Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Udo Schroeter auf der Suche nach der Visitenkarte des Lebens

Maria Laach

Referent des Laacher Forum riet Zuhörern, verborgene Schätze des Herzens zu heben
Udo Schroeter zeigte sich ganz überrascht, dass die Buch- und Kunsthandlung Maria Laach als eine Buchhandlung im Binnenland so viele seiner „Meer als Alles“-Bücher verkauft hat. Vielleicht liegt es an der Nähe zum Laacher See.
Beim Vortrag im Laacher Forum führte die Reise nicht nur an die Küste Dänemarks, wo der Aussteiger Schroeter Angel-Selbstfindungsseminare anbietet. Er schenkte seinen Zuhörern auch eine Reise ins Innere und zu ganz existentiellen Fragen: Erfolg im Job? Solide Partnerschaft? Ein schöner Jahresurlaub? Alles erreicht! Aber ist das wirklich schon alles? „Welches Wort steht auf der Visitenkarte des eigenen Lebens?“, fragte der Erfolgsautor auch sein Publikum in Maria Laach.

Foto: E.T. Müller

Seminarteilnehmer finden beim Angeln auf der Insel Bornholm ihr Wort: „Walflüsterer“, „Lebensberater“, „Mundwerker“, „Versöhner“, „Friedensstifter“ oder „Möglichmacher“. Aber was hat es mit dem Lebensmotto auf sich und warum haben wir es verloren? Viele haben sich und ihr Lebensmotto beim Schritt ins Erwachsensein verloren, als Eltern und Außenwelt erwarteten, dass man endlich „was Vernünftiges“ tut. „Die meisten Menschen brachen in der Pubertät ihre innere Reise ab und reisen nur noch äußerlich“, so Udo Schroeter, der das Leben als einen Zyklus sieht, vom Morgen der Kindheit, über den Sommer des Erwachsenenseins bis hin zum Herbst, dem Abend des Alters, und schließlich dem winterlichen Nachthimmel, zu dem auch das Thema Tod gehört. Udo Schroeter: „Die meisten Besucher meiner Seminare sind Leute, die in den Herbst gehen. Sie haben alles, jedoch nicht das Gefühl von Glück und Zufriedenheit.“ Dann kommen die Fragen: „Wer bin ich?“ und „Was bin ich?“ Die Antwort kann ein kleines Schlüsselwort auf der Visitenkarte unseres Lebens geben. Udo Schroeter: „Man kommt nach Hause. Jeder hat nämlich eine besondere Gabe mitbekommen. Und die erschließt sich auf der äußeren und inneren spirituellen Reise.“
Verstand, der sich zu viel mit Vergangenem beschäftigt, landet bei den alten Wunden. Beschäftigt sich der Verstand zu sehr mit der Zukunft, zeigen sich Ängste. Für Udo Schroeter ist die Visitenkarte des Lebens ein Türöffner ins Hier und jetzt, weg von der Vergangenheit und weg von der Zukunft. Das zu hebende Schlüsselwort befindet sich in der Tiefe des Herzens. Es ist gut, sich weder mit seinen alten Wunden, noch mit Zukunftsängsten zu beschäftigen. Für Udo Schroeter ist der Mensch, der sich mit seinen alten Wunden beschäftigt, kein Mann und keine Frau, „sondern ein Mensch, der die Geschichte seiner Wunden weitererzählt. Beschäftigt man sich mit den Ängsten, bleibt man ein kleines Kind.“ Besser sei es, unseren Verstand einzufangen und wieder in die Mitte des Herzens zu holen, „um in der Liebe anzukommen.“ Mit der Visitenkarte des Lebens findet der Mensch sich selbst. Oder um es mit den Worten Udo Schroeters zu sagen: „Wenn Du das Unwesentliche beiseite räumst, entdeckst Du, wer Du wirklich bist: Rückenwindgeber, Bäumepflanzer, Abenteurer oder anderes.“

Von der Kunst, mit sich selbst befreundet zu sein spricht am 16. November 2017, ab 20:00 Uhr die Theologin und Philosophin Melanie Wolfers im Vortrag „Freunde fürs Leben“.
Im Vortrag „Herzenssache Organspende“ packen die beiden Referenten Nataly Bleuel, freie Reporterin und Autorin, und die freie Autorin Alena Schröder am Donnerstag, 23. November 2017, um 20:00 Uhr ein heißes Eisen an. Auch über die Problematik moderner Hirntoddiagnostik und was wir über den Prozess des Sterbens wissen, wird gesprochen.

Kartenvorverkauf:
Ticket Regional 0651 / 97 90 777
www.laacher-forum.de

Karten gibt es natürlich auch an der Abendkasse!

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

2 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied