Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Bad Neuenahr-Ahrweiler



780 Euro überreichen kfd-Frauen der Grafschaft der „Tafel Ahrweiler“

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Vor über 780 Jahren gestorben, denken wir heute immer noch an die Liebestaten der Heiligen Elisabeth. Auch in diesem Jahr beim Gottesdienst in Karweiler eiferten die kfd-Frauen ihrer Schutzpatronin nach und baten nach der Messe um Geld- und Lebensmittelspenden für die „Tafel Ahrweiler“.

Die von den kfd-Frauen aus der Grafschaft gestifteten 780 Euro und Lebensmittel helfen der „Tafel Ahrweiler“ bei ihrer wichtigen Arbeit. Bei der Spendenübergabe in den Tafelräumen: (von links) Rita Jöbgen, ehrenamtliche Tafelmitarbeiterin, Ursula Richter, Doris Krämer, Dorothea Reuther, Regine Säger, Christel Kirchhof, Sabine Schmitz von der kfd und Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher.

Vererben will gelernt sein

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Beim SKFM informierte Rechtsanwalt David Schnöger in Bad Neuenahr
Zur Veranstaltung „Erbrecht – Der Betreute als Erbe/Erblasser“ hatte der SKFM – Katholische Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. (SKFM) in die Familienbildungsstätte nach Bad Neuenahr-Ahrweiler eingeladen.

500 Euro für die „Tafel Ahrweiler“

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Damengolferinnen spendeten erneut für Tafel-Ausgabestellen in Ahrweiler und Sinzig
Winterpause heißt es auch für die Damengolferinnen des GLC, die eigentlich bei jedem Wetter von Anfang April an auf dem Rasen zu sehen sind. So ging die Saison fröhlich mit der traditionellen Jahresabschlussfeier zu Ende. Ein gelungenes Fest, in dessen Verlauf die Jahressiegerinnen der Damengolf-Saison 2017 geehrt wurden. Da die Damengolferinnen immer auch an andere Menschen denken, sammelten sie bei der Feier für die Kunden der „Tafel Ahrweiler“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig. Und das Ergebnis von 500 Euro kann sich sehen lassen!

(von links) Manuela Bouhs, Ralf Eggert, Christiane Böttcher und Gabriele Hempen kamen bei der Spendenübergabe miteinander ins Gespräch. Dabei erfuhren die Damengolferinnen, dass die Tafel ohne finanzielle Spenden nicht existieren könnte. Foto: E.T. Müller

Patientenverfügung aus medizinischer und juristischer Sicht

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Arzt und Jurist informierten in Bad Neuenahr-Ahrweiler
In jeder Hinsicht erhellend war der Abend in der Katholischen Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler. Hierzu hatten der Betreuungsverein der Evangelischen Kirchengemeinden in der Rhein-Ahr-Region im Diakonischen Werk und der SKFM – Katholischer Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. zwei Referenten unterschiedlicher Fachgebiete eingeladen: Dr. Eckehardt Louen von der Palliativ-Station des Krankenhauses Maria Stern in Remagen und Rechtsanwalt David Schnöger. Die Moderatoren, Uwe Moschkau vom Diakonischen Werk und Ralph Seeger vom SKFM, freuten sich, 72 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer begrüßen zu können.

Medizin und Jurisprudenz trafen sich mit (von links) David Schnöger, Dr. Eckehardt Louen, Uwe Moschkau, und Ralph Seeger, die das Thema aus ihrer jeweiligen fachlichen Sicht darstellten.

„Canticle of Christmas“ am 2. Weihnachtsfeiertag in Burgbrohl

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Gospelchor Burgbrohl präsentiert Weihnachtsgeschichte in der Pfarrkirche
 Klassische und neuere Weihnachtslieder sind in den amerikanischen „Canticle of christmas“ miteinander verwoben, ein besonderes Weihnachtsgeschenk vom Gospelchor Burgbrohl.
Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 2017, um 17:00 Uhr in der Burgbrohler Pfarrkirche St. Johannes der Täufer ist dieses Meisterwerk des Songschreiberteams um Tom Fettke und Camp Kirkland zu hören, die Geschichte von Propheten, den Schafen, Engeln, Weisen, Maria, Josef und natürlich dem Jesuskind.

Am 2. Weihnachtstag bietet der Gospelchor Burgbrohl in seiner Pfarrkirche mit den „Canticle of Christmas“ ein besonderes Meisterwerk. Bereits Anfang Dezember beeindruckten die Sängerinnen und Sänger zum zweiten Mal mit den Paveiern bei der „Kölsche Weihnacht“ im Steigenberger Hotel von Bad Neuenahr mit „Nit alle Engel han Flöjel“, „O happy day“ und am Ende Standing Ovation für die mitreißenden Musiker.

Mitgliederversammlung des Betreuungsvereins der Diakonie

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mitgliederversammlung des Betreuungsvereins der Diakonie ehrte langjährige Mitarbeiter

Ende November hatte der Betreuungsverein der Evangelischen Kirchengemeinden in der Rhein-Ahr-Region e.V. nach Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Mitgliederversammlung geladen. Als langjährige Mitglieder wurden für ihre Mitarbeit geehrt: (von links) Gründungs- und Vorstandsmitglied, Rechtsanwalt Willi Smits, der sein 25. Jubiläum feiert. Rosemarie Siebelds ist seit 20 Jahre für den Betreuungsverein tätig und Klaus Schneidewind 10 Jahre. Die Gründungsmitglieder Michael Pfeifer und Marion Eisler sind bereits 25 Jahren für den Betreuungsverein des Diakonischen Werkes tätig, Heide Drolshagen 15 Jahre und Vorsitzender Pfarrer Rüdiger Stiehl, ebenfalls Gründungsmitglied, ganze 25 Jahre.

Auszeichnung für eine faszinierende Landschaft - das Vulkanland Eifel

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Status „Nationaler Geotop“ erneuert

Weitere zehn Jahre lang darf das Vulkanland Eifel den Titel „Nationaler Geotop“ tragen, dies bestätigt die Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien Hannover. Das Vulkanland Eifel zählt zu den wichtigsten 77 Geotopen in Deutschland, die sich mit der Auszeichnung „Nationaler Geotop“ schmücken dürfen. 2006 war das Vulkanland Eifel im Zuge des Wettbewerbs „Die bedeutendsten Geotope Deutschlands“ mit dem Prädikat „Nationaler Geotop“ prämiert worden. Durch ein Gremium der Staatlichen Geologien Dienste (SGD) erfolgte im Laufe des vergangenen Jahres eine Evaluierung mit dem erfreulichen Ergebnis, dass dieses Geotop zur Rezertifizierung vorgeschlagen und zertifiziert wurde.

Käufer der REWE-Märkte Bad Neuenahr und Ringen spenden der „Tafel Ahrweiler“

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mit Bad Neuenahr und Ringen unterstützten gleich zwei REWE-Märkte die „Tafel Ahrweiler“. Dies ist eine Aktion der Bundestafel gemeinsam mit REWE.  Inhaber Jörg Schäfer freut sich, dass seine Kunden über 500 Lebensmitteltüten gestiftet haben: „Es ist mehr als im Jahr 2016, herzlichen Dank an alle Kunden in Bad Neuenahr und Ringen!“ In jeder Tüte befinden sich Lebensmittel, die aufgrund ihrer langen Haltbarkeit eher seltener gespendet werden, Nudeln mit Tomatensoße, Reis, Marmelade, Kartoffelknödel, Tomatensuppe, Reis, Kekse und Schokolade.

(Von links) Kuno Herchenbach, Christiane Böttcher, Jörg Schäfer und Dieter Groine bedanken sich im Namen der Tafelkunden herzlich bei allen 500 Spenderinnen und Spendern.

Foto: E.T. Müller

Wünsche erfüllen - Freude schenken

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wunschbaum der Caritas erfüllt Herzenswünsche
Während der Adventszeit empfängt auch in diesem Jahr vom 4. bis 15. Dezember 2017 ein Wunschbaum die Besucher im Foyer der Caritas Ahrweiler, Bahnhofstraße 5, in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Er ist geschmückt mit Sternen-, Herzen-, Stiefel- und Kerzenanhängern. Darauf stehen die Wünsche von Kindern, Familien, Alleinstehenden oder Senioren, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas Ahrweiler begleitet werden.
Die meisten Herzenswünsche haben einen Wert von 10 bis 50 Euro und betreffen oft ganz alltägliche Dinge wie Winterschuhe, Winterbekleidung, einen Zuschuss zum Kauf von Lebensmitteln für die Weihnachtsfeiertage, einen Gutschein für eine Mitgliedschaft im Sportverein oder einen Schwimmbadbesuch.

Über 317 Euro für die „Tafel Ahrweiler“

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus in Niederzissen haben jetzt der „Tafel Ahrweiler“ mit dem Tafel plus-Projekt „Balu und Du“ eine Spende in Höhe von 317,76 Euro überreicht. Rektor Timo Djelassi: „Übers Jahr haben unsere Schüler ganz viel Geld gesammelt, durch den Verkauf von Kuchen und Würstchen und durch den Weihnachtsverkauf.“ Auch die Eltern haben die gute Sache immer wieder finanziell unterstützt.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 von der Realschule plus in Niederzissen überreichten Christiane Böttcher von der Caritas einen Scheck über 317,76 Euro für die „Tafel Ahrweiler“ mit dem Tafel plus-Projekt „Balu und Du“. Die Spende ist das Ergebnis des Verkaufs von Kuchen, Würstchen und Plätzchen. Bei der Spendenübergabe ebenfalls anwesend waren Schülerinnen und Schüler der Grundschule Burgbrohl, die einen Schnuppertag in Niederzissen verbrachten sowie Lehrerin Andrea Lilienthal (links) und Rektor Timo Djelassi (rechts). Foto: E.T. Müller

Pfarrer Helmut Schmidt: Ein Leben für die Caritas

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Langjähriger Vorsitzender bei 15. Mitgliederversammlung verabschiedet  
Zur 15. Mitgliederversammlung 2017 hatte der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. diesen Herbst ins Evangelische Gemeindehaus nach Bad Neuenahr-Ahr-weiler eingeladen. Pfarrer Helmut Schmidt eröffnete den Abend mit einem geistigen Wort, für ihn der letzte offizielle Akt nach 28 Jahren im Dienste der Caritas.
Vorsitzender Christoph Schmitz hieß Pfarrer Schmidt sowie Weihbischof Franz Josef Gebert herzlich willkommen und leitete über zu Hugo Nowicki, der als neuer Vorsitzender des Caritasrates den Bericht vorlegte. Hugo Nowicki stellte den Caritasverband in Zahlen und Fakten vor und thematisierte einige Maßnahmen in den Jahren 2016/17.
Nach der Entlastung des Caritasrates wurde eine Änderung der Beitragsordnung beschlossen.

Die Goldenen Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes und ein Korb mit Eifler Spezialitäten wurden Pfarrer Helmut Schmidt überreicht. (Von links): Weihbischof Franz Josef Gebert, Pfarrer Helmut Schmidt, Vorsitzender Christoph Schmitz, Caritasgeschäftsführer Werner Steffens und Caritasgeschäftsführer Richard Stahl. / Foto: E.T. Müller

Martinsfeuer und Laternen

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Auch in diesem Jahr hatten die Kindergartenkinder von St. Hildegard ihren Martinszug, an dem natürlich auch Eltern, Großeltern und Geschwister teilnahmen. Denn der Martinszug direkt an der Ahr mit dem Spielmannszug Ahrweiler und dem Heiligen Martin zu Ross ist stimmungsvoll.
Höhepunkt war das lodernde Martinsfeuer im Garten der integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem, als Kinder und Eltern aus vollen Kehlen Martinslieder anstimmten. Danach wurde es für die Familien mit Martinswecken, Kakao und Kinderpunsch richtig gemütlich.

Bürger wollten Einmaleins der „Tafel Ahrweiler“ kennenlernen

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tag der offenen Tür brachte Interessierte und Tafelmitarbeiter ins Gespräch
„In der Zeitung hatte ich vom ‚Tag der offenen Tür‘ bei der Tafel gelesen. Da wollte ich mich informieren, jedoch nicht mit leeren Händen kommen.“ So wie Ralf Lauterbach aus Heppingen machten es einige Bürgerinnen und Bürger. Die gute Resonanz freute Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher. Schließlich war es nicht das erste Mal, dass Interessierte einen normalen Tafeltag mit den einzelnen Stationen – natürlich ohne Tafelkunden – nachvollziehen konnten. Wie das Abholen, Sortieren, Einräumen und Verteilen der Lebensmittel funktioniert, erklärten die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ökumenischen Tafel.

Foto: E.T. Müller

Alte Menschen ehrenamtlich begleiten

Bad Neuenahr-Ahrweiler

5-teilige Fortbildung ab 10. Oktober in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Einsamkeit im Alter ist ein zunehmendes Problem. Besonders aufgrund von Hochaltrigkeit, chronischen Erkrankungen bzw. Pflegebedürftigkeit leben viele isoliert. Deshalb werden immer wieder Freiwillige gesucht, die alten und kranken Personen regelmäßig einen Teil ihrer Zeit schenken möchten.

Vom 10. Oktober bis 14. November 2017 wird eine Fortbildungsreihe „Alte Menschen ehrenamtlich begleiten“ angeboten. Die fünf Treffen werden immer dienstags – außer am 31. Oktober – zwischen 14:30 und 17:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Weststraße 6, stattfinden. Der letzte Termin am 14. November findet von 17:00 bis 19:00 Uhr statt.

Führerschein weg, was tun?

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Professionellen Beistand gibt die MPU-Beratung der Caritas Ahrweiler
Die Zahl der Verkehrstoten hat sich von 11.300 Opfern im Jahr 1991 auf den letztjährigen Tiefststand mit 3.206 Toten abgesenkt, eine positive Entwicklung, die von keinem anderen EU-Land übertroffen wird. Was aber sind die Gründe dafür? Alkohol und Drogen am Steuer zählen nach wie vor zu den Hauptunfallursachen. Und hier hat sich in Deutschland ein System entwickelt, dass diese Hauptursache erfolgreich an der Wurzel bekämpft und so hilft die Zahl der Unfälle nachhaltig zu vermindern. Nach einer Alkoholfahrt mit über 1,6 Promille oder wiederholten Alkoholfahrten bekommt man nach Ablauf der Sperrfrist nicht automatisch seinen Führerschein zurück.

Das Team der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle der Caritas Ahrweiler. / Foto: E.T. Müller

„Urlaub ohne Koffer, das war mehr als Urlaub“

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Senioren aus Bad Neuenahr-Ahrweiler erlebten abwechslungsreiche Tage als Touristen in der eigenen Stadt
 
Einmal dem Alltag entfliehen ohne Koffer packen und lange Strecken zurücklegen zu müssen. Und abends liegt man wieder im eigenen Bett: Das ist der „Urlaub ohne Koffer“, der von der Beratungsstelle Ehrenamt, Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., dem Mehrgenerationenhaus sowie der Evangelischen und Katholischen Kirche Bad Neuenahr-Ahrweiler für Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtgebiet angeboten wurde unter dem Motto „Touristin / Tourist“ in der eigenen Stadt sein.
16 Urlauber erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit täglicher Sitzgymnastik, angeboten von Gisela Querbach, Denksport mit Monika Seeh, Hubert Rieck lud zu einer Führung durch den Kurpark ein und auch die Gesellschaftsspiele mit Ingrid Mecklenburg fanden regen Anklang. Dankbar zeigten sich die Teilnehmer für den von Pfarrer Thomas Rheindorf und Diakon Bernhard Stahl gestalteten ökumenischen Gottesdienst.


19 Artikel (2 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 19.01.2018 45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“ ...

Musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel

Ensemble „Musici di Sayn“ bot festliches Silvesterkonzert in der Abteikirche Bendorf Sayn
Glanzvoll ging das alte ...

Rollentausch: Fotoworkshop für Jugendliche in der OKUJA

Der Arbeitskreis Viktoria lädt Jugendliche ab 14 Jahren zum Fotoworkshop „Rollentausch" mit Christian Lipowski ...

Wer präsentiert AW beim Rheinland-Pfalz-Tag?

Wer möchte den Kreis Ahrweiler beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018 vertreten? Das fragt die Kreisverwaltung Ahrweiler. Das ...

Weihnachtsbäume und Grünabfälle werden eingesammelt

Start Mitte Januar – Bitte keine Plastiksäcke rausstellen – Bäume über zwei Meter zersägen Ab ...

Behindertenbeirat lobt Kindertagesstätte St. Hildegard

Kreis veranschlagt 1,2 Millionen Euro für Kinder mit Behinderungen Die Integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ...

2 User online

Samstag, 20. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied