Lore Stark (Leiterin Kiga Regenbogen), Gabriele Hermann-Lersch (Stadtbürgermeisterin), Barbara Mührel (Sprachförderkraft Kiga Regenbogen), Sabine Petry (Leiterin Kiga Sonnenschein), Gabriele Weber fehlt (Sprachförderkraft Kiga Sonnenschein)

Der städtische Kindergarten hat während der Teilnahme an diesem Bundesprogramm nicht nur im personellen Bereich profitiert. Viele Anschaffungen, die die tägliche Arbeit erleichtern, konnten hierüber getätigt werden. Lore Stark, Leiterin des Kindergartens Regenbogen, nahm neben der Sprachförderkraft Barbara Mührel die Teilnahme-Urkunden von Stadtbürgermeistern Gabriele Hermann-Lersch entgegen.

Frühe Bildung und Förderung sind die Grundlage für die Chancengleichheit von Kindern, insbesondere von Kindern mit ungünstigen Startbedingungen. Ein Schlüssel für Chancengleichheit liegt in der nachhaltigen Entwicklung pädagogischer Praxis und Qualität im Bereich der sprachlichen Bildung in Kindertageseinrichtungen. Deshalb wurde dieses Bundesprogramm verlängert. Beide städtische Kindergärten Regenbogen und Sonnenschein haben sich beworben und sind für den Bewilligungszeitraum 2016 zum Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ zugelassen. Neben Barbara Mührel im Kindergarten Regenbogen wird Gabriele Weber im Kindergarten Sonnenschein diese Maßnahme durchführen.

„Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen, ist eine wichtige Aufgabe von Kindertageseinrichtungen. Grundlage hierfür ist die gezielte Beobachtung der Sprachentwicklung aller Kinder, auf die sich die Arbeit der Sprachförderkräfte aufbaut. Das erfordert Zeit, die im normalen Tagesablauf eines Kindergartenbetriebes oftmals nicht vorhanden ist. Das Bundesprogramm nimmt die alltagsintegrierte Sprachförderung in den Fokus. Die zusätzliche Sprachförderung bleibt davon unberührt. Damit kommt sie dann auch tatsächlich allen Kindern zugute. Durch die Teilnahme an diesem Programm und den damit verbundenen Einsatz der Sprachförderkräfte besteht die Möglichkeit, diese wichtige sprachpädagogische Arbeit durchzuführen und damit die Attraktivität der Kindertageseinrichtung maßgeblich zu steigern“ so Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch“.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

2 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied