Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



Ausbildung: THW Ahrweiler bietet abwechslungsreiche Ausbildung

Kreis Ahrweiler

Start der nächsten Grundausbildung: 24. November 2015
Das Technische Hilfswerk (THW) in Ahrweiler lädt Interessierte ein, an einer Ausbildung zum THW-Helfer teilzunehmen. Die Anwärter absolvieren eine vielseitige Ausbildung.
Die THW-Helferanwärter erlernen in der Grundausbildung den Umgang mit den im THW häufig verwendeten Werkzeugen und Gerätschaften. „In den Unterrichtseinheiten lernen die Anwärter unter anderem in Theorie und Praxis die Grundlagen der Metall-, Gesteins- und Holzbearbeitung mittels Handwerk- und Motorwerkzeugen. Daneben werden sie im Verhalten an Einsatzstellen und deren Gefahren unterwiesen“, weiß der THW-Ausbilder Marco Schmieding von der Grundausbildung zu berichten.
Interessenten für die Grundausbildung sind herzlichst willkommen.

Helferanwärter der Grundausbildung trainieren den Umgang mit Stromerzeugern. / Foto Quelle (THW Ahrweiler)

Investitionspotenziale des Gewerbestandorts vorgestellt

Kreis Ahrweiler

Delegation aus AW bei Expo-Real - „Regionale Kooperation funktioniert langfristig und gut“

Das regionale Wirtschaftsmarketing der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler hat die Investitionspotenziale ihrer Standorte auf der Immobilienfachmesse Expo-Real in München vorgestellt. Rund 1.700 Aussteller aus 70 Lände rn präsentierten sich auf der Expo in München.Die Wirtschaftsförderungen der Kreisverwaltung Ahrweiler und der Kreisstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie die Kreissparkasse Ahrweiler - Kreis-Wirtschaftsförderer Tino Hackenbruch, Stadt-Wirtschaftsförderer Thomas Spitz und KSK-Immobilien-Fachmann Edgar Heinen - nutzen die Chance, um neue Kontakte zu knüpfen und möglichen Investoren die gewerblichen Perspektiven speziell im Kreis Ahrweiler aufzuzeigen.

Bei der Expo im Gespräch: Tino Hackenbruch (v.l.), Meike Wulff, Gebietsleiterin einer Einzelhandelskette, Thomas Spitz und Edgar Heinen

Sieben Dienstjubiläen und ein Abschied aus dem Kreishaus

Kreis Ahrweiler

Ein 40-jähriges und sechs 25-jährige Jubiläen im öffentlichen Dienst gab es bei der Kreisverwaltung Ahrweiler zu feiern - und einmal Abschied zu nehmen. Allen acht Kolleginnen und Kollegen dankte Landrat Dr. Jürgen Pföhler für die jahrzehntelange Treue zum Kreis und die geleisteten Dienste für dessen Bürgerinnen und Bürger.

Regina Harz war mit Unterbrechung für die Familienphase seit 1967 beim Kreis angestellt, wo sie ihren Ausbildungsberuf erlernte, anschließend den früheren zentralen Schreibdienst, die Statistikstelle und die Abteilung für Strukturentwicklung durchlief - und jetzt Ade sagte, um in den Ruhestand zu treten.

Für den AW-Kreis und dessen Bürger aktiv: Gerlinde Dobler (von links), Silke Müller, Siglinde Hornbach-Beckers, Volkmar Bondorf, Stefanie Seul, Anja Balas, Udo Greifenhagen, Regina Harz und Dr. Jürgen Pföhler

Spielbankabgabe: Kreis weist Forderung der Aktiengesellschaft zurück

Kreis Ahrweiler

Der Kreis Ahrweiler weist die Forderung der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr (AGBN) auf eine Rückzahlung aus der Spielbankabgabe zurück. Das hat der Kreis- und Umweltausschuss auf Vorschlag von Landrat Dr. Jürgen Pföhler einstimmig beschlossen.

Grundlage dieses Beschlusses ist das Rechtsgutachten einer renommierten Anwaltskanzlei, die zu dem Ergebnis kommt: Es könne „kein Zweifel daran bestehen", dass der Kreis zur Rückzahlung der aus dem Aufkommen der Spielbankabgabe erhaltenen Beträge nicht verpflichtet sei.

Martinsfeuer: Brand ja, Müllverbrennung nein

Kreis Ahrweiler

Unbehandelte Hölzer und Grünschnitt erlaubt – Imprägnierte Weinbergspfähle und Jägerzäune setzen Schadstoffe frei
Die traditionellen Martinsumzüge stehen wieder an. Damit das Abbrennen der Martinsfeuer einen schönen und zugleich umweltfreundlichen Höhepunkt der Umzüge bildet, gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) einige Tipps. Wichtig: Es dürfen nur unbelastete und unbehandelte Hölzer sowie Grünschnitt verbrannt werden.

So nicht: Imprägnierte Jägerzäune und ausrangierte Türen setzen beim Verbrennen Schadstoffe frei und haben auf dem Martinsfeuer nichts zu suchen.

Martinsfeuer: Brauchtum pflegen, Natur schützen

Kreis Ahrweiler

Tiere vor Flammentod bewahren - Standorte abstimmen

Der Martinsbrauch hat eine lange Tradition und erfreut sich großer Beliebtheit. Beim Bau d er Martinsfeuer sollte aber auch die Natur geschützt werden. Wenn Jugendliche jetzt wieder ihre Brandstätten errichten, sollte dies ohne Gefahr für Mensch und Umwelt ablaufen. Dazu gibt die Kreisverwaltung Ahrweiler auch in diesem Jahr einige Tipps.

Orientierungstag für Umweltberufe nutzen

Kreis Ahrweiler

Green Day in Umweltlernschule - Bitte anmelden - Infos für Ausbildung und Studium

Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Ahrweiler können sich beim Aktionstag „Green Day" wieder über den Klima- und Umweltschutz und die damit verbundenen Berufsfelder informieren. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) lädt zu einer kostenlosen Veranstaltung in die Umweltlernschule plus in Niederzissen ein (am Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid"). Termin: Donnerstag, 12. November 2015, 9 Uhr.

 

Junge Künstler zeigen „Verletzlichkeit“ im Kreishaus

Kreis Ahrweiler

Das Jugendbüro Altenahr präsentiert derzeit künstlerische Arbeiten zum Thema „Verletzlichkeit" als Ausstellung in der Kreisverwaltung Ahrweiler. Die von jungen Menschen aus der Verbandsgemeinde Altenahr erstellten Objekte sind bis 16. Oktober im Kreisgebäude zu sehen (Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Treppenhaus).
Eines der Kunstwerke, die zurzeit im Kreishaus zu sehen sind: das übergroße Pixelbild, gestaltet von jungen Leuten aus dem Jugendbüro Altenah

Das Schadstoffmobil kommt Mitte Oktober

Kreis Ahrweiler

Farben, Lacke, Medikamente, Altöl und Batterien kostenfrei abgeben - Schadstoffe nicht unbeaufsichtigt abstellen

Problemabfälle können Mitte Oktober bei der mobilen Sammlung wieder ordnungsgemäß entsorgt werden. Die zweite Sammeltour für dieses Jahr im Kreis Ahrweiler beginnt am 12. Oktober in der Verbandsgemeinde (VG) Bad Breisig und endet am 16. Oktober in Lind (VG Altenahr). Darauf macht der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) aufmerksam.

Kreisweit werden 29 Haltepunkte angefahren, an denen die Bürger ihre Problemabfälle kostenfrei abgeben können. Problemabfälle sind in erster Linie Farben, Lacke, Altöl, Klebstoffe, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Batterien und Akkus. Die einzelnen Haltepunkte und Standzeiten stehen im Abfallratgeber (Seiten 18 bis 20) und im Internet (www.awb-ahrweiler.de).

Berufsschüler erkennen: Europa wirkt in der Region

Kreis Ahrweiler

Umweltlernschule richtet sich an junge Generationen, Vereine und Verbände
Die Umweltlernschule plus des Kreises Ahrweiler (ULS) war diesmal Austragungsort der Veranstaltung „Europa vor Ort erkunden", an der 45 Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) Bad Neuenahr-Ahrweiler teilnahmen. Die jungen Leute erfuhren: Europa wirkt in der Region. Denn die ULS, die sich am Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid" in Niederzissen befindet, wurde auch durch Europäische Fördergelder finanziert.

Bietet Raum für Dialoge: die Umweltlernschule des Kreises Ahrweiler in Niederzissen

Kreis Ahrweiler feiert 200. Geburtstag

Kreis Ahrweiler

Wer macht mit? Vereine, Organisationen und Firmen für AW-Erlebnismeile angesprochen
Für den Kreis Ahrweiler steht im kommenden Jahr ein großes Jubiläum an. 2016 feiert der Kreis seinen 200. Geburtstag. Im Mittelpunkt steht das Wochenende vom 20. bis 22. Mai 2016. Am Sonntag, 22. Mai, ist in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine AW-Erlebnismeile geplant. Entlang der Ahr im Bereich der Pius-Wiese und auf der gegenüberliegenden Ahrseite, unter anderem auf dem Gelände des Peter-Joerres-Gymnasiums, können sich Vereine, Organisationen und Firmen den Besuchern präsentieren. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Die Vorbereitungen für die 200-Jahr-Feier des Kreises Ahrweiler sind angelaufen. Das Logo steht schon.

Kreishaus informiert über Energieeinsparung an Schulen

Kreis Ahrweiler

Ausstellung eröffnet - Drei-Säulen-Konzept beim Gebäude-Management

„Regenerative Energieträger an Schulen des Kreises Ahrweiler" - das ist der Titel einer Ausstellung, die zurzeit in der Kreisverwaltung steht und bis 9. Oktober zu besichtigen ist: Bad Neuenahr-Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, Foyer. Die Plakatwände informieren mit Texten, Fotos und Grafiken über konkrete Techniken an Schulen in Kreisträgerschaft, etwa energiesparenden Heizungssysteme oder Wärmedämmungen an Fenstern und Außenfassaden. Eine Heizanlage veranschaulicht, wie die Holzpellets in die Brennkammer transportiert werden.

Einsatz: 150 Flüchtlinge an der AKNZ

Kreis Ahrweiler

THW unterstützt BBK beim Aufbau einer Flüchtlingsunterkunft
„Wir sind Freitagmittag um Amtshilfe gebeten worden, seit Freitag 20 Uhr sind wir bereit. Da haben sich die Pläne aus unseren Schubladen bewährt“, fasst der Leiter der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) Thomas Mitschke gegenüber der Zeitung General-Anzeiger die Vorbereitungsmaßnahmen zur Unterbringung von Flüchtlingen in der Ausbildungsakademie zusammen. Mit Unterstützung des THW richtete die AKNZ Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge her. Zurzeit sind mehr als 150 Flüchtlinge auf dem „Godeneltern“ untergebracht.

THW-Helfer entladen die gerade eingetroffenen Bettgestelle. / Quelle THW Sinzig

Besonders wertvolles pädagogisches Konzept

Kreis Ahrweiler

Umweltlernschule ausgezeichnet - 3.800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Umweltlernschule Plus des Kreises Ahrweiler (ULS) ist mit dem Sonderpreis des rheinland-pfälzischen Kommunalwettbewerbs Holz-Pro-Klima ausgezeichnet worden. Der außerschulische Lernort, der sich am Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid" in Niederzissen befindet und vom Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) betrieben wird, erhielt die Anerkennung für das „besonders wertvolle pädagogische Konzept".

Wohneigentum: Darlehenszinsen gesenkt

Kreis Ahrweiler

Kreisverwaltung stellt Förderbestätigung aus

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) hat die Zinsen für nachrangig gesicherte ISB-Darlehen Wohneigentum gesenkt. Für den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien sind jetzt 1,55 Prozent jährliche Zinsen bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen (bis 30. August galten 1,85 Prozent). Die neuen Sätze für Festschreibungen von 15 Jahren betragen jetzt 1,85 Prozent, für 20 Jahre 2,0 Prozent. Die ISB gibt nach eigenen Angaben die günstigen Bedingungen der Niedrigzinsphase an die Antragsteller weiter. Die Darlehen sind an Einkommensgrenzen geknüpft.

Zukunft des Standortes ZF in Ahrweiler gesichert

Kreis Ahrweiler

Neuwied, 10. September 2015. Es war ein langer, mühsamer Weg bis nun endlich für den Standort von ZF in Ahrweiler eine Perspektive entwickelt wurde. Dass das gefertigte Produkt – nämlich die konventionellen Federbeine – dem zunehmenden Wettbewerbsdruck nicht mehr standhalten konnte, haben die Beschäftigten von ZF schon lange gesehen. Sie machten sich seit drei Jahren große Sorgen, was denn wohl ab Ende 2015 durch das Ausbleiben von Folgeaufträgen auf sie zukommen wird.


680 Artikel (43 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

3 User online

Mittwoch, 18. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied