Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Bad Breisig



Acht Kinder klagen nach dem Essen von Marmelade über Bauchschmerzen

Bad Breisig

Gymnasium Nonnenwerth: Acht Kinder klagen nach dem Essen von Marmelade über Bauchschmerzen

Feuerwehr und Rettungskräfte wurden am Donnerstagvormittag zum Gymnasium Nonnenwerth in Remagen gerufen. Dort klagten insgesamt acht Kinder, die zuvor von einem Kind mitgebrachte Marmelade gegessen hatten, über Unwohlsein und Bauchschmerzen. Nach dem Eintreffen der Rettungskräfte auf der Insel Nonnenwerth und der anschließenden Erstuntersuchung von sieben Kindern wurden diese in Absprache mit den Sanitätern von ihren Eltern abgeholt. Sie mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Kind war schon zuvor von den Eltern abgeholt worden.

Die Marmelade wurde sichergestellt, die Lebensmittelkontrolle der Kreisverwaltung hat sie an das Untersuchungsamt Trier übergeben. Das Gesundheitsamt war ebenfalls vor Ort. Die Ergebnisse der Kontrollen und Analysen liegen noch nicht vor.

jukuba – Herbstferienprogramm: Noch Plätze frei - Jetzt anmelden!

Bad Breisig

Bad Breisig. Die Jugendpflege der VG Bad Breisig bietet in den diesjährigen Herbstferien ein buntes Programm an, welches auch unter den Regelungen der, mit der Corona-Pandemie verbunden Vorschriften, den Kindern eine schöne Zeit bereiten möchte. In verschiedenen Angeboten, wie den digitalen Herbstferien, also der „Hexen & Zauberer“-, sowie  der „Abenteuer“-Woche, als auch in den analogen Ferienwochen „Mini-Helfer-Schulung“, sowie „Klangwelten“ sind noch einige Plätze frei.

Die digitalen Ferienwochen sind weniger digital als gedacht. Diese finden Zuhause statt und bieten allen Kindern, von 6 – 12 Jahren, die Möglichkeit in eine andere Welt einzutauchen. Dort warten Rätsel, Spiele, Bastelaufgaben, wie auch aktive Aufgaben auf die TeilnehmerInnen. Dies weckt viel Kreativität und verspricht viel Spaß. Im Vorfeld bekommen die TeilnehmerInnen Päckchen mit den Tagesaufgaben nach Hause geliefert. An jedem Tag, kann ein Päckchen für den jeweiligen Tag geöffnet werden. Darin befinden sich jeweils neue Spiele und Aufgaben, die sich an der Geschichte des jeweiligen Programmes entlang hangeln. Die TeilnehmerInnen werden in der „Hexen & Zauberer“-Woche zu Absolventen der Zauberschule oder erleben in der „Abenteurer“-Woche eine spannende Suche nach einem geheimen Schatz. Spiel, Spaß und Spannung ist hierbei garantiert! Grundvoraussetzung ist jedoch der Zugang zu einem Endgerät mit Internetverbindung und ein E-Mail Postfach. Jüngere TeilnehmerInnen brauchen zudem teilweise Unterstützung bei der Aufgabenbewältigung.

 

Zukunftsinitiative „Starke Kommunen – Starkes Land (SKSL)“

Bad Breisig

Modellraum „Mitten am Rhein“ zieht Halbzeitresümee
Bad Breisig. Anfang September trafen sich die elf (Ober-)Bürgermeister des Städtenetzes „Mitten am Rhein“ mit Minister Roger Lewentz sowie Vertreterinnen und Vertreter des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz zur Halbzeitveranstaltung der zweiten Runde der Zukunftsinitiative „Starke Kommunen – Starkes Land“ in Andernach.
Im Rahmen des Termins wurden die letzten zweieinhalb Jahre der interkommunalen Kooperation noch einmal reflektiert und der Status Quo der sich bereits in der Umsetzung befindlichen Projekte vorgestellt.
Der Minister freute sich über die erreichten Projekterfolge und lobte die interkommunale Kooperation. Die Bürgermeister der elf Partnerkommunen betonten die gute Zusammenarbeit mit seinem Haus.
Im Anschluss an einen rundum gelungenen Termin bedankte sich Minister Lewentz persönlich bei den drei der hauptamtlichen Bürgermeister, welche zum Ende dieses Jahres aus dem Dienst ausscheiden.



von links nach rechts: Oberbürgermeister Achim Hütten (Stadt Andernach), Beauftragter Reiner W. Schmitz (VG Bad Hönningen), Bürgermeister Hans-Günter Fischer (VG Linz am Rhein), Alessa Strubel (Geschäftsstelle VG Bad Breisig), 1. Beigeordneter Dr. Jörg Scheinpflug (VG Unkel), Bürgermeister Björn Ingendahl (Stadt Remagen), Ruth Marx (MdI RLP), Oberbürgermeister Jan Einig (Stadt Neuwied), Bürgermeister Andreas Geron (Stadt Sinzig), Bürgermeister Thomas Przybylla (VG Weißenthurm), Bürgermeister Bernd Weidenbach (VG Bad Breisig), Bürgermeister Michael Kessler (Stadt Bendorf), Minister Roger Lewentz (MdI RLP)
(Foto: Copyright MdI RLP)

Coronavirus: Fünf Neuinfektionen im Kreis

Bad Breisig

Heute gibt es fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Remagen sowie in den Verbandsgemeinden Adenau, Altenahr und Brohltal. Eine infizierte Person ist Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet, bei einer weiteren infizierten Person handelt es sich um eine Folgeinfektion durch bereits positiv getestete Familienangehörige. Die betroffenen Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Die Gesamtzahl der Infizierten steigt auf 288. Davon gelten 246 als genesen. Zwei Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. 233 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

 

 

Neuer Geschäftsführer der Römerthermen vorgestellt

Bad Breisig

 Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig

Bad Breisig. In der jüngsten Sitzung des Werksausschuss Eigenbetriebe wurde der neue Geschäftsführer der Römerthermen-Betriebsführungsgesellschaft mbH vorgestellt, der zum 01.08.2020 seine Tätigkeit aufnehmen wird.

Mit Herrn Bernd Schmitz ist es gelungen, die vakante Stelle relativ schnell nach dem Ausscheiden der bisherigen Geschäftsführerin, wieder mit einer qualifizierten Persönlichkeit zu besetzen, die das notwendige Know-How und genügend Erfahrungen im Managementbereich hat, um dieser anspruchsvollen Aufgabe gerecht zu werden.

 

Bernd Schmitz war zuletzt über zehn Jahre Vorstand beim Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin und im Landesverband Oldenburg. Bevor er zur größten humanitären Organisation Deutschlands wechselte, war er Vorstand einer vom ADAC e. V. gegründeten Seniorenorganisation und Geschäftsführer der Deutschen Krebshilfe, der Dr. Mildred Scheel Stiftung sowie der Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe. Davor leitete er zwei  mittelständische Unternehmen und war zwölf Jahre Zeitsoldat.

 

Vollsperrung Mönchsweg

Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig

 Bad Breisig. Im Mönchsweg werden derzeit Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten durchgeführt.

Im Rahmen dieser Baumaßnahme ist es erforderlich, den Mönchsweg in Abschnitten für den Durchgangsverkehr voll zu sperren. Die bauausführende Firma weist darauf hin, dass die Sperrung bereits seit Montag, 20. Juli bis voraussichtlich Montag, 3. August notwendig ist.

Der „reine Anliegerverkehr“ wird aufrechterhalten. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend von der bauausführenden Firma ausgeschildert. Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Kenntnisnahme und Verständnis für die mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen gebeten.

Laacher See lockt mit ausgezeichneter Wasserqualität

Bad Breisig

Baden in Badeseen trotz Kontaktbeschränkungen möglich

Angesichts steigender Temperaturen steht einem Sprung ins kühle Nass des Laacher Sees nichts im Weg. Das zeigen die aktuellen Untersuchungen zur Wasserqualität, die das Landesamt für Umwelt (LfU) im rheinland-pfälzischen Badegewässeratlas veröffentlicht hat. Im Fall des Laacher Sees bedeutet dies: ausgezeichnete Badegewässerqualität. Darauf macht die Kreisverwaltung aufmerksam.

Das Ergebnis bestätigt damit auch den EU-Badegewässerbericht 2019, der gerade vorgelegt wurde. Demnach halten alle Badegewässer in Rheinland-Pfalz die aktuellen mikrobiologischen EU-Grenzwerte ein. Einige von ihnen, darunter der Laacher See, wurden sogar mit drei Sternen als „ausgezeichnet“ bewertet.

 Natur pur am Laacher See: Aktuelle Untersuchungen bescheinigen ihm auch eine ausgezeichnete Badegewässerqualität. Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler

Rathaus in Bad Breisig erreichbar -

Bad Breisig

Für Besuche Terminvereinbarung erforderlich

 

Das Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig ist auch in dieser schwierigen Corona-Zeit zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Einwohnerinnen und Einwohner erreichbar. Die Verwaltung bittet auch weiterhin, Ihre Anliegen soweit möglich telefonisch oder per E-Mail zu regeln. Besuche im Rathaus können derzeit nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen. Bitte melden Sie sich dazu im Bürgerbüro oder bei dem/r zuständigen Sachbearbeiter/in an und vereinbaren Sie einen Termin. Die Kontaktdaten aller Mitarbeiter/innen der Verwaltung sind auf der Internetseite www.bad-breisig.de/Rathaus/Mitarbeiter  hinterlegt.

Genehmigung zum Haushalt der Stadt Bad Breisig 2020 liegt vor.

Bad Breisig

Kreisverwaltung sieht beschlossenem Haushaltskonsolidierungskonzept positiv entgegen.

Verwaltung möchte den städtischen Gremien aufgrund der Corona-Pandemie erneut die Beitragserhöhungen von Tourismus- und Gästebeitrag vorlegen.

Auch die Sondernutzungsgebühr für die Außengastronomie wird Thema werden.

 

Bad Breisig. Der vom Stadtrat Bad Breisig am 27.02.2020 verabschiedete Haushaltsplan für das Jahr 2020 wurde von der Kreisverwaltung Ahrweiler als Aufsichtsbehörde genehmigt. Mit ein wesentlicher Grund für die Genehmigung war die Anerkennung des von der Verwaltung erarbeiteten und vom Stadtrat beschlossenen Haushaltskonsolidierungskonzeptes.

Dieser Beschlussfassung gingen eine Mehrzahl von Sitzungen eines einberufenen Arbeitskreises Haushalt 2020 voraus, wo unter Leitung des Kämmerers der Verwaltung alle Einnahme- und Ausgabepositionen sowie die geplanten Investitionen hinterfragt und geprüft wurden.

Werksausschuss der Stadt Bad Breisig

Bad Breisig

 setzt wichtiges Ausrufezeichen zum Fortbestand der Römerthermen

 

Die Personaldiskussionen in den Römerthermen sind endlich beendet, sagt VG-Bürgermeister Bernd Weidenbach nach der gestrigen Sitzung des Werksausschusses Kurbetriebe der Stadt Bad Breisig.

Die bisherige Geschäftsführerin scheidet zum 11.05.20 aus. Um die Zeit bis zum Beginn der Tätigkeit eines neuen Geschäftsführers verantwortungsvoll zu überbrücken, wurde in der gestrigen Sitzung unter anderem einstimmig beschlossen, den Leiter der Finanzabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Breisig, Marcel Caspers, der ohnehin bereits seit geraumer Zeit in die Wirtschaftsplanung der Römerthermen eingebunden ist, mit Wirkung ab 12.05.20 zum Handlungsbevollmächtigten zu bestellen.

Damit ist der erste Schritt getan, der die Römerthermen in dieser schweren (coronabedingten) Zeit wirtschaftlich, rechtlich und tatsächlich voll handlungsfähig ausstattet, sind sich VG-Bürgermeister Bernd Weidenbach und Stadtbürgermeister Udo Heuser einig.

Berücksichtigung der L87

Bad Breisig

zwischen Rheineck und Gönnersdorf im Investitionsplan 2019-2023

 

Bad Breisig. Die Bemühungen der Verwaltung in den letzten Jahren waren erfolgreich.

In einem Schreiben von Mai 2020 teilte Herr Staatssekretär Andy Becht auf erneute Anfrage von Bürgermeister Bernd Weidenbach der Verwaltung nunmehr erfreulicherweise mit, dass nach den Ergebnissen des nutzwertanalytischen Bewertungsverfahrens die L87 von Gönnersdorf in Richtung Rheineck mit einer Länge von rund 2 km als mittelfristig umzusetzende Maßnahmen in den Investitionsplan 2019-2023 aufgenommen werden konnte.

Corona-Pandemie stellt die kommunale Bewirtschaftung

Bad Breisig

 der Haushaltspläne in der Verbandsgemeinde Bad Breisig vor eine große Herausforderung

 

Bad Breisig. Wir sind in der jetzigen Ausnahmesituation der Corona-Pandemie allesamt bedacht gesund zu bleiben. Hierfür nehmen wir alle Einschränkungen und besondere Hygienemaßnahmen in Kauf, um gemeinsam aus dieser Situation herauszukommen. Aber auch wirtschaftlich trifft uns die Pandemie schwer.

Die in der jüngsten Vergangenheit in den Gremien verabschiedeten Haushaltspläne für die Verbandsgemeinde Bad Breisig, die Stadt Bad Breisig und die Ortsgemeinden Brohl-Lützing, Gönnersdorf und Waldorf sind mit den beschlossenen Planzahlen nicht zu halten.

Verteilung von rund 2.500 Liter Desinfektionsmittel

Bad Breisig

 an Hilfs- und Pflegeeinrichtungen

Die Nachfrage nach Hände- und Flächendesinfektion ist ungebrochen groß, die Nachfrage kaum zu decken. Damit vor allem medizinische Einrichtungen ausreichend mit Desinfektionsmitteln versorgt sind, hat der Kreis jetzt rund 2.500 Liter an mehr als 80 Hilfs- und Pflegeeinrichtung verteilt.

Gemeinsam für Hilfs- und Pflegeeinrichtungen: Rund 2500 Liter Desinfektionsmittel verteilte das Gesundheitsamt mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Gelsdorf.

Foto: Kreisverwaltung / Bernhard Risse

Brohltalbahn nimmt Betrieb als Teil des ÖPNV wieder auf

Bad Breisig

„Vulkan-Expreß“ fährt ab 09. Mai an Wochenenden

 

Mit dem 09. Mai nehmen in der Vulkanregion Laacher See die saisonalen Buslinien 819 (Mendig – Maria Laach – Engeln – Kempenich) und 821 (Mayen – Rieden – Kempenich – Engeln) den Betrieb wieder auf. In Ergänzung dieser Linien bietet auch die Brohltalbahn wieder die entsprechenden Anschlüsse mit dem „Vulkan-Expreß“ an.

 

Coronavirus: Zwei Neuinfektion im Kreis

Bad Breisig

Heute gibt es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Stadt Remagen und der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 122. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 123 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten insgesamt 104 Personen als genesen. 40 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Vereine im Kreisgebiet haben 1,6 Millionen Euro Finanzbedarf

Bad Breisig

 

Landrat Dr. Jürgen Pföhler begrüßt Förderprogramm des Landes für das Ehrenamt

Die vielen Einschränkungen in Bereichen des alltäglichen Lebens dominieren auch das Vereinsleben im Kreis Ahrweiler und stellen es vor neue, nie dagewesene Herausforderungen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte das Ergebnis der unter 1.400 Vereinen und Initiativen im Kreis Ahrweiler durchgeführten Abfrage zum coronabedingten finanziellen Bedarf Ministerpräsidentin Malu Dreyer übermittelt. Konkret: Seitens der Vereine im Kreisgebiet wurde ein Bedarf von rund 1,6 Mio. Euro gemeldet.

In dem Schreiben an die Ministerpräsidentin stellte der Landrat heraus: „In unseren vielen Begegnungen und Besuchen bei Vereinen vor Ort haben Sie zum Ausdruck gebracht, wie wichtig Ihnen das ehrenamtliche Engagement ist. Ein finanzstarkes und breit aufgestelltes Hilfsprogramm, das in Not geratenen Vereinen zu Gute kommt, ist deshalb jetzt zwingend erforderlich. Ich möchte Sie daher eindringlich bitten, schnellstmöglich das angekündigte Förderprogramm auf den Weg zu bringen. Die Existenz der Vereine steht sicherlich nicht nur im Kreis Ahrweiler auf dem Spiel.“

 


364 Artikel (23 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 22.10.2020 Coronavirus: Zwölf Neuinfektionen im Kreis

  Weitere fünf Bewohner sowie zwei Mitarbeiter einer Senioreneinrichtung in der Kreisstadt positiv getestet
Heute ...

new: 22.10.2020 Ehrenamtsschule macht Vereine fit für die nächste Generation

Vertrag zur Kooperation zwischen Kreisverwaltung und Kreisvolkshochschule unterzeichnet
Die Kreisverwaltung hat die ...

new: 21.10.2020 Coronavirus: Vierter Todesfall im Kreis

Weitere sieben Neuinfektionen - Appell des Landrats an die Bevölkerung
Im Kreis Ahrweiler gibt es einen vierten Todesfall ...

new: 21.10.2020 Bundeswehr unterstützt im Gesundheitsamt

Corona-Pandemie: Vier Soldaten helfen bei der Kontaktnachverfolgung
Sobald ein positives Corona-Testergebnis vorliegt, beginnt ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus - jeweils eine in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, in der ...

Klimaschutzteam entwickelt Projekte für die Zukunft

Oberstes Ziel ist die Verringerung der Treibhausgas-Emissionen
Das Klimaschutzteam der Kreisverwaltung ist komplett: Johannes ...

Vorschulkinder der Kita St. Hildegard feierten Erntedank

 und den Namenstag der Heiligen Hildegard Die Vorschulkinder der integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem feierten ihre Namenspatronin, ...

Coronavirus: Fünf Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus - drei in der Verbandsgemeinde Adenau sowie jeweils eine in Bad Neuenahr-Ahrweiler und in der ...

Stille Kranzniederlegung am Volkstrauertag

Wegen der Corona-Pandemie findet die zentrale Gedenkstunde des Kreises Ahrweiler am diesjährigen Volkstrauertag ohne ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus - zwei in der Verbandsgemeinde Brohltal und eine in der Verbandsgemeinde Altenahr. Bei zwei Personen ...

Coronavirus: Fünf Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus - zwei in Sinzig, eine in der Gemeinde Grafschaft sowie jeweils eine in den Verbandsgemeinden Bad ...

Coronavirus: Sieben Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus - zwei in Sinzig sowie in der Verbandsgemeinde Brohltal und jeweils eine in Bad Neuenahr-Ahrweiler, in ...

Corona: Verantwortung und Vorsicht jedes Einzelnen gefragt

Landrat appelliert an Vernunft der Bürgerinnen und Bürger
Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen und der ...

Coronavirus: Vier Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus - zwei in Sinzig sowie eine in Remagen und in der Verbandsgemeinde Adenau. Die Gesamtzahl der Infizierten ...

Erfolgreicher Tag in Westerburg

Zwei Helfer schließen beim THW Ahrweiler ihre Grundausbildung ab

„Mit Marc Hammer und ...

Coronavirus: Vier Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus - zwei in der Verbandsgemeinde Adenau und jeweils eine in den ...

9 User online

Freitag, 23. Oktober 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied