Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

innogy bringt schnelles Internet nach Bad Breisig

Bad Breisig

•    Vertragsunterzeichnung besiegelt Partnerschaft
•    Breitbandausbau in „Oberbreisig“ und „Auf Wallers“ kann beginnen


Bürger aus Bad Breisig wollen ins Surfparadies und innogy wird dies ermöglichen. Heute unterzeichneten Bürgermeister Bernd Weidenbach, Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch und Michael Dötsch von innogy einen Vertrag zur Versorgung mit schnellem Internet. Das neue Netz sorgt dafür, dass Haushalte im Bereich „Oberbreisig“ kostenfrei mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde versorgt werden. Ansonsten können, allerdings beim Anfall von Anschlusskosten, die Anwohner und Bewohner „Auf Wallers“ noch höhere Geschwindigkeiten erreichen können.

 Unterzeichneten einen Vertrag zum Ausbau des schnellen Internets in Teilbereichen von Bad Breisig: Bürgermeister Bernd Weidenbach, Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch und Michael Dötsch von innogy. Mit dabei auch die Beigeordneten der Stadt Norbert Heidgen und Karl-Heinz Bernardy sowie Mitarbeiter der Verbandsgemeinde und von innogy.

„Bisher können die Bürgerinnen und Bürger in den genannten Bereichen das Internet nur mit sehr geringen Bandbreiten nutzen – das wird sich endlich ändern. Der Aufbau des Breitbandnetzes ist ein Meilenstein für die Privathaushalte und steigert die Attraktivität einer Kommune. Eine leistungsfähige Internetverbindung ist heute  unabdingbar“, betont Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch. Kommunalbetreuer Michael Dötsch ergänzt: „Schnelles Internet ist ein wichtiger Wachstumstreiber für zahlreiche Kommunen unserer Region durch das neue Netz haben wir künftig einen Standortvorteil, der uns allen zu Gute kommt: Nicht nur Familien, sondern auch Selbständige und Unternehmen profitieren vom Breitband-Engagement der innogy.“ Bernd Weidenbach: „Mit dem weiteren Ausbau in dem Stadtgebiet von Bad Breisig kommen wir unserem Ziel, die Haushalte in der Verbandsgemeinde mit möglichst hohen Downloadgeschwindigkeiten zu versorgen, ein großes Stück näher“, freut sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde.

Bei der Teilerschließung „Auf Wallers“ in der Stadt Bad Breisig realisiert innogy den Breitbandausbau in der technisch modernsten Variante: ein Glasfasernetz mit direkter Glasfaseranbindung in das Gebäude. Man spricht auch von „Fiber to the Building“, kurz FTTB, da die komplette Anbindung ohne Kupferkabel auskommt. Somit werden die dortigen Einwohner künftig Übertragungskapazitäten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde beziehen.  „Die Teilerschließung der Stadt Bad Breisig belegt ein weiteres Mal, dass innogy gemeinsam mit den kommunalen Partnern passende Lösungen anbietet, insbesondere für Geschäftskunden gibt es individuelle Möglichkeiten“, erläutert Michael Dötsch von innogy.

In den genannten Teilbereichen von Bad Breisig wird innogy über sechs Kilometer Glasfaserkabel legen und 22 Kabelverzweiger erschließen. Dazu gehört neben einem Leerrohrnetz auch der Um- und Aufbau von elf Multifunktionsgehäusen mit Konvertern, die sich an Wegen und Straßen befinden. Baubeginn ist für Frühjahr 2017 vorgesehen. Die Inbetriebnahme soll voraussichtlich Ende September 2017 abgeschlossen sein.  

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

1 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied