Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Übung: Wenn die Erde bebt

Kreis Ahrweiler

THW aus Ahrweiler und Neuwied trainierten den Ernstfall
„Nach einem größeren Erdrutsch sind mehrere Gebäude in Bad Neuenahr-Ahrweiler angeschlagen, teilzerstört oder zerstört. Es werden mehrere Personen vermisst“, lautete die Lagedarstellung der Leiter der Übung des Technischen Hilfswerkes (THW) Sven Ockenfels und Thomas Huth an die eingesetzten Kräfte. Ehrenamtliche THW-Helfer aus Ahrweiler und Neuwied trainierten den Bergungseinsatz. Die einsatzgruppenübergreifende Zusammenarbeit war ein weiterer Schwerpunkt auf der Übung auf dem Gelände der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ).

Betonkettensäge, Trennjäger und Motorkettensäge (v.l.) – THWGerätschaften, die bei Einsätzen und Übungen verwendet werden./  Quelle (THW Ahrweiler)

„Die Gefahr eines Erdbebens ist für das Ahrtal nicht so abwegig, wie man oft annimmt“, weiß Ockenfels den Übungsteilnehmern zu berichten. Zuletzt hatte am 15. August die Erde in Ahrbrück mit einer Magnitude von 0,6 (i) gebebt. Die Technischen Züge des THW aus Ahrweiler und aus Neuwied waren mit ihren jeweiligen Zugtrupps, Bergungsgruppen und Fachgruppen Beleuchtung auf dem Übungsgelände angetreten. Die THW-Einsatzkräfte mussten die genaue Lage vor Ort erkunden, Rettungsmethoden abwägen und die verschütteten Personen retten. „Die Helfer des THW sind Spezialisten, um Verletzte aus Gebäudetrümmern wie nach einem Erdbeben zu retten“, erläuterte Huth die Aufgabe der Bergungsgruppen. Zur Rettung steht den Helfern mit dem Gerätekraftwagen eine Art „rollender Werkzeugkasten“ mit vielfältiger Ausrüstung zur Verfügung.
„Das THW bietet mit seinem bundesweiten modularen Aufbau die Möglichkeit, flexibel auf die Einsatzgeschehen reagieren zu können. Daher muss gerade das Zusammenspiel einzelner Komponenten immer wieder geübt werden. Dabei stellt die Kooperation zwischen ortsfernen Kräften eine weitere Herausforderung an die Führungskräfte dar“, umschreibt der Übungsleiter einen weiteren Inhalt der Übung. Die Grundlage der THW-Einsatzkräfte bilden die Bergungsgruppen. Diese werden bei technischer Hilfeleistung beim Retten von Verschütteten, Bergen von Sachwerten und Erfüllen von Sicherungsaufgaben eingesetzt. Ergänzt werden die Bergungsgruppen durch Module (sogenannte Fachgruppen) zum Beispiel für den Bereich Elektroversorgung, Beleuchtung von Einsatzstellen, Retten und Bergen aus Wassergefahren oder Pumpen von großen Wassermassen.  


 
Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes. Das Engagement der bundesweit rund 80.000 Freiwilligen ist die Grundlage für die Arbeit des THW im Bevölkerungsschutz. Mit seinem Fachwissen und den vielfältigen Erfahrungen ist das THW gefragter Unterstützer für Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und andere. Das THW wird zudem im Auftrag der Bundesregierung weltweit eingesetzt. Dazu gehören unter anderem technische und logistische Hilfeleistungen im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der Europäischen Union sowie im Auftrag von UN-Organisationen.
                                                          
 
(i) Quelle: Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 18.10.2018 Schüler aus dem Kreis beim Landesjugendsportfest

Durchweg gute Ergebnisse haben dreizehn U14-Athleten aus dem Kreis Ahrweiler kürzlich beim Landesjugendsportfest im pfälzischen Herxheim nahe Landau ...

new: 18.10.2018 Großzügiger Firmenjubilar: 1.500 Euro für Nachbar in Not

Die Firma Berthold Becker, Büro für Ingenieur- und Tiefbau GmbH, erweist sich im Rahmen ihres 50. Firmengeburtstags als spendabel: Firmeninhaber ...

700 Ehrenamtler zum Dankabend des Ehrenamtes eingeladen

Die Kreisverwaltung bittet um Rückmeldung Rund 700 geladene Gäste können sich beim 2. Dankabend des Ehrenamtes am Freitag, 19. Oktober, auf ...

Kreis Ahrweiler investiert 2018 über 17 Millionen in seine Liegenschaften

Insgesamt stehen in diesem Jahr über 17 Millionen Euro für die Unterhaltung und den Betrieb der kreiseigenen ...

Großer Preis des Mittelstandes:

 Drei Firmen aus dem Kreis Ahrweiler unter den Ausgezeichneten
Gleich drei Firmen aus dem Kreis Ahrweiler waren in ...

Damit Service zum Qualitätsmerkmal wird: Q-Coach Seminar in der Kreisverwaltung

Mit dem Qualitätsmanagementsystem der Initiative „ServiceQualität Deutschland" können kleine und ...

Zwischenfrüchte und Untersaaten dürfen zur Beweidung

 und zu Futterzwecken genutzt werden
Land erteilt Ausnahmegenehmigung Das rheinland-pfälzische ...

Edelobstbrennerei Kießling erhält Prämierung und Ehrenpreis des Kreises

Die Edelobstbrennerei Kießling hat für ihre Produkte zum zweiten Mal nach 2013 den Ehrenpreis des Kreises Ahrweiler erhalten. Landrat Dr. Jürgen ...

1. Platz beim "Spar-Euro 2018" für Kreisverwaltung

Die Kreisverwaltung Ahrweiler ist für die Senkung der Kosten im Bereich Jugend und Soziales mit dem 1. Platz des „Spar-Euro" des Bundes der ...

Bürgerbüro baut Service weiter aus

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Einladung zum Startschuss am 17.10.2018 VG Bad Breisig: Die Digitalisierung ist in vollem Gange. ...

Afrikanische Schweinepest:

Der Kreis Ahrweiler probt mit drei weiteren Landkreisen den Ernstfall Die vier Landkreise Rhein-Hunsrück, Mayen-Koblenz, Cochem-Zell und Ahrweiler haben ...

Älteren Menschen Abwechslung – Pflegenden Angehörigen Entlastung

Betreuungsgruppen in Bad Neuenahr-Ahrweiler und in der Grafschaft laden ein und suchen weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und ...

Erster Laacher Gesundheitstag war ein voller Erfolg

Viele Besucher kamen zum ersten Laacher Gesundheitstag, um mehr über „Gesundes für Körper und Seele“ zu erfahren. Die bunten ...

Neuorganisation des Nahverkehrs in Brohl-Lützing

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Neuorganisation des Nahverkehrs im Kreis Ahrweiler hat für die ...

'Highlights entlang der Deutschen Vulkanstraße'

Broschüre begleitet Gäste auf ihrer Tour durch den Nationalen Geopark Laacher See Atemberaubende Landschaften vulkanischen Ursprungs, ein ...

Klaus Peter Rothkegel feierte 80. Geburtstag

Vorstand des SKFM beglückwünschte seinen Vorsitzenden
Klaus Peter Rothkegel, Vorsitzender des SKFM - Katholischer ...

4 User online

Donnerstag, 18. Oktober 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied