Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Kreis Ahrweiler

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, Senioren-Nachmittage

Sportclubs, Musikgruppen und andere Vereine sowie Gemeinden haben 2017 die Förderprogramme des Kreises Ahrweiler kräftig genutzt. Aus den drei Geldtöpfen für Vereine und das Ehrenamt, das Förderprogramm Ländlicher Raum sowie die Seniorenförderung gab es insgesamt 192 Bewilligungen aus der Kreisverwaltung mit einer Fördersumme rund 195.000 Euro. „Bestens angelegtes Geld", meinte Landrat Dr. Jürgen Pföhler, als er die drei Jahresbilanzen im Kreis- und Umweltausschuss vorstellte.

„Mit diesen Finanzspritzen haben wir Investitionen von rund 2,9 Millionen Euro angestoßen", bilanzierte der Landrat und ergänzte: „Wir freuen uns über jeden Förderantrag, weil er Vereine, Gemeinden und Ehrenamtliche weiterbringt und zu Investitionen in die Zukunft anregt."

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Kreis Ahrweiler

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus

Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für Wirtschaftsförderung im Jahr 2018 weiter aus. Neben den etablierten Beratertagen der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) werden künftig auch Sprechtage für das Programm „unternehmensWert:Mensch" im Kreishaus angeboten. Dieses Programm bietet Zuschüsse und greift unter anderem das Thema „Digitalisierung" auf. Der Vorteil: Die jeweiligen Berater kommen ins Kreishaus, die Firmen sparen sich somit Fahrten nach Mainz. Beide Angebote sind für die Unternehmen kostenlos.

 

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Kreis Ahrweiler

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April

Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion „Dreckweg-Tag" im Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April 2018 nach eigener Terminplanung durchführen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) unterstützt den Frühjahrsputz in Feld und Flur auch in diesem Jahr.

Bei der Aktion im Jahr 2017 nahmen 78 Vereine und Gruppen mit rund 1.800 ehrenamtlichen Helfern teil. Insgesamt wurden mehr als 85 Tonnen an illegal entsorgten Abfällen aufgenommen.

 Ehrenamtlich in Aktion beim Dreckweg-Tag: Die Vereinsmitglieder des Fischereiverbandes Ahr e.V. packten 2017 tatkräftig mit an.

Wer präsentiert AW beim Rheinland-Pfalz-Tag?

Kreis Ahrweiler

Wer möchte den Kreis Ahrweiler beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018 vertreten? Das fragt die Kreisverwaltung Ahrweiler. Das nächste Landesfest findet vom 1. bis 3. Juni 2018 in Worms statt.

Zwei Vereine oder Gruppen haben die Möglichkeit, sich und den AW-Kreis vor großem Publikum und Millionen Fernsehzuschauern zu präsentieren. Der Appell aus dem Kreishaus gilt in erster Linie für den Festzug am Sonntag. Mitmachen können Musikkapellen, Fußgruppen und Motivwagen. Gern gesehen sind Pferde, Kutschen und Kostüme. Wegen der Ausrichtung des „Tages der deutschen Einheit" in Mainz fand 2017 kein Rheinland-Pfalz Tag statt.

Interessenten für 2018 melden sich bitte bis 20. Januar 2018 bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-583, E-Mail annette.willerscheid @ kreis-ahrweiler.de.

Weihnachtsbäume und Grünabfälle werden eingesammelt

Kreis Ahrweiler

Start Mitte Januar – Bitte keine Plastiksäcke rausstellen – Bäume über zwei Meter zersägen

Ab Mitte Januar werden wieder Weihnachtsbäume sowie sonstiger Baum- und Strauchschnitt eingesammelt. Der Abfallratgeber 2018 nennt alle Termine für die einzelnen Gemeinden und Stadtteile.

Wie der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) meldet, werden Weihnachtsbäume nur ohne Lametta und ohne sonstigen Schmuck mitgenommen. Große Bäume über zwei Meter Länge müssen vorher zersägt und wenn nötig gebündelt werden.

Behindertenbeirat lobt Kindertagesstätte St. Hildegard

Kreis Ahrweiler

Kreis veranschlagt 1,2 Millionen Euro für Kinder mit Behinderungen

Die Integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist eine wichtige Einrichtung für Kinder mit Handicaps, deren Eltern und weitere Kitas im Kreisgebiet, die bei der Zusammenarbeit auf die Erfahrung und Kompetenz der Einrichtung zurückgreifen. In dieser Einschätzung waren sich die Mitglieder des Beirats für Menschen mit Behinderungen im Kreis Ahrweiler einig, die ihre jüngste Sitzung in St. Hildegard abhielten.

In St. Hildegard stehen 56 Plätze in fünf Gruppen zur Verfügung. Es gibt zwei heilpädagogische und zwei integrative Gruppen. Hinzu kommt eine Krippengruppe. Von den 56 Plätzen sind 25 Regelplätze. 31 Plätze sind Kindern mit Handicaps vorbehalten, deren Einzugsgebiet sich auf das gesamte Kreisgebiet erstreckt. Einzugsgebiet für Kinder auf den Regelplätzen ist das Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Tagesstätte ist personell und räumlich darauf ausgerichtet, Kinder aller Behinderungsarten aufzunehmen.

Der Behindertenbeirat im Kreis Ahrweiler tagte in der Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Kinder mit Handicaps betreut.

Luftraum Köln/Bonn: Landrat befürchtet massive Zunahme des Fluglärms

Kreis Ahrweiler

Auswirkungen „völlig inakzeptabel“ - Landesregierung eingeschaltet

Durch die Ausweitung des regionalen Luftraums der Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf befürchtet Landrat Dr. Jürgen Pföhler eine massive Zunahme von Fluglärm im Kreis Ahrweiler und im nördlichen Rheinland-Pfalz. Deshalb hat er die Landesregierung eingeschaltet, namentlich Umweltministerin Ulrike Höfken und Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.

Pföhler fordert: Die beiden Ministerien sollen die Gesamtproblematik „umfassend darlegen", vor allem Flugrouten, -höhen und -zeiten, absehbare Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung sowie Folgen für Natur und Umwelt, und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Rhein-Hochwasser: Infos für Warngebiete

Kreis Ahrweiler

Das Hochwasserlagezentrum Mainz erwartet für kommenden Montag, 8. Januar, die Scheitelwelle des Rhein-Hochwassers am Pegel Koblenz bei etwa 7,75 Meter. Die Bürger in den betroffenen Gebieten werden gebeten, die notwendigen Maßnahmen zum Schutze ihres Eigentumes zu veranlassen. Hierzu gehören beispielsweise das Wegfahren von Fahrzeugen, das Leerräumen von Garagen und Kellerräumen sowie das Sichern von Öltanks.

Hochwasser-App bietet aktuelle Infos

Kreis Ahrweiler

Mit Blick auf die steigenden Wasserstände insbesondere am Rhein macht die Kreisverwaltung Ahrweiler auf die amtliche Hochwasser-App „Meine Pegel" und die entsprechende Internet-Seite aufmerksam. Dort sind mehrere Wasserstandspegel für den Kreis Ahrweiler aktuell abrufbar. An der Ahr sind dies die Pegel in Müsch, Altenahr und Bad Bodendorf sowie am Rhein in Koblenz, Andernach (beide im Kreis Mayen-Koblenz) und Oberwinter. Außerdem: Kreuzberg (Sahrbach als Zufluss der Ahr), Denn (Ortsgemeinde Ahrbrück, Kesselinger Bach als Zufluss der Ahr), Niederadenau (Adenauer Bach) und Kirmutscheid (Ortsgemeinde Wirft, Trierbach).

Lebensmittelkontrolleure haben mehr als 1.000 Betriebe untersucht

Kreis Ahrweiler

Imbiss, Bäckerei, Restaurant: Hygiene als Grundvoraussetzung

Im Kreis Ahrweiler sind derzeit 2.541 Lebensmittelbetriebe registriert - vom einfachen Imbiss bis zu international agierenden Lebensmittelkonzernen, von der handwerklichen Bäckerei bis zur Großkantine. Im Jahr 2017 wurden mehr als 1.000 dieser Betriebe amtlich kontrolliert, und zwar von den Lebensmittelkontrolleuren der Kreisverwaltung Ahrweiler.

Die Bilanz: In 92 Prozent der überprüften Betriebe gab es keine Probleme. Bei acht Prozent der Betriebe kam es jedoch zu lebensmittelrechtlichen Verstößen. Dabei handelte es sich meist um allgemeine hygienische Beanstandungen (55,5 Prozent), etwa verschmutzte Arbeitsflächen und verunreinigte Dunstabzugsfilter oder unkorrekte Arbeitskleidung. Zwölf Prozent der Verstöße gingen auf das Konto von mangelhafter Kennzeichnung, etwa ungenaue Angaben zur Zusammensetzung der Lebensmittel oder fehlende Allergen-Kennzeichnungen.

Die Lebensmittelkontrolleure der Kreisverwaltung Ahrweiler haben im ablaufenden Jahr mehr als 1.000 Betriebe überprüft. Dazu gehört unter anderem die Messung der Kerntemperatur von Fleisch.

Rein mit den Kartoffeln!

Kreis Ahrweiler

Verschönerungsverein Dedenbach spendet „Tafel Ahrweiler“ 2 Tonnen Kartoffeln
Eine wahrlich gigantische Spende hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein Dedenbach der „Tafel Ahrweiler“ überreicht: 2 Tonnen Kartoffeln! Wie es das Schicksal wollte, hat Kollege Zufall den Kunden der Ausgabestellen Ahrweiler und Sinzig diese Spende pünktlich zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel in die Kochtöpfe gespielt. Bei einer Geburtstagsfeier erzählte der Landwirt Arnold Schmitt aus Kretz, in diesem Jahr eine so üppige Kartoffelernte gehabt zu haben, dass eine große Menge weder eingekellert noch an Kundschaft verkauf werden könne.

Auch bei der Ankunft der dritten und letzten Fuhre brauchte es viele kräftige Hände, die die leckeren Kartoffeln vom Wagen in die Tafelräume trugen: (von links) Christiane Böttcher, Willi Hammes, Kuno Herchenbach, Michael Freund, Helmut Breitbach und Michael Burger. / Foto: E.T. Müller

Unternehmerfrauen im Handwerk spenden 800 Euro

Kreis Ahrweiler

Gleich zwei Schecks für je einen guten Zweck gab es kurz vor Weihnachten von den „Unternehmerfrauen im Handwerk des Kreises Ahrweiler“ (UFH). Die 1. Vorsitzende Cornelia Adams und 2. Vorsitzende Andrea Krämer überraschten mit einer Spende von 500 Euro für den Caritas-Wunschbaum in Ahrweiler sowie mit einer Scheck über 300 Euro für die „Tafel Ahrweiler“. „Wir hatten für die Frauen immer ein kleines Präsent. Stattdessen haben wir jetzt die Spende gewichtelt. Da wir im Kreis Ahrweiler tätig sind, wollten wir auch was für Menschen im Kreis tun“, erklärte Cornelia Adams. So gehen statt der Geschenke 300 Euro an die Tafel und 500 Euro an den Wunschbaum, wobei der zweite Betrag der bei der Jahresabschlussfeier aufgestellten Spendenbox zu verdanken ist.

Zweimal eine gute Tat von den  „Unternehmerfrauen im Handwerk des Kreises Ahrweiler“ (UFH): (von links) Ursula Schmitten, Andrea Krämer, Christiane Böttcher, Ralf Eggert und Cornelia Adams.  Foto: E.T. Müller

Serien-Sieger: Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr

Kreis Ahrweiler

Die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr hat erneut den Ehrenpreis des Kreises Ahrweiler für herausragende Leistungen bei der Wein- und Sektprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erhalten.

 Ausgezeichnet: Matthias Baltes (von links), Dr. Jürgen Pföhler und Rolf Münster mit dem Glasschild des Heiligen Urban und der Ehrenurkunde des Kreises Ahrweiler

Unternehmerschule Kreis Ahrweiler legt wieder los

Kreis Ahrweiler

Weiterbildungsangebot für Unternehmer, Firmengründer, Nachfolger und Nachwuchs-Führungskräfte wird neu aufgelegt

Das Weiterbildungsangebot „Unternehmerschule", das die Kreisverwaltung Ahrweiler gemeinsam mit dem Institut für Integrative Wirtschaftsförderung (NIW) unterbreitet, startet in eine neue Runde. Die Seminarreihe soll die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen im Kreisgebiet nachhaltig verbessern. Die „Unternehmerschule 2018" legt los, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Nach Eingang der Anmeldungen wird der Seminarkalender gemeinsam abgestimmt.

Als Teilnehmer angesprochen sind branchenunabhängig Unternehmer und Existenzgründer, künftige Geschäftsführer im Rahmen einer Unternehmensnachfolge, Handwerker, denen der Facharbeiter- und Meisterbrief nicht ausreichend erscheint, sowie Mitarbeiter von Firmen, die künftig Führungsaufgaben übernehmen sollen.

Das war ein gesungener Gottesdienst

Kreis Ahrweiler

Gospelchor Burgbrohl beeindruckte mit den „Canticle of Christmas“ in der Pfarrkirche
Klassische und neuere Weihnachtslieder präsentierten der Gospelchor Burgbrohl mit den „Canticle of christmas“ in der Pfarrkirche Burgbrohl, ein besonderes Weihnachtsgeschenk zum zweiten Weihnachtsfeiertag. Die 16 Sängerinnen und Sänger um Chorleiter Peter-Paul Kaldenbach bildeten einen beeindruckenden Klangkörper und ließen das Meisterwerk des Songschreiberteams um Tom Fettke und Camp Kirkland lebendig werden.

Foto: E.T. Müller

Lions spenden Kindersitz für Familienhebammen der Caritas Ahrweiler

Kreis Ahrweiler

Einen Kindersitz stiftete jetzt der Lions Club Bad Neuenahr den Familienhebammen der Caritasgeschäftsstelle Ahrweiler. Präsident Dr. Michael Berbig, Clubmaster Friedhelm Borucki und Sekretär Joachim Willemsen überreichten den Sitz im Namen ihrer Mitglieder, ein Geschenk, das die Lions dank ihres Bücher- und Kalenderverkaufs geben konnten.

Große Freude zeigten die über den Caritasverband eingesetzten Familienhebammen über den neuen Kindersitz des Lions Club Bad Neuenahr: (Von links) Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Annemarie Vogt, Mitarbeiterin des Caritasverbandes Christiane Böttcher, Familienhebamme Michaela Horn, Lions-Sekretär Joachim Willemsen, Familienhebamme Petra Schuchert, Lions-Clubmaster Friedhelm Borucki, Lions-Präsident Dr. Michael Berbig, Familienhebamme Sabine Seninger und Mitarbeiterin des Caritasverbandes Marianne Theis-Prodöhl.  Foto: E.T. Müller


680 Artikel (43 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

3 User online

Freitag, 20. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied