Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen bei 190. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 191 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten 170 Personen als genesen. 35 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Neun Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt

Kreis Ahrweiler

In den Krankenhäusern des Kreises wurden seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt neun Personen mit einer bestätigten COVID-19-Erkrankung stationär behandelt. Drei Personen hatten dabei einen so schweren Krankheitsverlauf, dass sie beatmet werden mussten. Das teilt das Gesundheitsamt aktuell mit. Für COVID-19-Patientinnen und -Patienten stehen im Kreis das Krankenhaus Remagen sowie das Marienhaus Klinikum in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Adenau zu Verfügung.

Bund legt Programm zur Stärkung der Kommunen auf

Kreis Ahrweiler

Landrat Dr. Pföhler: Land ist nun bei Altschulden im Wort

Landrat Dr. Jürgen Pföhler begrüßt die Einigung der Koalitionspartner im Bund und die Anstrengungen des Bundes zur Stärkung der Kommunen in der Corona-Krise sowie auf dem Weg aus der Krise. Insbesondere mit seinem Beitrag zum Ausgleich der krisenbedingten Ausfälle der Gewerbesteuereinnahmen, der Erhöhung der Regionalisierungsmittel zur Unterstützung bei der Finanzierung der coronabedingten Defizite im ÖPNV wie auch der Absenkung des kommunalen Eigenanteils bei Förderprogrammen im Bereich des Klimaschutzes leiste der Bund einen respektablen Beitrag, um die Handlungsfähigkeit der Kommunen für die Zukunft zu gewährleisten.

Teilnehmer erfreut über ersten Erfahrungsaustausch

Kreis Ahrweiler

Betreuungsvereine fanden guten Weg für Veranstaltungen in der Corona-Krise

Eigentlich hätte der Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche, rechtliche Betreuerinnen, Betreuer und Vorsorgebevollmächtigte bereits Anfang Mai in Bad Breisig stattfinden sollen. Doch schreibt die Corona-Krise eigene Regeln, sodass die Veranstaltung erst Ende Mai nachgeholt werden konnte. „Ich bin so froh, dass die Betreuungsvereine wieder einen Erfahrungsaustausch anbieten“, meinte einer der Teilnehmer. Dabei war das neben dem gemeinsamen Gespräch geplante Schwerpunktthema keine leichte Kost. So wurde an diesem Abend über den „Tod des Betreuten und über Pflichten des Betreuers“ gesprochen.

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

 

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen bei 190. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 191 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten 170 Personen als genesen. 40 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

 

Visiere ersetzen keine Masken

Kreis Ahrweiler

Land fasst Auslegungshilfe zur Mund-Nasen-Bedeckung neu

Das Tragen von Visieren alternativ zu Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) ist aufgrund einer Änderung der Auslegungshilfe zur Mund-Nasen-Bedeckung durch das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium nur noch in begründeten Ausnahmefällen möglich. Darauf weist die Kreisverwaltung hin.

 

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

 

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit steigt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 190. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 191 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten 170 Personen als genesen. 43 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

 

Krise als Chance - Aufbruch Kultur!

Kreis Ahrweiler

Kreis geht in Corona-Zeiten bei der Kulturförderung neue Wege

Die Corona-Pandemie stellt die Kunst und Kultur vor besondere Herausforderungen. Deshalb unterstützt die Kulturförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler unter dem Motto „Krise als Chance - Aufbruch Kultur!“ in diesem Jahr insbesondere Projekte, die kreativ mit der Krise umgehen.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hebt die Bedeutung der Kulturförderung des Kreises insbesondere in Corona-Zeiten hervor: „Es ist jetzt wichtig, Kulturschaffende und Kultureinrichtungen zu unterstützen, damit sie ihre Arbeit unter den neuen Rahmenbedingungen fortsetzen können und eine Perspektive für die Zukunft erhalten.“

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

 

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 189. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 190 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten 159 Personen als genesen. 78 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.


Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

 

UWZ Leimbach öffnet am Samstag wieder

Kreis Ahrweiler

Das Umschlag- und Wertstoffzentrum (UWZ) in Leimbach ist ab Samstag, 30. Mai, wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Das gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) bekannt. Die Anlage musste vor rund zwei Wochen aufgrund von zwei positiven Covid-19-Fällen innerhalb des AWB geschlossen werden.

Die mobile Schadstoffsammlung wird ab der ersten Juniwoche wieder jeden Mittwoch auf dem Wertstoffzentrum Remagen-Kripp und jeden Freitag auf dem UWZ Leimbach jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr stattfinden. Darüber hinaus steht das Schadstoffmobil an den im Abfallratgeber genannten Terminen und Orten zur Verfügung.

Der AWB bittet erneut darum, auf den Anlagen genügend Abstand zu halten und weist darauf hin, dass Besucher unbedingt die Hygieneregeln beachten müssen. Dazu gehört das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der gesamten Zeit der Abfallanlieferung. Weitere Informationen im Internet unter www.meinawb.de oder bei der Abfallberatung unter Tel. 02641/975 -222 oder -444.

Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung werden geahndet

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat bislang über 240 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die 3.-7. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes durchgeführt. Die Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen stammen von den Ordnungsämtern sowie von den Polizeidienststellen. Die Bußgeldverfahren richten sich überwiegend gegen Privatpersonen. Insbesondere wurden Verstöße gegen die Kontaktbeschränkungen erfasst. Die Bußgelder bewegten sich bislang im Bereich zwischen 60 und 200 Euro. Bei der Bußgeldstelle wurden bisher zehn Anzeigen im gewerblichen Bereich erfasst. Die bisher verhängten Bußgelder bewegen sich im gewerblichen Bereich zwischen 500 und 2000 Euro.

Mehr Konflikte in Familien durch die Corona-Pandemie?

Kreis Ahrweiler

Bilanz des Gesundheits- und Jugendamts zu Auswirkungen im sozialen Bereich

Durch die Corona-Pandemie haben sich viele gewohnte Strukturen und Abläufe geändert - auch der gesamte soziale Bereich ist davon betroffen. Für die Jugendhilfe im Kreis heißt dies zum Beispiel, dass etablierte Netze der Förderung und Unterstützung durch Kitas, Schulen und Fachkräfte für einige Zeit vollständig oder teilweise entfallen. Gleichzeitig haben sich möglicherweise Existenzsorgen in manchen Familien massiv verstärkt. Die fehlenden Angebote können dazu führen, dass im häuslichen Bereich vermehrt Konflikte entstehen oder sich diese verstärken. Das geht aus der Bilanz des Jugend- und Gesundheitsamtes für die vergangenen Wochen hervor.

KFZ-Zulassung: Mehr Personal arbeitet Rückstände auf

Kreis Ahrweiler

Zusätzliche Termine und Händlertag sind weitere Sofortmaßnahmen

Die KFZ-Zulassung im Kreis kann derzeit nur nach Terminabsprache besucht werden. Es gibt teils lange Wartezeiten. Dies betrifft nicht nur Privatkunden, sondern auch Autohäuser und Zulassungsdienste. Grund für die derzeit langen Wartezeiten sind Einschränkungen und organisatorische Umstellungen bei der Zulassungsstelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler und ihren Außenstellen Niederzissen, Sinzig und Adenau wegen der Corona-Krise sowie eine starke Nachfrage. So hat sich bei der Behörde ein erheblicher Stau bei der Bearbeitung von Zulassungsanträgen gebildet, der nun abgearbeitet wird.

Wegen der Corona-Pandemie kam es in der zweiten März-Hälfte zunächst zu einem Lockdown in den Außenstellen und einer eingeschränkten Öffnung der Zulassungsstelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Im Gegensatz zu anderen Verwaltungen, die komplett geschlossen waren, wurden trotz der Einschränkungen Zulassungen weiterhin ermöglicht. Dennoch kam es durch die restriktive Terminvergabe und die jahreszeitlich bedingte Antragswelle, in der vermehrt Cabrios, Campingwagen und Motorräder zugelassen werden, zu einem Rückstau von mehreren Hundert Terminanfragen.

Sporthalle des Rheingymnasiums wird energetisch teilsaniert

Kreis Ahrweiler

Kreis stellt Schließfachschränke in kreiseigenen Schulen bereit

Der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und Gebäudemanagement hat in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag von Landrat Dr. Pföhler die Bereitstellung von Schließfachschränken in den kreiseigenen Schulen beschlossen. Ziel ist es, alle Schulen nach gleichen Maßstäben auszustatten. Grundlage für die Bereitstellung ist eine einheitliche, jetzt durch den Werksausschuss erlassene Benutzungsordnung, die unter anderem eine Mietgebühr von 5 Euro pro Schuljahr und Fach vorsieht. Die Einnahmen fließen in die Instandhaltung der Schließfächer.

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 188. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 189 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten insgesamt 156 Personen als genesen. 97 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Kreis Ahrweiler

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf

Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch das rheinland-pfälzische Partnerland Ruanda und der Partnerdistrikt des Kreises Ahrweiler, Nyaruguru sind von der Krise betroffen. Neben den Herausforderungen für das Gesundheitssystem ist die Pandemie auch eine große Belastung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Das rheinland-pfälzische Innenministerium und der Partnerschaftsverein Rheinland/Ruanda haben deshalb einen Corona-Hilfsfonds für Ruanda eingerichtet.

 Im Rahmen der Ruanda-Partnerschaft des Kreises konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Primarschule Kabavomo unter anderem über neue Klassenräume freuen. Foto: Koordinationsbüro der Partnerschaft Rheinland-Pfalz - Ruanda, Kigali.


1208 Artikel (76 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen bei 190. Hinzu kommt ...

Neun Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt

In den Krankenhäusern des Kreises wurden seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt neun Personen mit einer bestätigten ...

Bund legt Programm zur Stärkung der Kommunen auf

Landrat Dr. Pföhler: Land ist nun bei Altschulden im Wort

Landrat Dr. Jürgen ...

Teilnehmer erfreut über ersten Erfahrungsaustausch

Betreuungsvereine fanden guten Weg für Veranstaltungen in der Corona-Krise Eigentlich hätte der Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche, ...

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus ...

Visiere ersetzen keine Masken

Land fasst Auslegungshilfe zur Mund-Nasen-Bedeckung neu
Das Tragen von Visieren alternativ zu Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) ist ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit steigt die Anzahl der ...

Krise als Chance - Aufbruch Kultur!

Kreis geht in Corona-Zeiten bei der Kulturförderung neue Wege
Die Corona-Pandemie stellt die Kunst und Kultur vor ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen ...

UWZ Leimbach öffnet am Samstag wieder

Das Umschlag- und Wertstoffzentrum (UWZ) in Leimbach ist ab Samstag, 30. Mai, wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Das gibt der ...

Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung werden geahndet

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat bislang über 240 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die 3.-7. ...

Mehr Konflikte in Familien durch die Corona-Pandemie?

Bilanz des Gesundheits- und Jugendamts zu Auswirkungen im sozialen Bereich

Durch die ...

KFZ-Zulassung: Mehr Personal arbeitet Rückstände auf

Zusätzliche Termine und Händlertag sind weitere Sofortmaßnahmen
Die KFZ-Zulassung im Kreis kann derzeit nur ...

Sporthalle des Rheingymnasiums wird energetisch teilsaniert

Kreis stellt Schließfachschränke in kreiseigenen Schulen bereit
Der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem ...

Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf
Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch ...

2 User online

Sonntag, 07. Juni 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied