Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



Wohin mit dem Marder? Gartenbesitzer in der Jagd-Falle

Kreis Ahrweiler

Vorsicht vor verbotener Jagdausübung - Vergrämungsmittel und Hochfrequenz-Technik erhältlich

Wenn ein Marder in der Lebendfalle sitzt, die im heimischen Garten aufgestellt wurde, steht der Fallensteller vor der Frage: Wohin mit dem Tier? Damit Haus- und Autobesitzer nicht wegen verbotener Jagdausübung mit dem Gesetz in Konflikt geraten, rät die Kreisverwaltung Ahrweiler: Man sollte solche ungebetenen Gäste besser versuchen zu verscheuchen, zu vergrämen.

Viele Haus- und Autobesitzer kennen das Problem: Ein Marder nimmt den Dachboden als Behausung zur Aufzucht seiner Jungen in Beschlag oder tobt sich im Motorraum von Deutschlands liebstem Kind aus und verursacht dabei manchmal enorme Schäden.

Einsatzübung: Großer Knall im Ruppenberg-Tunnel

Kreis Ahrweiler

Feuerwehr, THW und DRK trainieren unter realistischen Einsatzbedingungen den Ernstfall

„Anwohner aus Schuld in der Nähe des Ruppenberg-Tunnels melden einen lauten Knall und haben Erschütterungen wahrgenommen“, beschrieb Sebastian Heinrich von der Freiwilligen Feuerwehr Schuld, neben Christian Niemeyer vom Technischen Hilfswerk (THW) aus Ahrweiler, einer der beiden Organisatoren der Übung. Auch wurde von einer Gruppe spielender Kinder in Tunnelnähe berichtet. Mehr als 100 Einsatzkräfte von den örtlichen Feuerwehren, THW und Deutschem Roten Kreuz (DRK) übten den Einsatz bei einem Tunnelunfall.

Einsatzkräfte der Feuerwehr, dem THW und dem DRK.

Klaus Müller und Lambert Gansen bleiben Fischereiberater

Kreis Ahrweiler

Klaus Müller aus Sinzig und sein Stellvertreter Lambert Gansen aus Waldorf bleiben die Fischereiberater für den Kreis Ahrweiler. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat beide für die nächsten fünf Jahre bestellt. Die im Kreis ansässigen Fischereiorganisationen hatten das Duo Müller/Gansen vorgeschlagen, das bereits zuvor in dieser Funktion tätig war.

 

Kreis übernimmt alle Azubis und Studierenden

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat erneut alle Auszubildenden und Studierenden, die ihre Prüfung bestanden haben, in den Dienst übernommen. In diesem Jahr sind dies fünf junge Frauen und Männer. Hinzu kommen acht neue Azubis und Studierende. Insgesamt können damit 13 Nachwuchskräfte das Kreishaus-Team verstärken.

Willkommen beim Kreis: 13 junge Frauen und Männer wurden von den Personal- und Ausbildungsleitern in der Kreisverwaltung begrüßt.

Umweltlernschule zählt 3.800 meist junge Besucher

Kreis Ahrweiler

Erzieher und Lehrer als neuer Schwerpunkt - Landrat: „Wir denken langfristig und perspektivisch“
Die Umweltlernschule plus des Kreises Ahrweiler (ULS) besteht seit vier Jahren. Die Bilanz: 3.800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in 206 Gruppen besuchten diesen außerschulischen Lernort, der Bildung für nachhaltige Entwicklung anbietet, bis Jahresende 2014. Der Ausblick: Ein neuer Schwerpunkt liegt seit 2015 auf der Weiterbildung von Erziehern und Lehrern, wodurch ein langfristiger Bezug dieses Personenkreises zur ULS aufgebaut werden soll.

Nicht nur Kindergartengruppen sind in der Umweltlernschule willkommen. Lernangebote werden auch Schulklassen, Vereinen, Verbänden und interessierten Erwachsenen unterbreitet.

Geld-Gabe der Golf-Damen

Kreis Ahrweiler

Erneut für „Nachbar in Not“ gespendet

Die Sportlerinnen des Golf- und Landclubs Bad Neuenahr-Ahrweiler setzen sich erneut für bedürftige Menschen ein und spenden 800 Euro für „Nachbar in Not". Eine Delegation um „Ladies Captain" Gabriele Hempen mit Manuela Bouhs und Ingrid Hegenberg überreichte das Geld an Landrat Dr. Jürgen Pföhler, den Schirmherrn des Hilfsfonds des Kreises Ahrweiler.

 

Region kurbelt Geo-Informationsbranche an

Kreis Ahrweiler

Das Netzwerk „Geobusiness Region Bonn" ist mit einem internationalen Preis ausgezeichnet worden. Das Netzwerk unterstützt die Geo-Informationsbranche, beispielsweise bei der Entwicklung von GPS-gesteuerten Systemen und interaktiven Landkarten. Projektpartner sind die Stadt Bonn sowie die Kreise Ahrweiler und Rhein-Sieg über ihre Wirtschaftsförderungen sowie die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.

Wohneigentum wird gefördert: 1,85 Prozent Zinse n für zehn Jahre

Kreis Ahrweiler

Neu bauen, kaufen und modernisieren - Bestand für ältere Menschen anpassen

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) hat die Konditionen für nachrangig gesicherte ISB-Darlehen Wohneigentum zum 1. Juli 2015 geändert. Für den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien sind jetzt 1,85 Prozent jährliche Zinsen bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; bislang galten 1,35 Prozent. Die neuen Sätze für Festschreibungen von 15 Jahren betragen 2,05 Prozent, für 20 Jahre 2,15 Prozent. Die ISB reagiert damit nach eigenen Angaben auf aktuelle Entwicklungen am Markt. Zuständig für Interessierte im Kreis Ahrweiler ist die Kreisverwaltung.

Nachprüfbare Fakten zu Rheinwiesenlagern genannt

Kreis Ahrweiler

Landeszentrale mit Internet, AW-Kreis mit Film - Aufklärungsarbeit gegen Propaganda der Rechten leisten

Die von den Alliierten gegen Ende des Zweiten Weltkriegs eingerichteten Kriegsgefangenenlager entlang des Rheins sind Gegenstand einer neuen Homepage der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB). Unter www.rheinwiesen-lager.de veröffentlicht die LpB nach eigenen Angaben wissenschaftliche Fakten und nachprüfbare Zahlen zur Geschichte der Lager. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam.

Vier Neue im Team der AW-Senior Experten

Kreis Ahrweiler

Ex-Führungskräfte helfen Firmengründern - 100. Beratung aufgenommen

Susanne Bange-Helten, Michael Hattenhauer, Prof. Heinz-Josef Monreal und Dr. Karl-Josef Schmidt sind als Neu-Mitglieder zu den Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) gestoßen. Somit verfügt die Gruppe jetzt über 25 ehemalige Führungskräfte, die nach dem Berufsleben meist aus der aktiven Tätigkeit ausgeschieden sind und ihr dort erworbenes Fachwissen an Firmengründer und Jungunternehmer weitergeben. Außerdem gibt es ein Jubiläum zu verkünden.Seit fünf Jahren stellen die SEK AW ihre Erfahrungen ehrenamtlich und damit kostenlos bereit. Sie helfen Jungunternehmern bei der Geschäftsneugründung und bestehenden Betrieben etwa bei Fragen der Unternehmensnachfolge, werden aber nicht unmittelbar in den Firmen aktiv. Der Bedarf ist groß, und das quer durch verschiedene Branchen. Das Jubiläum: In diesen Tagen haben die SEK ihre 100. Beratung aufgenommen.

Willkommen im Team der Senior-Experten: Dr. Jürgen Pföhler (links) und Christian Weidenbach (rechts) mit Susanne Bange-Helten und Dr. Karl-Josef Schmidt. Michael Hattenhauer und Prof. Heinz-Josef Monreal (nicht im Bild) komplettieren das neue SEK-Quartett.

Ausländer sollen Passpapiere überprüfen

Kreis Ahrweiler

Elektronischen Aufenthaltstitel rechtzeitig beantragen – Persönlich bei der Kreisverwaltung erscheinen

Ausländische Bürger sollten vor einer Urlaubsreise ihre Passpapiere überprüfen. Wichtig ist der elektronische Aufenthaltstitel (eAT). Darauf weist die Kreisverwaltung Ahrweiler hin.

Der elektronische Aufenthaltstitel muss beantragt werden. Früher wurde der Titel von den Ausländerbehörden als Etikett in den Reisepass geklebt – seit 2011 gibt es ihn als Scheckkarte.

Kreis nutzt Übersetzerdienst für Flüchtlinge

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung Ahrweiler will die Sprachbarrieren zwischen ihren Mitarbeitern und Flüchtlingen verringern und beteiligt sich beim Modellprojekt „Willkommenskultur - Virtueller Dolmetscherpool". Der Pool ermöglicht es Verwaltungsmitarbeitern und Einrichtungen der Flüchtlingshilfe beispielsweise, Gesprächstermine mit Flüchtlingen zu vereinbaren, Dokumente mit Dolmetschern auszutauschen und deren Übersetzerdienste zu nutzen. Ein deutsch-arabischer Dolmetscherdienst per Telefon läuft bereits.

Die Übersetzer sind Absolventen oder fortgeschrittene Studierende der Universität Mainz. Das vom Land Rheinland-Pfalz unterstützte Projekt wurde von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen. Info: www.dolmetscherpool.org.

Sommerhitze: Müllabfuhr kommt früher

Kreis Ahrweiler

AWB gibt Tipps für heiße Tage - Salz, Essig und Gesteinsmehl gegen Maden

Sommer, Sonne aber kein Hitzefrei für die Müllabfuhr. Wie der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) mitteilt, rückt die Müllabfuhr wegen der anhaltend hochsommerlichen Temperaturen derzeit früher aus. Die Abfälle werden bereits ab 6 Uhr morgens eingesammelt. Daher sollten die Mülltonnen, Altpapier und Sperrmüll rechtzeitig, am besten schon am Vorabend, bereitgestellt werden. Diese Regelung gilt vorübergehend für die warmen Sommermonate.

Klaus Kniel nimmt Abschied

Kreis Ahrweiler

 „Ein Mannschaftsspieler, der stets die Übersicht behielt“
Klaus Kniel nimmt Abschied - Sozialarbeiter, Jugendpfleger, Jugendamtsleiter, Kreisverwaltungsdirektor

Klaus Kniel, in der Kreisverwaltung Ahrweiler als Fachbereichsleiter für die drei Abteilungen Jugend, Soziales und Gesundheit mit rund 100 Mitarbeitern verantwortlich, tritt in den Ruhestand. Im Anschluss an die jüngste Kreistagssitzung hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler den 64-Jährigen offiziell verabschiedet.

Verabschiedet sich von Kreisverwaltung und Kreistag: Klaus Kniel mit Ehefrau Elwira Kniel und Dr. Jürgen Pföhler (vorne von links). Siglinde Hornbach-Beckers (rechts) ist seine Nachfolgerin.

Haribo: Genehmigungen für Logistikhalle und Technikversorgung erteilt

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat zwei weitere Baugenehmigungen für die Ansiedlung der Firma Haribo erteilt. Das erklären die Kreisverwaltung sowie die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord in Koblenz in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Bei der ersten Genehmigung geht es um den Neubau der Logistikhalle mit einem Bauvolumen von 864.000 Kubikmetern. Bestandteile sind unter anderem das Umschlaggebäude, das Hochregallager, der Kommissionierungsbereich, der Warenein- und -ausgang, das Leerplattenlager und eine Fördertechnikbrücke.

Geo-Informationsbranche: Neue Ideen und Produkte gesucht

Kreis Ahrweiler

Mit dem Wettbewerb Geo-Award sollen neue Ideen und Produkte in der Geo-Informationsbranche gefördert werden. Dazu zählen - ein Beispiel - interaktive Landkarten, die sich über digitale Programme nutzen lassen. Die Geo-Informationsinitiative der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler hat den mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotierten Wettbewerb ausgeschrieben. Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2015.


633 Artikel (40 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 17.01.2018 Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

new: 17.01.2018  „Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

new: 17.01.2018 Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“ ...

Musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel

Ensemble „Musici di Sayn“ bot festliches Silvesterkonzert in der Abteikirche Bendorf Sayn
Glanzvoll ging das alte ...

Rollentausch: Fotoworkshop für Jugendliche in der OKUJA

Der Arbeitskreis Viktoria lädt Jugendliche ab 14 Jahren zum Fotoworkshop „Rollentausch" mit Christian Lipowski ...

Wer präsentiert AW beim Rheinland-Pfalz-Tag?

Wer möchte den Kreis Ahrweiler beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018 vertreten? Das fragt die Kreisverwaltung Ahrweiler. Das ...

Weihnachtsbäume und Grünabfälle werden eingesammelt

Start Mitte Januar – Bitte keine Plastiksäcke rausstellen – Bäume über zwei Meter zersägen Ab ...

Behindertenbeirat lobt Kindertagesstätte St. Hildegard

Kreis veranschlagt 1,2 Millionen Euro für Kinder mit Behinderungen Die Integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ...

Luftraum Köln/Bonn: Landrat befürchtet massive Zunahme des Fluglärms

Auswirkungen „völlig inakzeptabel“ - Landesregierung eingeschaltet Durch die Ausweitung des regionalen ...

4 User online

Donnerstag, 18. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied