Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



Kreis erhöht Mittel für Vereinsförderung

Kreis Ahrweiler

Programme für Ländlichen Raum und Senioren ebenfalls nutzen

Der Kreis Ahrweiler hat im vergangenen Jahr 136.000 Euro aus seinem Förderprogramm für Vereine und das Ehrenamt bewilligt. Das Geld floss für Baumaßnahmen an vereinseigenen Anlagen sowie den Kauf von Geräten und sonstigen Anschaffungsgegenständen. Beispiele sind sanierte Heizungen, neue Sportanlagen, Carports, Skiausrüstungen, Sportgeräte und Musikinstrumente.

Kunden der Kfz-Zulassung werden befragt

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung Ahrweiler arbeitet an einer neuen Raumnutzung der Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle und möchte dazu die Meinung der Kunden wissen. Die Besucher der Kfz-Zulassung in der Ahrweiler Wilhelmstraße werden bis Ende Januar nach ihrer Zufriedenheit und ihren Wünschen befragt. Die Antworten sind freiwillig und bleiben anonym.

Der Kreis möchte das Großraumbüro mit dem hohen Publikumsverkehr, in dem auch die Führerscheinstelle und die Waffenbehörde untergebracht sind, mit Blick auf Bürgerservice und Arbeitsabläufe modernisieren. Die Federführung für die Erhebung, in der auch die betreffenden Mitarbeiter des Kreishauses eingebunden werden, liegt beim RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz. Die Umfrage gilt nicht für die Kfz-Außenstellen in Adenau, Niederzissen und Sinzig.

Glanrinder aus AW zur Grünen Woche eingeladen

Kreis Ahrweiler

Kreis präsentiert eigenen Stand mit Mineralwasser, Weinbau und Landwirtschaft

Zwei Glanrinder gehören zur „Abordnung" aus dem Kreis Ahrweiler bei der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Während der AW-Kreis drei seiner wirtschaftlichen Schlüsselbranchen - Mineralwasser, Weinbau, Landwirtschaft - präsentiert, sind die Rinder des Landwirts Werner Müller aus Honerath auf der Tierausstellung zu sehen. Glanrinder gelten als seltene Tierrasse.

Züchter wie Werner Müller sorgen dafür, dass sich der Bestand an gefährdeten Glanrindern erholt hat.

Eine Hand koordiniert alle Genehmigungsschritte für Firmen

Kreis Ahrweiler

Baugenehmigungsmanagement des AW-Kreises hilft bei Investitionen in Gewerbe und Industrie

Mit dem Baugenehmigungsmanagement bietet die Kreisverwaltung Ahrweiler den Firmen und Bauherren von gewerblichen und industriellen Projekten einen speziellen Service an: Ein Ansprechpartner kümmert sich um die einzelnen Genehmigungsschritte. Er koordiniert die Abwicklung mit den verschiedenen Fachstellen, Kommunen und externen Behörden. Mit diesem System wurden seit 2008 (ab hier wurden Statistiken geführt) 200 Millionen Euro Investitionen am Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler genehmigt.

 Zentraler Ansprechpartner für Firmen, die im Kreis Ahrweiler bauen wollen, ist Wolfgang Kiel (sitzend Mitte). In der Kreisverwaltung kümmern sich mit der Wirtschaftsförderung und dem Bauamt zwei Arbeitsbereiche um ansiedlungswillige Unternehmen: Geschäftsbereichsleiter Bauen, Harald Fuchs (stehend von links), Bauamtsleiter Gerhard Weis, Landrat Dr. Jürgen Pföhler sowie Tino Hackenbruch (vorne links) und Fachbereichsleiter Erich Seul (rechts).

45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Kreis Ahrweiler

Änderungen bitte schriftlich mitteilen - Gebühren sind seit neun Jahren stabil

Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) rund 45.000 Gebührenbescheide an Haushalte und Betriebe für 2016. Erfreulich: Auch in diesem Jahr werden die Abfallgebühren nicht erhöht. Damit sind die Müllgebühren im AW-Kreis seit neun Jahren stabil.Besonders in der ersten Woche nach dem Versand gehen bei der Veranlagungsstelle des AWB sehr viele telefonische Anfragen ein. Der AWB bittet um Verständnis, wenn Telefonleitungen häufig besetzt sind oder der zuständige Sachbearbeiter nicht unmittelbar zu erreichen ist.

Ein bequemer Weg, die Müllgebühren zu bezahlen, ist der Bankeinzug per SEPA-Lastschrift-Mandat.

Augustinum-Frauen spenden erneut für "Nachbar in Not"

Kreis Ahrweiler

Der Handarbeitskreis des Wohnstifts Augustinum in Bad Neuenahr engagiert sich erneut für soziale Zwecke. Die Bewohnerinnen basteln, stricken, sticken und häkeln - und spenden den Erlös. 5.000 Euro sind diesmal zusammengekommen. Das Geld fließt an vier Einrichtungen. „Nachbar in Not", der Hilfsfonds des Kreises Ahrweiler für Menschen, die unverschuldet in die finanzielle Sackgasse geraten sind, erhält 1.000 Euro. Die weiteren Empfänger sind das Flüchtlingsnetzwerk Bad Neuenahr-Ahrweiler (2.000 Euro) sowie die Ahrweiler Tafel und die Ökumenische Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr (jeweils 1.000 Euro).

Wohngeld-Erhöhung: Keine Anträge stellen

Kreis Ahrweiler

Das Wohngeld ist am 1. Januar 2016 erhöht worden. Die erhöhten Beträge werden im Laufe des Januars automatisch ausgezahlt. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler die rund 700 Empfänger im Kreisgebiet aufmerksam. Das heißt: Die Empfänger müssen für den bisher gültigen Bewilligungszeitraum keinen neuen Antrag stellen.

AWB: Dreckweg-Tag startet 2016 in neue Runde

Kreis Ahrweiler

Bürger befreien Landschaft vom Müll - Aktionszeitraum vom 1. Februar bis 30. April
Der Abfallwirtschaftsbetrieb im Kreis Ahrweiler (AWB) fordert wieder Vereine, Gemeinden und Bürger dazu auf, im Frühjahr die Landschaft im Kreis Ahrweiler vom Müll zu befreien. Die Müllsammelaktionen können vom 1. Februar bis 30. April 2016 erfolgen. Es habe sich bewährt, das Konzept des Dreckweg-Tages in einem Zeitraum von drei Monaten anzubieten, betont der AWB.

Engagierte Dorfbewohner aus Weibern halfen beim Dreckweg-Tag 2015 mit.

Umweltlernschule bietet wieder Seminare für Erzieher

Kreis Ahrweiler

Die Umweltlernschule plus des Kreises Ahrweiler bietet auch im kommenden Jahr Fortbildungen an, die vor allem für Erzieherinnen und Erzieher interessant sind. Die Veranstaltungen laufen in Kooperation mit den beiden Expertinnen für Umweltbildung Anni Braunschädel (www.waldbiene.de) und Sigrun Jungwirth (www.jup-umweltbildung.de).

Themen der Fortbildungen sind Naturerleben, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Bewegung sowie Sicherheitsaspekte im Wald. Hinzu kommen Versuche und der Umgang mit dem Thema Abfall in Kindertagesstätten.Naturerfahrung und Wald gehören zu den Themenbereichen, die 2016 in Seminaren an der Umweltlernschule des AW-Kreises behandelt werden.

Naturerfahrung und Wald gehören zu den Themenbereichen, die 2016 in Seminaren an der Umweltlernschule des AW-Kreises behandelt werden.

Schulen zum Kreis-Jubiläum eingeladen

Kreis Ahrweiler

Die weiterführenden Schulen im Kreis Ahrweiler können beim Tag der offenen Tür mitmachen, den die Kreisverwaltung am Freitag, 20. Mai 2016, im Rahmen der 200-Jahr-Feiern des Kreises ausrichtet. Die Schulen haben eine Einladung erhalten und können eine Gruppe bis 25 Schüler melden, die 2017 ihren Abschluss machen. Die Schüler erhalten die Möglichkeiten, sich über die Arbeit der Kreisgremien und die Ausbildungsmöglichkeiten beim Kreis zu informieren. Die anschließende Wissens-Rallye durchs Kreishaus ist mit einem Gewinnspiel verbunden.

VG Koblenz: Gewerbeuntersagung rechtmäßig

Kreis Ahrweiler

(Pressemitteilung Nr. 43/2015)
Das Verwaltungsgericht Koblenz hat die Klage eines Gewerbetreibenden gegen eine von der beklagten Stadt Remagen verfügte Gewerbeuntersagung abgewiesen. Der Kläger betreibt seit mehreren Jahren ein Gewerbe im Bereich der Unterhaltungsbranche. Nach Mitteilung des zuständigen Finanzamts hatte er mehrere Jahre keine Steuererklärungen mehr abgegeben. Außerdem waren Steuerschulden in erheblichem Umfang aufgelaufen. Dies nahm die beklagte Stadt zum Anlass, dem Kläger auf Dauer jegliche Gewerbeausübung zu untersagen. Mit Blick auf die seit längerem bestehenden Steuerrückstände und sein diesbezügliches Gesamtverhalten sei der Kläger als gewerberechtlich unzuverlässig einzustufen.

Winzer: Anträge für Rebpflanzungen 2016 stellen

Kreis Ahrweiler

Winzer können ihre Anträge zum EU-Umstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen im Jahr 2016 ab Montag, 4. Januar, stellen. Mit dem Programm ist die Pflanzung aller in Rheinland-Pfalz klassifizierten Rebsorten möglich. Wie in den Vorjahren werden auch nicht klassifizierte Rebsorten im Rahmen von genehmigten Anbaueignungsversuchen gefördert. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

Müllwerker feiern Weihnachten: Leerung ein Tag früher

Kreis Ahrweiler

 Die Entsorgungsanlagen des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB) schließen an Heiligabend und Silvester früher. Auch die Müllabfuhr verschiebt sich. Das meldet der AWB.

Wegen des ersten Weihnachtsfeiertags (Freitag, 25. Dezember) wird die Leerung der braunen Biotonnen und der schwarzen Restmülltonnen einmal verschoben. Die eigentliche Abfuhr am ersten Weihnachtstag wird vorgezogen. Dadurch verschieben sich die Leerungen je einen Tag zurück, nämlich von Freitag, 25. Dezember, auf Donnerstag (24.) und so weiter sowie von Montag (21.) auf Samstag, 19. Dezember.

Das Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid" in Niederzissen, das Wertstoffzentrum Remagen-Kripp sowie die Umladestation Leimbach sind an Heiligabend und Silvester von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. - Noch Fragen? AWB-Abfallberatung, Ruf 02641/975-222 und 975-444.

 

 

InnoTop hilft Firmen bei Forschung und Entwicklung

Kreis Ahrweiler

Das Technologieförderprogramm „InnoTop" wurde neu gestartet. Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz Fördermittel zur betrieblichen Forschung und Entwicklung (FuE) beantragen. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler. Förderfähig sind neue Produkte und Produktionsverfahren, die den Stand der Technik EU-weit fortschreiben, deren Realisierung mit technischen Risiken verbunden ist und die vor der kommerziellen Anwendung prototypische Tests benötigen.

Waffen sicher aufbewahren

Kreis Ahrweiler

Besitzer müssen dokumentieren - 1.850 Waffen vernichtet

Die Kreisverwaltung Ahrweiler nimmt weiterhin Waffen an, um sie zu vernichten. Im Jahr werden durchschnittlich 230 Gewehre, Pistolen und Revolver von ihren Besitzern abgegeben. Insgesamt wurden seit der Verschärfung des Waffengesetzes im Jahr 2008 bis Ende des laufenden Jahres 1.850 Waffen in Schredderanlagen zerstört.

 

Rheinstrecke: Bahnhof Rolandseck würde einen Halt verlieren

Kreis Ahrweiler

Auf der linksrheinischen Bahnstrecke ergeben sich mit dem Fahrplanwechsel zum 13. Dezember 2015 Veränderungen, die den Kreis Ahrweiler betreffen. Grund ist der privat betriebene Hamburg-Köln-Express (HKX), für den der öffentliche Schienenverkehr der Mittelrheinbahn (MRB) Einschränkungen hinnehmen müsste. Am Bahnhof Rolandseck entfällt zunächst einmal in der Woche bei einem Zug ein Halt. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hält das für nicht akzeptabel und will vorbeugen.


680 Artikel (43 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

2 User online

Mittwoch, 18. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied