Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Bad Breisig



Rathaus in Bad Breisig erreichbar -

Bad Breisig

Für Besuche Terminvereinbarung erforderlich

 

Das Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig ist auch in dieser schwierigen Corona-Zeit zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Einwohnerinnen und Einwohner erreichbar. Die Verwaltung bittet auch weiterhin, Ihre Anliegen soweit möglich telefonisch oder per E-Mail zu regeln. Besuche im Rathaus können derzeit nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen. Bitte melden Sie sich dazu im Bürgerbüro oder bei dem/r zuständigen Sachbearbeiter/in an und vereinbaren Sie einen Termin. Die Kontaktdaten aller Mitarbeiter/innen der Verwaltung sind auf der Internetseite www.bad-breisig.de/Rathaus/Mitarbeiter  hinterlegt.

Genehmigung zum Haushalt der Stadt Bad Breisig 2020 liegt vor.

Bad Breisig

Kreisverwaltung sieht beschlossenem Haushaltskonsolidierungskonzept positiv entgegen.

Verwaltung möchte den städtischen Gremien aufgrund der Corona-Pandemie erneut die Beitragserhöhungen von Tourismus- und Gästebeitrag vorlegen.

Auch die Sondernutzungsgebühr für die Außengastronomie wird Thema werden.

 

Bad Breisig. Der vom Stadtrat Bad Breisig am 27.02.2020 verabschiedete Haushaltsplan für das Jahr 2020 wurde von der Kreisverwaltung Ahrweiler als Aufsichtsbehörde genehmigt. Mit ein wesentlicher Grund für die Genehmigung war die Anerkennung des von der Verwaltung erarbeiteten und vom Stadtrat beschlossenen Haushaltskonsolidierungskonzeptes.

Dieser Beschlussfassung gingen eine Mehrzahl von Sitzungen eines einberufenen Arbeitskreises Haushalt 2020 voraus, wo unter Leitung des Kämmerers der Verwaltung alle Einnahme- und Ausgabepositionen sowie die geplanten Investitionen hinterfragt und geprüft wurden.

Werksausschuss der Stadt Bad Breisig

Bad Breisig

 setzt wichtiges Ausrufezeichen zum Fortbestand der Römerthermen

 

Die Personaldiskussionen in den Römerthermen sind endlich beendet, sagt VG-Bürgermeister Bernd Weidenbach nach der gestrigen Sitzung des Werksausschusses Kurbetriebe der Stadt Bad Breisig.

Die bisherige Geschäftsführerin scheidet zum 11.05.20 aus. Um die Zeit bis zum Beginn der Tätigkeit eines neuen Geschäftsführers verantwortungsvoll zu überbrücken, wurde in der gestrigen Sitzung unter anderem einstimmig beschlossen, den Leiter der Finanzabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Breisig, Marcel Caspers, der ohnehin bereits seit geraumer Zeit in die Wirtschaftsplanung der Römerthermen eingebunden ist, mit Wirkung ab 12.05.20 zum Handlungsbevollmächtigten zu bestellen.

Damit ist der erste Schritt getan, der die Römerthermen in dieser schweren (coronabedingten) Zeit wirtschaftlich, rechtlich und tatsächlich voll handlungsfähig ausstattet, sind sich VG-Bürgermeister Bernd Weidenbach und Stadtbürgermeister Udo Heuser einig.

Berücksichtigung der L87

Bad Breisig

zwischen Rheineck und Gönnersdorf im Investitionsplan 2019-2023

 

Bad Breisig. Die Bemühungen der Verwaltung in den letzten Jahren waren erfolgreich.

In einem Schreiben von Mai 2020 teilte Herr Staatssekretär Andy Becht auf erneute Anfrage von Bürgermeister Bernd Weidenbach der Verwaltung nunmehr erfreulicherweise mit, dass nach den Ergebnissen des nutzwertanalytischen Bewertungsverfahrens die L87 von Gönnersdorf in Richtung Rheineck mit einer Länge von rund 2 km als mittelfristig umzusetzende Maßnahmen in den Investitionsplan 2019-2023 aufgenommen werden konnte.

Corona-Pandemie stellt die kommunale Bewirtschaftung

Bad Breisig

 der Haushaltspläne in der Verbandsgemeinde Bad Breisig vor eine große Herausforderung

 

Bad Breisig. Wir sind in der jetzigen Ausnahmesituation der Corona-Pandemie allesamt bedacht gesund zu bleiben. Hierfür nehmen wir alle Einschränkungen und besondere Hygienemaßnahmen in Kauf, um gemeinsam aus dieser Situation herauszukommen. Aber auch wirtschaftlich trifft uns die Pandemie schwer.

Die in der jüngsten Vergangenheit in den Gremien verabschiedeten Haushaltspläne für die Verbandsgemeinde Bad Breisig, die Stadt Bad Breisig und die Ortsgemeinden Brohl-Lützing, Gönnersdorf und Waldorf sind mit den beschlossenen Planzahlen nicht zu halten.

Verteilung von rund 2.500 Liter Desinfektionsmittel

Bad Breisig

 an Hilfs- und Pflegeeinrichtungen

Die Nachfrage nach Hände- und Flächendesinfektion ist ungebrochen groß, die Nachfrage kaum zu decken. Damit vor allem medizinische Einrichtungen ausreichend mit Desinfektionsmitteln versorgt sind, hat der Kreis jetzt rund 2.500 Liter an mehr als 80 Hilfs- und Pflegeeinrichtung verteilt.

Gemeinsam für Hilfs- und Pflegeeinrichtungen: Rund 2500 Liter Desinfektionsmittel verteilte das Gesundheitsamt mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Gelsdorf.

Foto: Kreisverwaltung / Bernhard Risse

Brohltalbahn nimmt Betrieb als Teil des ÖPNV wieder auf

Bad Breisig

„Vulkan-Expreß“ fährt ab 09. Mai an Wochenenden

 

Mit dem 09. Mai nehmen in der Vulkanregion Laacher See die saisonalen Buslinien 819 (Mendig – Maria Laach – Engeln – Kempenich) und 821 (Mayen – Rieden – Kempenich – Engeln) den Betrieb wieder auf. In Ergänzung dieser Linien bietet auch die Brohltalbahn wieder die entsprechenden Anschlüsse mit dem „Vulkan-Expreß“ an.

 

Coronavirus: Zwei Neuinfektion im Kreis

Bad Breisig

Heute gibt es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Stadt Remagen und der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 122. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 123 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten insgesamt 104 Personen als genesen. 40 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Vereine im Kreisgebiet haben 1,6 Millionen Euro Finanzbedarf

Bad Breisig

 

Landrat Dr. Jürgen Pföhler begrüßt Förderprogramm des Landes für das Ehrenamt

Die vielen Einschränkungen in Bereichen des alltäglichen Lebens dominieren auch das Vereinsleben im Kreis Ahrweiler und stellen es vor neue, nie dagewesene Herausforderungen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte das Ergebnis der unter 1.400 Vereinen und Initiativen im Kreis Ahrweiler durchgeführten Abfrage zum coronabedingten finanziellen Bedarf Ministerpräsidentin Malu Dreyer übermittelt. Konkret: Seitens der Vereine im Kreisgebiet wurde ein Bedarf von rund 1,6 Mio. Euro gemeldet.

In dem Schreiben an die Ministerpräsidentin stellte der Landrat heraus: „In unseren vielen Begegnungen und Besuchen bei Vereinen vor Ort haben Sie zum Ausdruck gebracht, wie wichtig Ihnen das ehrenamtliche Engagement ist. Ein finanzstarkes und breit aufgestelltes Hilfsprogramm, das in Not geratenen Vereinen zu Gute kommt, ist deshalb jetzt zwingend erforderlich. Ich möchte Sie daher eindringlich bitten, schnellstmöglich das angekündigte Förderprogramm auf den Weg zu bringen. Die Existenz der Vereine steht sicherlich nicht nur im Kreis Ahrweiler auf dem Spiel.“

 

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Bad Breisig

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen bei 117. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 118 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten insgesamt 100 Personen als genesen. 40 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

 
Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 26 Infektionen, davon 22 genesen
Verbandsgemeinde Altenahr: 10 Infektionen, davon 9 genesen
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 9 Infektionen, davon 8 genesen
Verbandsgemeinde Brohltal: 11 Infektionen, davon 10 genesen
Gemeinde Grafschaft: 16 Infektionen, davon 15 genesen
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 16 Infektionen, davon 15 genesen
Stadt Remagen: 16 Infektionen, davon 9 genesen
Stadt Sinzig: 14 Infektionen, davon 12 genesen

 

Abfallentsorgung im Kreis trotz Corona-Pandemie nach Plan

Bad Breisig

 

Alle haushaltsnahen Abfallsammlungen (Graue -, Braune -, Blaue – und Gelbe Tonne) sowie Sperrmüll- und Elektroaltgerätesammlungen finden wie geplant und pünktlich statt. Das gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler (AWB) bekannt. Die Biotonne für Bio- und Grüngut aus dem Garten wird aktuell sogar wöchentlich abgeholt und das Entsorgungsvolumen kann bequem durch einen der AWB-Abfallsäcke erweitert werden. Für besonders große Entsorgungsnöte stellt der AWB auf Bestellung einen Container auf. Auf www.meinawb.de sind unter der Rubrik „Corona-Krise FAQ“ die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen.

 

Coronavirus: 95 infizierte Personen im Kreis

Bad Breisig

Seit heute gibt es im Kreis vier weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen, der Gemeinde Grafschaft und der Verbandsgemeinde Adenau. Damit erhöht sich die Anzahl der bisher mit dem Virus infizierten Personen auf insgesamt 95. Davon gelten insgesamt 33 Personen als genesen. Im Kreis Ahrweiler gibt es bedauerlicherweise bisher einen Todesfall in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Weitere Einschränkungen bei der Kreisverwaltung Ahrweiler

Bad Breisig

Besuche nur mit Terminvergabe - Einrichtungen geschlossen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus wird in der Kreisverwaltung Ahrweiler der Kundenverkehr im persönlichen Kontakt so weit wie möglich eingeschränkt. Die Maßnahme ist nötig, um das Infektionsrisiko der Bevölkerung und der Mitarbeiter zu senken und alle verfügbaren Kräfte zu bündeln. Die Kreisverwaltung bittet hierfür um Verständnis. Daraus ergeben sich folgende konkrete Änderungen:

Ab sofort sind die Kreisverwaltung Ahrweiler sowie das Gesundheitsamt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Besuche sind nur nach vorheriger persönlicher Terminvereinbarung möglich. Dabei soll auf nicht notwendige Begleitpersonen verzichtet werden.

„Jugend hilft“: Gemeinsam gegen Corona

Bad Breisig

Der Kreis Ahrweiler hält zusammen: Die Gebietskörperschaften des Kreises Ahrweiler starten gemeinsam mit der Kreisverwaltung die Initiative „Jugend hilft“, um älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu helfen. Aufgerufen werden Jugendliche im Kreis ab 14 Jahren, um Besorgungen und Einkäufe für ältere und immmungeschwächte Personen zu übernehmen. Diese Personengruppen können so dem Rat folgen, zuhause zu bleiben und die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus weiter zu verlangsamen. Gerade ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen gelten als Risikogruppe für das Coronavirus. Die Jugendlichen werden mit den älteren und behinderten Menschen nicht in Kontakt treten, da die Besorgungen über schriftliche Form (Einkaufszettel an der Haustür – Einkäufe vor die Tür) oder aber über die digitalen Medien erfolgen soll.

 

Das Sterben einer betreuten Person

Bad Breisig

thematisierte Erfahrungsaustausch in Bad Breisig

Dr. Andreas Reuther sprach mit Betreuerinnen, Betreuern und Vorsorgebevollmächtigten

 

Zum Erfahrungsaustausch treffen sich regelmäßig ehrenamtliche Betreuerinnen, Betreuer und Vorsorgebevollmächtige der beiden Betreuungsvereine der Evangelischen Kirchengemeinden in der Rhein-Ahr-Region im Diakonischen Werk und vom SKFM – Katholischer Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. „Wenn der Betreute oder Vollmachtgeber im Sterben liegt“ war das Schwerpunktthema beim letzten Treffen im Katholischen Pfarrheim von Bad Breisig. 

 Dr. Andreas Reuther (Foto) weiß, wie wichtig die Gespräche mit allen sind, die das Sterben eines Menschen begleiten.  Foto: Privat

Zwei Asthmaschulungen bieten noch Plätze für Jugendliche und Kinder

Bad Breisig

Als Verein bietet die Arbeitsgemeinschaft LUFTIMAX Bonn e. V. jetzt schon über 20 Jahre Asthmaschulungen für Kinder und Jugendliche an.

Noch freie Plätze gibt es beim Kurs für Jugendliche vom 20. bis 29. März 2020 in Bonn-Röttgen.

Die circa dreißigminütigen Eingangsgespräche sind am Freitag, 20. März 2020, zwischen 16:00 und 18:30 Uhr.

Die Schulung selbst beinhaltet zwei Kurstage: Samstag, 28. März 2020, von 9:00 bis 16:00 Uhr und Sonntag, 29. März 2020, von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Die nächste Asthmaschulung für Kinder wird im Juni in Wachtberg-Berkum angeboten. Auch für diesen Kurs gibt es noch freie Plätze.

 

Unbeschwert Seifenblasen in den Himmel pusten, das wünschten sich Eltern, deren Kinder an Asthma leiden. Seit 20 Jahren bietet die Arbeitsgemeinschaft LUFTIMAX Bonn e. V. mit ihren ambulanten Asthmaschulungen Kindern und Eltern eine Perspektive.   Foto: Fotolia Natallia Vintsik


357 Artikel (23 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen bei 190. Hinzu kommt ...

Neun Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt

In den Krankenhäusern des Kreises wurden seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt neun Personen mit einer bestätigten ...

Bund legt Programm zur Stärkung der Kommunen auf

Landrat Dr. Pföhler: Land ist nun bei Altschulden im Wort

Landrat Dr. Jürgen ...

Teilnehmer erfreut über ersten Erfahrungsaustausch

Betreuungsvereine fanden guten Weg für Veranstaltungen in der Corona-Krise Eigentlich hätte der Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche, ...

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus ...

Visiere ersetzen keine Masken

Land fasst Auslegungshilfe zur Mund-Nasen-Bedeckung neu
Das Tragen von Visieren alternativ zu Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) ist ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit steigt die Anzahl der ...

Krise als Chance - Aufbruch Kultur!

Kreis geht in Corona-Zeiten bei der Kulturförderung neue Wege
Die Corona-Pandemie stellt die Kunst und Kultur vor ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen ...

UWZ Leimbach öffnet am Samstag wieder

Das Umschlag- und Wertstoffzentrum (UWZ) in Leimbach ist ab Samstag, 30. Mai, wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Das gibt der ...

Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung werden geahndet

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat bislang über 240 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die 3.-7. ...

Mehr Konflikte in Familien durch die Corona-Pandemie?

Bilanz des Gesundheits- und Jugendamts zu Auswirkungen im sozialen Bereich

Durch die ...

KFZ-Zulassung: Mehr Personal arbeitet Rückstände auf

Zusätzliche Termine und Händlertag sind weitere Sofortmaßnahmen
Die KFZ-Zulassung im Kreis kann derzeit nur ...

Sporthalle des Rheingymnasiums wird energetisch teilsaniert

Kreis stellt Schließfachschränke in kreiseigenen Schulen bereit
Der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem ...

Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf
Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch ...

3 User online

Sonntag, 07. Juni 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied