Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

„Weichen für zukunftsgerichteten ÖPNV stellen“

Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler zahlt zurzeit zwei Millionen Euro jährlich

„Wir stellen heute mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplans die Weichen für einen zukunftsgerichteten ÖPNV im Kreis Ahrweiler. Grundlage ist das ÖPNV- Konzept des Landes, das vor allem auf einer besseren Verknüpfung der Angebote auf Bus und Schiene beruht", so Landrat Dr. Jürgen Pföhler im Kreistag des Kreises Ahrweiler.

Das neue Konzept enthält aus Sicht des Landrats erhebliche Vorteile. Dazu zählen unter anderem:

    die zukünftige Mitfinanzierung von zwei regional bedeutsamen Buslinien durch das Land, nämlich von Adenau nach Ahrbrück und von Bad Neuenahr-Ahrweiler über das Brohltal nach Bad Breisig;
    eine bessere Anbindung der Grafschaft nach Nordrhein-Westfalen mit einem Express-Bus von Ringen nach Meckenheim;
    der Ausbau der Anschlüsse zwischen Bus und Bahn an zahlreichen Bahnhöfen der Ahrtalbahn und der Rheinstrecke;
    eine neue Verbindung zwischen dem mittleren Brohltal, Maria Laach und Mayen;
    bessere Wochenendangebote auf vielen Linien;
    ein zusätzliches Busangebot mit Fahrradanhänger zwischen Mayen und Kempenich-Engeln (mit Anschluss an die Brohltalbahn) an den Wochenenden im Sommerhalbjahr;
    mehr ÖPNV-Angebote im Adenauer Raum an Ferientagen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil sei, dass die zugrunde liegende kreisübergreifende Betrachtung an vielen Stellen Linienoptimierungen ermöglichen, beispielsweise von Bad Neuenahr-Ahrweiler nach Mayen oder über die Grafschaft nach NRW.

Nach der Verabschiedung im Kreistag liege ein „hervorragender Planungsentwurf vor, mit dem wir in ein transparentes und umfassendes Beteiligungsverfahren - insbesondere mit den Kommunen im Kreis - gehen. In den Entwurf sollen dann auch die Erfahrungen und Kenntnisse unserer Kommunen vor Ort einfließen", so der Landrat weiter.

Auf dieser Grundlage werde der Kreis ab 2017 die Konzessionen für den ÖPNV im Wettbewerb vergeben. Es werde sich dann herausstellen, ob die Verkehrsunternehmen das im Nahverkehrsplan definierte ÖPNV-Angebot auch in Zukunft eigenwirtschaftlich und ohne Kreiszuschüsse erbringen. Bereits heute zahle der Kreis für den ÖPNV rund zwei Millionen Euro jährlich, beispielsweise für Schülerfahrkarten im ÖPNV, Mindererlöszahlungen für den Tarif im Verkehrsverbund Rhein-Sieg nach Nordrhein-Westfalen oder Gesellschafterbeiträge an den Verkehrsverbund Rhein-Mosel.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 23.01.2018  „Die Antwort der Post ist unbefriedigend“

Briefzustellung: Landrat äußert sich besorgt, dass Postgesetz ausgehöhlt wird Mit Skepsis begegnet Landrat ...

new: 22.01.2018 Tolle Erfolge am Ende des Jahres

Pressebericht Turnverein Bad Breisig Ende des Jahres fand in Urmitz die Bezirkseinzelmeisterschaft der Judo Kits U10 und U12 ...

Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

Fünfteiliger Grundkurs ab 21. Februar in Bad Neuenahr-Ahrweiler Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im hohen ...

BAföG-Stelle ein Tag geschlossen

Die BAföG-Stelle der Kreisverwaltung Ahrweiler (Schüler-BAföG und Aufstiegs-BAföG) ist am Dienstag, 30. ...

Agrarförderung: Info-Termin zum eAntrag

Landwirte müssen ihre Anträge auf Agrarförderung vollständig auf elektronischem Weg stellen (eAntrag). Dazu ...

„Unser Dorf“: Anmelden für 2018

Dörfer, Vereine sowie Aktivitäten für Jugend und Familien bewerten und belohnen Die Vorbereitungen für ...

Neues Schuljahr: Bei Engpässen greift Nachmeldeverfahren

Realschulen plus und Gymnasien sowie die IGS Remagen informieren Eltern von angehenden Fünftklässlern Die Informationsveranstaltungen der ...

Verstrickungen auch in 2018 - Wollspenden sind willkommen

Die Strickerinnen vom Strickcafé treffen sich wöchentlich zum Handarbeiten im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr. ...

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

2 User online

Dienstag, 23. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied