Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

2.603 Solaranlagen im AW-Kreis ernten Sonnenstrom

Kreis Ahrweiler

Statusbericht zur Energiewende im Kreis Ahrweiler vorgelegt - Sanierte Heizungen senken Stromverbrauch

Der Ausbau der Solarenergie im Kreis Ahrweiler weist weitere Zuwachsraten auf. Die Zahl der nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) betriebenen Anlagen zur Produktion von Sonnenstrom stieg im Jahr 2016 auf 2.603 und damit um 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2.488 Anlagen 2015). Der Zubau in den vergangenen fünf Jahren beträgt 73 Prozent.

Diese Zahlen stehen im neuen Statusbericht „Die Energiewende im Kreis Ahrweiler", den Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt dem Kreis- und Umweltausschuss vorgelegt hat. Der Kreistag hat 2011 beschlossen, dass der Kreis seinen Beitrag zur Energiewende leistet. Demnach soll die benötigte Energie langfristig vollständig aus regenerativen Quellen gewonnen werden. Das erste Ziel lautet, den Strombedarf bis 2030 bilanziell zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien (EE) zu decken.

Die gesamte Stromproduktion aus EE im Kreis Ahrweiler - hauptsächliche Solarenergie, Biomasse und Windkr aft - hat nach acht Jahren stetiger Zuwächse 2016 allerdings einen leichten Rückgang gegenüber 2015 erfahren. Die wahrscheinlichen Gründe sind der zunehmende und statistisch nicht erfasste Eigenverbrauch des gewonnenen Stroms durch die Solaranlagenbesitzer selbst sowie ein windschwaches Jahr 2016.


Die wesentlichen Zahlen des 6. Statusberichts (Erfassungszeitraum der Statusberichte seit 2007):

Solarenergie: 27,5 Millionen Kilowattstunden (kWh) in 2016 (28,9 Mio 2015; 27,4 Mio 2014; 3,0 Mio 2007);

Verstromung von Biomasse: 13,0 Mio kWh 2016 (13,7 Mio 2015; 10,2 Mio 2014; 0,6 Mio 2007);

Windenergie: 27,2 Mio kWh 2016 (30,3 Mio 2015; 29,2 Mio 2014; 3,7 Mio 2007).

Untergeordnete Rollen spielen Deponiegas (0,29 Mio kWh) und Wasserkraft (0,22 Mio), jeweils 2016.


Stromverbrauch an Kreis-Schulen gesunken

Der Kreis selbst wolle wei ter mit guten Beispielen vorangehen, sagte Pföhler dem Ausschuss. So sei der Stromverbrauch an den kreiseigenen Gebäuden (13 Schulen und die Kreisverwaltung) 2016 zum dritten Mal in Folge gesunken. Hauptgrund sei der Einbau neuer Techniken, etwa LED-Leuchtmittel vor allem in den Sporthallen, das Aufspüren und Beseitigen versteckter Verbraucher (etwa im Kühlraum der Schulküche der Levana-Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler) oder sanierte Heizungen, vor allem Umwälzpumpen. Die Heizungssanierung an der Janusz-Korczak-Schule in Sinzig habe den dortigen Stromverbrauch um 20 Prozent gesenkt.


Weitere Beispiele des kreiseigenen Energiemanagements: energetische Sanierung der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler (2. Bauabschnitt 2016 abgeschlossen); in Ausführung unter anderem: Heizungserneuerung an Fachoberschule / Realschule plus Adenau, energetische Sanierung am Erich-Klausener-Gymnasium Adenau; in Planung unter anderem: Heizungen am Rhein-Gymna sium Sinzig und der von Boeselager Realschule plus Bad Neuenahr-Ahrweiler.


Außerdem: Der AW-Kreis hat 2016 mit dem damaligen Regionalbüro Eifel-Ahr der Energieagentur Rheinald-Pfalz die Kampagne „Wärmewende gestalten" aufgelegt. Bausteine waren eine Ausstellung zu nachhaltigen Heizungssystemen und eine Heizungspumpen-Tauschaktion.


Für das erste Regionalforum der Energieagentur Rheinland-Pfalz, Regionalbüro Rhein-Mosel-Eifel, in Mayen, das die Fachöffentlichkeit über Unterstützungsmöglichkeiten in der Energiewende informierte, wurde die Kreisverwaltung Ahrweiler ausgewählt, um ihr Modell des Energiecontrollings vorzustellen (Juni 2017).


Die Kreiswirtschaftsförderung bietet auch eine Fördermittelberatung für Existenzgründer und bestehende Firmen im Bereich Energie-/Ressourceneffizienz an.


Solarstromprojekt: Der Kreis hat 2005 die Dächer von zehn eigenen Schulen und der Kre isverwaltung mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Seither wurden 6,9 Millionen Kilowattstunden Strom produziert.


Solardachkataster: Unter www.solarkataster-ahrweiler.de können sich Bürger und Betriebe über die Eignung sämtlicher 127.000 Dächer im Kreisgebiet für Photovoltaik informieren.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 19.01.2018 45.000 Bescheide für Abfallgebühren kommen Ende Januar

Neu: Basisgebühr, Leerungsgebühr und Rückvergütung für Altpapier Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler ...

Viele Bestellungen für Bio- und PLuS-Tonnen: AWB bittet um Geduld

Zwischenzeitlich Restmüll- und Biosäcke benutzen - Infos im Abfallratgeber Beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis ...

„Wir freuen uns über jeden Förderantrag“

Jahres-Bilanz 2017 der AW-Förderprogramme: 195.000 Euro für Clubhäuser, Sportgeräte, Schutzhütten, ...

Judokas groß beim Bonsai-Cup

(Pressetext Turnverein Bad Breisig)
Ende 2017 fand in Remagen der internationale Bonsai-Cup statt. In der Klasse U10 setzte ...

Förderprogramm „Wohnen in Orts- und Stadtkernen“ läuft

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig: Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Stärkung ...

Schulanmeldung der sogenannten „Kann-Kinder“ im Schuljahr 2018/2019

Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ...

Fundgrube für Gemeindegeschichte in Brohl-Lützing eröffnet

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing eröffnet unter der ehrenamtlichen ...

AW-Wirtschaftsförderung erweitert Beratungsangebot

Sprechtage zu Förderprogrammen für Firmen - Termine im Kreishaus Die Kreisverwaltung Ahrweiler baut das Serviceangebot ihrer Abteilung für ...

Dreckweg-Tag: Akteure können wieder planen

Die Landschaft von Müll befreien - Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April Vereine, Gemeinden und Bürger können die kreisweite Saubermachaktion ...

Vollsperrung in Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. Im Marienstätterweg in Bad Breisig wird am ...

Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Vollsperrung des Verbindungsweges „Im Lammertal“ ...

Musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel

Ensemble „Musici di Sayn“ bot festliches Silvesterkonzert in der Abteikirche Bendorf Sayn
Glanzvoll ging das alte ...

Rollentausch: Fotoworkshop für Jugendliche in der OKUJA

Der Arbeitskreis Viktoria lädt Jugendliche ab 14 Jahren zum Fotoworkshop „Rollentausch" mit Christian Lipowski ...

Wer präsentiert AW beim Rheinland-Pfalz-Tag?

Wer möchte den Kreis Ahrweiler beim Rheinland-Pfalz-Tag 2018 vertreten? Das fragt die Kreisverwaltung Ahrweiler. Das ...

Weihnachtsbäume und Grünabfälle werden eingesammelt

Start Mitte Januar – Bitte keine Plastiksäcke rausstellen – Bäume über zwei Meter zersägen Ab ...

Behindertenbeirat lobt Kindertagesstätte St. Hildegard

Kreis veranschlagt 1,2 Millionen Euro für Kinder mit Behinderungen Die Integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ...

2 User online

Sonntag, 21. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied